„Mine To Give“ von Spirit Of Sundaze Ensemble & Wayne Snow

 Cover der Single „Mine To Give“ von Spirit Of Sundaze Ensemble & Wayne Snow, unserem Track des Tages.

Cover der Single „Mine To Give“ von Spirit Of Sundaze Ensemble & Wayne Snow

Unser heutiger Track des Tages „Mine To Give“ von Spirit Of Sundaze Ensemble & Wayne Snow ist in erster Linie ein sehr schöner Song. Mit Snows souligem Gesang und der atmosphärischen Tiefe der Band kann das Stück eigentlich für sich stehen. Doch auch sein Hintergrund ist durchaus erwähnenswert. Denn das Spirit Of Sundaze Ensemble ist eine Band, die für einen besonderen Anlass ins Leben gerufen wurde. Entsprechend ist der Song die erste Veröffentlichung der Londoner Truppe, und womöglich sogar die einzige. Myele Manzanza (Schlagzeug), Oli Savill (Percussion), Johnny Brierley (Bass), Lewis Moody (Tasten) und James Priestley (Sampler und so) haben sich zu einer Band zusammengeschlossen, um das 20-jährige Bestehen von „Secretsundaze“ zu feiern.

Von James Priestley und Giles Smith als Partyreihe für rootslastige Tanzmusik begonnen, die „Altes und Neues zur zeitlosen Klanglandschaft erschaffen“ will, ist Secretsundaze mittlerweile mehr. Priestley und Smith beschreiben es als „Raum, in dem sich Menschen durch Musik und Erfahrung verbinden können“. Mittlerweile gehören auch ein Label sowie Studios dazu. Dadurch streben die Betreiber „ein offenes Umfeld“ an, „in dem sich Menschen wohlfühlen und ihre Persönlichkeit ausdrücken können“. Für die Jubiläumsfeier im Oktober interpretiert das Spirit Of Sundaze Ensemble Klassiker der Clubreihe neu. Unseren Track des Tages, dessen Original ein UK-Garage-Tune von Photek ist, haben sie schon im Vorfeld aufgenommen. Gemeinsam mit dem nigerianischen Sänger Wayne Snow, der seit geraumer Zeit schon in Berlin lebt, verwandeln sie es mit der musikalischen Offenheit von Secretsundaze zu etwas Neuem.

Die Single „Mine To Give“ von Spirit Of Sundaze Ensemble und Wayne Snow ist auf dem Label Virgin erschienen und heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.