Funky Classic Rock: „Moonstruck“ von Sheer Mag

Pressebild von Sheer Mag, deren Song „Moonstruck“ heute unser Track des Tages ist.

Sheer Mag veröffentlichen ihr neues Album auf Jack Whites Label Third Man Records (Foto: Natalie Piserchio)

Nach „All Lined Up“ und dem Titeltrack „Playing Favorites“ ist unser heutiger Track des Tages die dritte Vorabsingle des neuen Albums von Sheer Mag. „Moonstruck“ macht ziemlich genau da weiter, wo das vom DIY-Ethos des Punk geprägte Quartett aus Philadelphia aufgehört hatte: nostalgisch-euphorischer 70s-Rock/Power-Pop, der sich selbst nicht zu ernst nimmt. Zehn Jahre nach ihrer Gründung und nach zwei Alben auf dem bandeigenen Label wagen Sheer Mag für das dritte Album den Schritt auf ein großes Label: „Playing Favorites“ wird bei den Vinyl-Liebhaber*innen Third Man Records um Jack White und Co. erscheinen.

„Moonstruck“ nimmt uns mit auf eine kleine Reise durch verschiedene Genres und Zitate, auch das Video in bester 4:3-VHS-Optik wandelt sich passend zu den verschiedenen Parts. Könnte man beim Intro noch einen verwaschenen Ariel-Pink-Song erwarten, landet man kurz darauf in einer Strophe, die auch von The Jackson Five stammen könnte. Ursprünglich hatten Sheer Mag den Song laut Gitarrist Matt Palmer übrigens für eine – nie veröffentlichte – Disco-EP geschrieben. Im Refrain schlagen die Gitarren dann von Funk in Richtung Classic Rock um. Der emotionale Höhepunkt folgt schließlich in der Bridge: „I ain’t wasting time no more / I don’t play no gamе / Don’t point no blame / I take my aim / Ain’t got no shame / I want your love / I want your love / Or I want no one.“ Das musste mal gesagt werden. Und dann heult Sängerin Christina Halladay parallel zum Fingertapping-Finale des Gitarrensolos auf wie eine Wölfin.

Das Album „Playing Favorites“ von Sheer Mag erscheint am 1. März 2024 auf dem Label Third Man Records. Der vorab als Single ausgekoppelte Song „Moonstruck“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Leocardo DiNaprio (Foto: Leon Adam)
    Der Kölner Musiker Leocardo DiNaprio spricht in dieser Folge über Videospiele, die ihn dazu bewogen haben, mit dem Gitarrespielen anzufangen und die prominente Unterstützung nach dem Release seiner ersten Single....
  • „In Bloom“: Kurt Cobain starb vor 30 Jahren
    Man könnte meinen, dass Kurt Cobain in dem Song „In Bloom“ den Erfolg seiner Band Nirvana vorhergesehen hat. Mit aller Sinnentleerung, die mit dem Superstar-Status einhergeht. Heute vor 30 Jahren starb Kurt Cobain. „In Bloom“ ist unser Track des Tages! ...
  • Surf-Punk gegen die Sonne: „Sunshine“ von Johnnie Carwash
    In „Sunshine“ will sich das französische Garage-Rock-Trio Johnnie Carwash nicht länger vom Sonnenschein triezen lassen. Unser Track des Tages!...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.