Ilgen-Nur – „Easy Way Out“

Foto der Hamburger Musikerin Ilgen-Nur

Ilgen-Nur (Foto: Jenny Schäfer)

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Zwischen Slackertum und Teenage Angst singt Ilgen-Nur Borali auf ihrer EP „No Emotions“ noch traurige Lieder über das Erwachsenwerden. Dass es keinen leichten Weg aus dem Ungewissen gibt, ist auch Thema in ihrer neuen Single „Easy Way Out“, die ein weiterer Vorbote auf das Debütalbum „Power Nap“ ist, das am 30. August erscheint.

Das dazugehörige Video spult ein aus Horrorfilmen bekanntes alptraumhaftes Szenario fast in Dauerschleife ab. Von dunklem Wald umgeben, sitzt Ilgen-Nur am Steuer eines alten Ford Mustangs und sammelt nach und nach auf der Straße liegende Personen ein. Wohin die Reise geht, bleibt ungewiss und vor allem auch, ob sie mit den vermeintlich Geretteten nicht selbst auch etwas im Schilde führt. Der rötliche Lichteinfall und ihr unterkühlter Gesichtsausdruck lassen auf jeden Fall nicht nur Gutes erahnen.

Im Herbst geht Ilgen-Nur auf ausgedehnte Deutschland-Tour, präsentiert von ByteFM:

27.09.19 Worms – Pop-Up-Festival
28.09.19 Wolfsburg – Sauna Club
15.10.19 Nürnberg – Pop Festival
15.10.19 München – Import Export
16.10.19 Luxemburg – De Gudde Wëllen
29.10.19 Essen – Weststadthalle
30.10.19 Dresden – GrooveStation
04.11.19 Erfurt – Engelsburg
05.11.19 Wiesbaden – Schlachthof
06.11.19 Köln – Bumann & Sohn
07.11.19 Bielefeld – Movie
08.11.19 Braunschweig – Eule
09.11.19 Paderborn – Wohlsein
14.11.19 Heidelberg – Karlstorbahnhof
15.11.19 Augsburg – SohoStage
16.11.19 Schorndorf – Manufaktur
23.11.19 Münster – Gleis 22
27.11.19 Bremen – Lagerhaus
30.11.19 Hamburg – Molotow
06.12.19 Chemnitz – Atomino
07.12.19 Berlin – Kantine am Berghain

„Easy Way Out“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Monako – „Town“ „Town“ ist Gitarren-Pop zwischen Melancholie und Funk, zwischen großer Geste und Untertreibung. Die Band: Monako aus Hamburg-Eimsbüttel und Montreal.
The Raincoats – „Lola“ „Lola“ erschien am 3. November 1979 auf dem selbstbetitelten Debütalbum von The Raincoats. Das The-Kinks-Cover mit Extra-Dreh ist heute unser Track des Tages.
Sampa The Great – „The Return“ (Album der Woche) Die Suche nach der eigenen Identität ist komplex und facettenreich – besonders bei Sampa The Great. Ihr Debütalbum „The Return“ ist unser Album der Woche.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.