Feels – „Car“

Foto von Feels

Feels (Foto: Alex The Brown)

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

„My friends / Come with me to candyland“ – direkt mit der ersten Zeile nehmen Feels einen in ihrer Single „Car“ an die Hand. Doch was ist das Schlaraffenland, das die kalifornische Garage-Pop-Band um Shannon Lay und Laena Geronimo uns zeigen möchte? Süß ist es jedenfalls nur an der Oberfläche. „Just trust what I say / You know it’s all lies anyway“, singt Geronimo zuerst, setzt später noch einen drauf: „War dogs on the street / The land of the free / One nation under fraud.“ Ähnlich verhält es sich mit der Musik, die Feels zu diesem Text ausbreiten: Der Song startet mit einem sonnigen Schrammel-Rock-Riff, das am Ende jedoch in Dissonanz und Feedback ausblutet.

Feels sind heute, am 14. März, um 15 Uhr zu Gast im ByteFM Magazin. „Car“, vom aktuellen Album „Post-Earth“, ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Shannon Lay (Ticket-Verlosung) Wenn Shannon Lay nicht bei den Ty-Segall-Zöglingen Feels Gitarre spielt, konstruiert sie verspielte Freak-Folk-Musik. Wir verlosen Gästelistenplätze für ihre Deutschlandtour.
Easy Life – „Earth“ Dass Easy Life aus England kommen, hört man sofort. Sie setzen sich zwischen King Krule und Puma Blue ins Raumschiff und stranden auf einer Müllhalde namens Erde.
Alice Hubble – „Goddess“ Minimalistischer Synth-Pop aus London: Alice Hubley aka Alice Hubble schenkt uns mit „Goddess“ einen Ohrwurm, macht sich bei zahlreichen DJs beliebt und führt uns im creepy Video auf den Friedhof.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.