Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

BTTB – Back To The Basics Wenn die Füße juken - Juke + Footwork History.

ByteFM: BTTB – Back To The Basics vom 07.06.2012

Ausgabe vom 07.06.2012: Wenn die Füße juken - Juke + Footwork History.

Wenn die Füße juken - Die Entwicklung von Ghetto House über Juke zu Footwork

Chicago ist die Geburtsstätte der House Music. Die Musik, die hier im Warehouse und in der Muzic Box entstanden ist, ging um die Welt. Dabei wirkte House immer wie eine unbeschwerte, fröhliche, sorgenfreie Musik. Doch während die Musikwelt die Inspiration aufnahm und House sich weltweit in verschiedenste Facetten wandelte, entwickelte sich in den ärmeren Teilen Chicagos, speziell in der South Side (den Wild 100s) und der West Side eine sehr rohe, raue Abart, die man Ghetto House taufte. Diese Entwicklung blieb außerhalb Chicagos fast unbemerkt - lediglich Platten des Labels Dance Mania tauchten hin und wieder in Plattenläden Englands oder Detroits auf. Als aber im Jahr 2000 Dance Mania aufgrund einer Steuerklage bankrott ging, blieben Ghetto House und der noch rauere Bruder Juke völlig unbemerkt.

Erst vor ca. vier Jahren tauchte die Musik wieder auf dem Radar vor allem englischer Musiker auf. Und zwar durch YouTube. Inzwischen hatte sich Juke zu Footwork weiterentwickelt, und in den Videos sah man Battles die Breakdance ähnelten - allerdings bewegten die Tänzer meist nur die Körperteile unter der Gürtellinie - die aber atemberaubend schnell. Einflüsse der Musik, zu der die Tänzer auf den Videos tanzten, tauchten in der Musik von Künstlern wie Girl Unit oder Addison Groove auf. Und seit Planet Mu mehrere Künstler aus der Footwork-Szene unter Vertrag genommen hat, kommen Key-Figures der Chicagoer Footwork-Szene regelmäßig nach Europa, um ihren Sound zu exportieren. So werden am Freitag nach der Sendung DJ Rashad und DJ Spinn im Hafenklang in Hamburg auflegen.

Wie sich das ganze entwickelt hat, erfahrt Ihr in der heutigen Ausgabe von BTTB. Tanzen üben könnt Ihr - so Ihr in Hamburg seid - dann einen Tag später.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Traxman / 1988
Da Mind Of Traxman / Planet Mu (2012)
2.  Phuture / Acid Tracks
12" / Trax (1987)
3.  The House Master Boyz / House Nation (ft. The Rude Boy Of House)
12" / Dance Mania (1986)
4.  Lil' Louis / The Original Video Clash
12" / Dance Mania (1988)
5.  Cajmere / Percolator
12" / Cajual (1992)
6.  Traxmen / Fire Alarm (ft. Eric Martin)
12" / Dance Mania (1993)
7.  DJ Funk / House The Groove
12" / Dance Mania (1993)
8.  DJ Funk / Pump It
Pumpin' Tracks EP / Cosmic (1994)
9.  DJ Funk / Low Energy
Pumpin' Tracks EP / Cosmic (1994)
10.  DJ Puncho / Let Me C U Juke
12" / Dance Mania (1999)
11.  RP Boo / Baby Come On
12" / No Info (1997)
12.  RP Boo / 11 47 99 (The Godzilla Tune)
12" / No Info (1999)
13.  DJ Clent / 3rd Wurle
100% Ghetto / Dance Mania (1998)
14.  Traxman / Pacman Juke
12" / No Info (2003)
15.  Beyoncé / Check It Out (ft. Slim Thug / Gantman Juke Remix)
12" / Columbia (2005)
16.  Africa Hitech / Out In The Streets
93 Million Miles / Warp (2011)
17.  Addison Groove / Footcrab (DJ Rashad & DJ Spinn Remix)
unreleased / unreleased (2011)
18.  DJ Rashad / Walk For Me
Teklife Vol. 1 - Welcome To The Chi / Lit City (2012)
19.  DJ Rashad / Trap Bakk
Teklife Vol. 1 - Welcome To The Chi / Lit City (2012)
20.  DJ Rashad / Bakk Off (ft. AG)
Teklife Vol. 1 - Welcome To The Chi / Lit City (2012)