Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

ByteFM Magazin

Automatic zu Gast

ByteFM: ByteFM Magazin vom 28.10.2019

Ausgabe vom 28.10.2019: Automatic zu Gast

Zeitlupenaufnahmen von gegossenem Aluminium, hergestellten Teilen und dem gelangweilten Biss ins Pausenbrot. Automatic stellen Alltägliches dar und lassen es besonders erscheinen. Im Video zu „Calling It“ inszenieren sich Izzy Gaudini, Lola Dompé und Halle Saxon als Mitarbeiterinnen einer Fabrik für Aluminiumteile. Monoton scheint die Arbeit und monoton, ja fast automatisiert, erscheint auch die Musik. „Emotions always out of reach“, singt die Sängerin des Post-Punk-Trios passend dazu mit weit entfernter und verhallter Stimme.

Automatic lernten sich 2017 in der Do-It-Yourself-Szene von Los Angeles kennen und erarbeiteten sich bald einen Ruf für ihre explosiven Liveshows. Sie benannten sich nach einem Song der Band The Go-Go’s. Als erster all-female Band, in der alle Songs aus der Feder von Bandmitgliedern stammten und auch von ihnen eingespielt wurden, gelang The Go-Go's 1982 die Nummer 1 Platzierung in den amerikanischen Billboardcharts mit ihrem Debütalbum "Beauty And The Beat".

Automatic veröffentlichten ihr Debütalbum „Signal“ im September dieses Jahres. Im Rahmen ihrer Tour spielen sie auch zwei Konzerte in Deutschland. Am Tag nach ihrem Konzert in Hamburg besuchen sie Danny Steinmeyer morgens im ByteFM Magazin.

Automatic live - präsentiert von ByteFM:

27.10.2019 Hamburg – Hafenklang
28.10.2019 Berlin – Urban Spree


Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Altin Gün / Kolbasti
Gece / Glitterbeat
2.  Foxygen / Face The Facts
Seeing Other People / Jagjaguwar
3.  Freddie Gibbs & Madlib / Education feat. Yasiin Bey (f/k/a Mos Def) & Black Thought
Bandana / Madlib Invazion
4.  Velvet Negroni / Nester
Neon Brown / 4AD
5.  Ahmad Jamal / A Beautiful Friendship
Cry Young / Cadet
6.  Why? / By Torpedo Or Crohn's
Alopecia
7.  Alex Cameron / Miami Memory
Miami Memory / Secretly Canadian
8.  The Düsseldorf Düsterboys / Kaffee Aus Der Küche
Nenn Mich Musik / Staatsakt
9.  Michael Kiwanuka / You Ain't The Problem
You Ain't The Problem (Single) / Polydor
10.  Automatic / Too Much Money
Signal / Stones Throw
11.  Automatic / Strange Conversations
Signal (Album) / Pias
12.  Bauhaus / Bela Lugosi's Dead
13.  Smoove & Turrell / In Deep
Eccentric Audio / Jalapeno
14.  Joel Sarakula / Coney Island Getaway
Coney Island Getaway (Single) / Légère Recordings
15.  Bruce Springsteen / Born To Run
16.  Bruce Spingsteen / I'm On Fire
17.  Jay Som / Nighttime Drive
Anak Ko / 0
18.  Japanese Breakfast / Japanese Breakfast - Road Head
Soft Sounds From Another Planet / Dead Oceans
19.  Villagers / Ada
The Art Of Pretending To Swim / Domino Recording Co
20.  Charlotte Gainsbourg / Memoir
21.  Shura / Religion (U Can Lay Your Hands On Me)
Forevher / Secretly Canadian
22.  The Gotobeds / Rope
Blood // Sugar // Secs // Traffic / Sub Pop
23.  Buzzcocks / Why Can't I Touch It?
Singles Going Steady / Domino