„FITS/My Love Can’t Be“ aus der Debüt-LP von Katie Alice Greer

Pressebild von Katie Alice Greer, deren Song „FITS/My Love Can't Be“ heute unser Track des Tages ist.

Ex-Priests-Sängerin Katie Alice Greer veröffentlicht im Juni 2022 ihr erstes Soloalbum

Mit der Single „FITS/My Love Can’t Be“ kündigt die US-amerikanische Sängerin Katie Alice Greer ihr erstes Soloalbum an. Bis Ende des Jahres 2019 sang sie in der Washingtoner Punk-Band Priests, deren Songs nicht zuletzt von ihrer beeindruckenden Singstimme lebten. Im Dezember jenes Jahres verkündete die Band dann eine Pause von unbestimmter Länge. Seither hat sich viel getan. Zum Beispiel im politischen und gesundheitlichen Weltgeschehen und in Greers musikalischer Laufbahn – bei Priests weniger. Da Katie Alice Greer mittlerweile mit dem Attribut „Ex-Priests“ vermarktet wird, kann man wohl davon ausgehen, dass die Band erst einmal Geschichte ist. Die Sängerin hat hingegen im Oktober 2021 gleich zwei EPs veröffentlicht, der nun im Frühsommer 2022 das erste ganze Album folgen wird.

Katie Alice Greer ist mittlerweile in Los Angeles ansässig und scheint sich musikalisch in verschiedenen musikalischen Zusammenhängen wohlzufühlen. So verschieden ihre beiden am selben Tag erschienenen 2020er EPs klingen, haben beide Ansätze wenig von dem rockigen Sound ihrer alten Band. Und doch sind sie nicht weniger punk, nur eben mit anderen Mitteln. Während sie bei „3 Colors“ mit Gastmusiker*innen einen klassischen 50s-Popsound zerlegte, war „No One Else On Earth“ ein buchstäbliches Soloprojekt. Entsprechend dem Titel fühlte sich Greer in der Corona-Isolation allein auf dieser Welt und nahm die unberechenbare EP mit Gitarren und Synthies im Alleingang auf. So auch ihr erstes Album „Barbarism“, auf dem sie alle Instrumente, die Produktion und das Abmischen selbst übernommen hat. Die erste Single daraus handelt davon, wie sie nach 70 Tagen zu Hause zum ersten Mal wieder einer Menschenmenge gegenübersteht.

Das Album „Barbarism“ von Katie Alice Greer erscheint am 24. Juni 2022 auf dem Label Fourfour Records. Die erste Single „FITS/My Love Can’t Be“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.