ByteFM Session #301: Pixx

Foto der britischen Musikerin Pixx

Hannah Rodgers alias Pixx war zu Gast im ByteFM Magazin

Die britische Musikerin Hannah Rodgers alias Pixx ist gerade einmal 23 Jahre alt und kann jetzt schon ein Werk vorweisen, das sich sehen lassen kann: Von Synth-Pop über Grunge bis hin zu Kraut-Pop hat sie sich bereits in zahlreichen Genres ausgetobt und tourt nach einigen Konzerten in Europa demnächst mit ihrer Band auch ausgiebig durch die USA.

2017 erschien „The Age Of Anxiety“ – ein introspektives Album, auf dem sie unter anderem versuchte ihre Panikattacken, die sie seit ihrer Kindheit begleiten, zu verarbeiten. Im Juni dieses Jahres folgte nun „Small Mercies“. Darauf verfolgt sie eine andere Strategie: Eine poetische Abhandlung über die Liebe. Nicht jedoch auf eine romantische Art, sondern weitaus kopflastiger: Es sind 13 Stücke, die sich mit der Liebe auf der Mikro-Ebene (Selbstliebe) bis hin zur Makro-Ebene (Die Liebe zu Gott) beschäftigen. Eine Ausnahme bildet der Song „Blowfish“, wie sie ByteFM Moderator Jonas Dahm im ByteFM-Interview erzählte. Denn dieser ist tatsächlich ein persönlicher Heartbreak-Song, den sie während einsamer Stunden nach ihrem Umzug nach London schrieb.

Das komplette Interview im ByteFM Magazin vom 17. Juni 2019 können Mitglieder des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ in unserem Archiv nachhören.

Im ByteFM Magazin spielte Pixx eine Version von „Blowfish“ auf der Akustikgitarre. Hört Euch ihre ByteFM Session hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto der südafrikanischen Künstlerin Mira Calix
    Die südafrikanische Musikerin, Künstlerin und Komponistin Mira Calix ist tot. Sie erkundete in ihrer Arbeit Musik an der Schnittstelle zwischen elektronischer und klassischer Musik und Kunst....
  • Aldous Harding – „Warm Chris“ (Album der Woche)
    Auf „Warm Chris“, dem vierten Album der Indie-Folk-Zauberin Aldous Harding, ist mal wieder nichts, wie es scheint. Das ByteFM Album der Woche....
  • Jenny Hval – „Classic Objects“ (Album der Woche)
    Jenny Hval nennt „Classic Objects“ ein Pop-Album – und verbirgt unter den strahlenden Melodien ein unfassbar dichtes Konzeptwerk über die Vergänglichkeit der Kunst. Das ByteFM Album der Woche....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.