Sendungen

Zimmer 4 36 New York Sound von gestern bis heute

ByteFM: Zimmer 4 36 vom 24.03.2013

Ausgabe vom 24.03.2013: New York Sound von gestern bis heute

Wie gewohnt und von treuer Hörerschaft bereits erwartet stellt Ruben Jonas Schnell neue Musiker von morgen oder Klassiker von gestern aus New York und Umgebung vor.

Während Bob & Gene sich nur so anhören als ob sie direkt aus den 70er Jahren gekommen sind, hatte Stevie Wonder zu jenen Zeiten seine größten Erfolge. Mit einigen Hits beschreibt er das Großstadtleben von damals, ähnlich wie Rapper Le1f, seines Zeichens eigentlich Balletttänzer, das heute tut.

Außerdem erinnert sich unser Moderator an das wundervolle Pfeifen der Goldfrapp-Sängerin, ohne zu vergessen uns noch mit gutem Indierock von den Radical Dads (siehe Video) zu versorgen. Wieder einmal ein abwechslungsreicher Ausflug in die Big City.


Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Tempers / Hell Hotline
Here Come Tempers / TP
2.  Bob & Gene / I Can’t Stand These Lonely Nights (Feat. The Inversions)
I Can’t Stand These Lonely Nights / Daptone
3.  Stevie Wonder / Living For The City
Innervisions / Motown
4.  Le1f / Yup
Dark York / Le1f
5.  Wilsen / House On A Hill
Sirens / Wilsen
6.  Goldfrapp / Lovely Head
Felt Mountain / Mute
7.  Radical Dads / Recklessness
Mega Rama / RD
8.  Pretty Girls Make Graves / The Teeth Collector
The New Romance / Matador
9.  Radical Dads / New Age Dinosaur
Mega Rama / RD
10.  Clap Your Hands Say Yeah / Over And Over Again (Lost And Found)
Clap Your Hands Say Yeah / V2
11.  Uninhabitable Mansions / We Already Know
Nature Is A Taker / UM
12.  Lou Reed / Halloween Parade
New York / Sire
13.  Goldfrapp / Strict Machine
Black Cherry / Mute
14.  Clap Your Hands Say Yeah / Into Your Alien Arms
Hysterical / V2