Bilanz und Ausblick: Fazer mit „Dezember“

Foto der Band Fazer, die ein Musikvideo zur Single „Dezember“ herausgebracht hat.

Im neuen Musikvideo von Fazer sehen wir die Gesichter des Erfolgs (Filmstill)

Als letzter Monat im Jahreslauf hat der Dezember ja immer eine besondere Rolle: Er ist der Monat des Abschließens, Bilanzierens und Zurückblickens. Das gilt fürs Private wie fürs Geschäftliche. War es ein erfolgreiches Jahr? Und was bringt wohl das nächste? Und nicht selten sind die dabei entstehenden Gedanken und Gefühle kompliziert, widersprüchlich und uneindeutig, oszillieren zwischen Optimismus und Zynismus, Unentschlossenheit und Bravado.

Das Münchner Experimental-Jazz-Quintett Fazer hat das Phänomen im Musikvideo zu seiner Single „Dezember“ hör- und sichtbar gemacht. Im von Regisseur Johannes Brugger stammenden Clip geben sich die menschgewordenen Karikaturen der Office-Kultur und des lässigen Agentur-Lebens in bester Stock-Foto-Manier grinsend die Klinke in die Hand, präsentieren, optimieren, jubeln und chillen. Gesichter des Erfolgs, denen bald schon das Lachen vergeht, wenn die Bilanzkurve nach unten zeigt. Die Musik: ein zu gleichen Teilen faszinierend spannungsgeladener und unbehaglich-bedächtiger Track mit Trompetensolo. „Der Dezember ist sowohl der beste als auch der schlimmste Monat des Jahres“, so Fazer. „Diese Ambivalenz wollten wir einfangen.“ Und das haben sie.

Die Single „Dezember“ ist Teil des neuen Albums „Plex“, das am 14. Januar 2022 auf dem Label City Slang erscheint. Hier könnt Ihr Euch das Musikvideo dazu anschauen:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.