Tom Waits – „Hoist That Rag“

Foto von Tom Waits und Marc Ribot

Marc Ribot und Tom Waits (Foto: Barbara Rigon / Anti-)

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Marc Ribots Gitarre kann fast so markerschütternd schreien wie die Stimme von Tom Waits. Der US-amerikanische Instrumentalist spielte in seiner langen Karriere bereits mit vielen KünstlerInnen, begleitete John Zorns Grindcore-Jazz-Massaker, Elvis Costellos sarkastischen Pop und Laurie Andersons schwerelose Kunst-Musik. Doch seinen langjährigsten musikalischen Partner fand er in Tom Waits. Seit „Rain Dogs“ (1985) bereichern Ribots verwinkelte Soli Waits‘ finstere Klangwelten. In Songs wie „Hoist That Rag“ lässt er seine Gitarre so seltsam tanzen, wie Waits es oft auf der Bühne tut. Sie kreist mit den Hüften, krümmt sich zusammen, streckt den Buckel – nur um dann wie der Teufel persönlich loszuschreien.

Marc Ribot wird heute 65 Jahre alt. „Hoist That Rag“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

2 Kommentare
  1. posted by
    tomwaits
    Mai 21, 2019 Reply

    Good choice! Tom Waits & Marc Ribot sind wirklich eine unschlagbare und einzigartige Kombination . Eine weitere Empfehlung von mir: ‚Aurora en Pekin‘, erschienen auf ‚Marc Ribot Y Los Cubanos Postizos (The Prosthetic Cubans)‘. Happy 65, Marc!

    • posted by
      ByteFM Redaktion
      Mai 21, 2019 Reply

      Danke für den Tipp, Tom! 😉

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.