Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kaleidoskop Die Sirenen locken (28.09.2020)

ByteFM: Kaleidoskop vom 28.09.2020

Ausgabe vom 28.09.2020: Die Sirenen locken

Ob nun von vor dem Unglück warnenden Lärmmaschinen die Rede ist oder von den ins Ungemach lockenden griechischen Sagengestalten: Sobald Musik im Spiel ist, fühlen wir uns angezogen und werden durch das Kaleidoskop geschleudert, hoffentlich schwindelfrei und seefest. Es gibt durchaus auch Lieder über Sirenen beider Machart, welche das heutige Kaleidoskop einheulen.

Ein kleiner Waldspaziergang danach wird sicherlich entspannen, bevor es zur vollen Bewusstseinsdröhnung kommt mit Garcia Peoples und dem Gunn - Truscinski Duo.
Der Titel des Garcia Peoples Album klingt herrlich nostalgisch: “Nightcap At Wit’s End”. Hier wird aber kein Abschiedstrunk in einem englischen Pub genommen, sondern ein langer, stagnierender und auch verzweifelter Tag ohne jegliche Aussicht auf Änderung mit Schlummertrunk versucht weg zu spülen. (Wobei, Garcia Peoples wurden tatsächlich angeregt zu diesem Titel durch eine Taverne im ländlichen Staate New York namens “Wit’s End”). In diesem Sinne könnte das Album der ideale Pandemiebegleiter werden, auch wegen seiner Qualität, gleich mit ein paar Songs zu überzeugen, während andere sich einem erst später eröffnen. Alles, was gitarrenorientierte Musik bieten kann, versammelt sich auf diesem Album zu einem Gesöff vom Feinsten, das bestimmt “the nightcap” vieler Musikliebhaber werden könnte.

Und dann tobt sich Steve Gunn noch etwas mit seinem Kollegen, Schlagzeuger John Truszinski , aus. Steve kann sich nicht auf ein Genre beschränken und so schleppt er seine Solospielereien ins Studio und macht seit neuestem richtig Poppiges, das wiederum live experimentell daher kommen kann. Das Gunn - Truszinski Duo nimmt einen mit auf eine psychedelische, meditative, beunruhigende und entspannende Tour, auf der einiges vielleicht manche zunächst befremdet. Aber der offensichtliche Spaßfaktor bei der Erstellung des Albums “Soundkeeper” zündet auch beim Hören.

Neues gibt es anschließend noch von Laura Veirs, Hybrid Kid und Seamus Fogarty, die Stunde mit interessanten Geschichten beschließend.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Tim Buckley / Song To The Siren
Starsailor / Straight
2.  Emily Yacina / Siren Song
Remember The Silver / Self-released auf Bandcamp
3.  Ed Harcourt / Death Of The Siren
Monochrome Colour / Point Of Departure
4.  Mutual Benefit / City Sirens
Skip A Sinking Stone / Transgressive
5.  The Cakekitchen / Silence Of The Sirens
Time Flowing Backwards / Dais Records
6.  The Silverbeets / We Mattered (Once Upon A Time)
Halcyon Days / Self-released auf Bandcamp
7.  Akira Kosemura / To The Forest
True Mothers (Original Motion Picture Soundtrack) / Schole Records
8.  Prana Crafter / A Path I Where You Make It
MorphoMystic / Cardinal Fuzz
9.  Garcia Peoples / Shadow
Nightcap At Wits’ End / Beyond Beyond Is Beyond
10.  Garcia Peoples / Litmus
Nightcap At Wits’ End / Beyond Beyond Is Beyond
11.  Gunn-Truscinski Duo / Curtain
Soundkeeper / Three Lobed Recordings
12.  Six Organs Of Admittance / Two Forms Moving
Companion Rises / Drag City
13.  Laura Veirs / Burn Too Bright
My Echo / Raven Marching Band / Bella Union
14.  Richard Swift / Broken Finger Blues
The Hex / Secretly Canadian
15.  Hybrid Kid / Dropped
7” / Self-released auf Bandcamp
16.  Seamus Fogarty / Johnny K
7” / Domino