03.12.: Wie Google den Zeitgeist entdeckte

Heute ist der 3. Dezember und Weihnachten steht quasi vor der Tür. Weil auch das Jahr 2010 nicht mehr lange auf sich warten lässt, ließ stern.de die 20 besten Alben des Jahrzents wählen. 150.000 Stimmen sind eingegangen und über das Ergebnis kann man sicher streiten.

Der deutsche Rolling Stone analysiert den „Google Zeitgeist 2009“. Eine statistische Übersicht von Google über die „Aufsteiger des Jahres“, zusammengestellt aus Milliarden Sucheingaben. Gewinner ist, man glaubt es kaum, Michael Jackson. Jackson schlägt facebook (2.), twitter (4.) und Windows 7 (8.)! Auch Lady Gaga (7.) schafft es vor das Betriebssystem. Das Suchwort „Poker Face Lyrics“ schafft es außerdem auf Platz 10 in der Kategorie „Unterhaltung“…

Den Titel „Man of the year“ verleihen wir jedoch an Warp-Labelchef und Gründer Steve Beckett. taz.de widmet Beckett und seinem Label einen Artikel und fasst 20 Jahre Labelgeschichte zusammen. Herzlichen Glückwunsch nochmal.

„Why records sales are soaring again“ weiß Pat Long vom guardian. Besonders Alben, die viele sowieso schon auf CD gekauft haben, erleben einen neuen Aufschwung als Vinyl-Schallplatte. Am stärksten steigt derzeit die Anzahl verkaufter Country-Platten.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Popkultur im Netz 21.08.
    Die überregionalen Pop-Bytes heute inklusive Yellow Submarine Neuverfilmung, Bob Dylans Akzent und Björks Haus, dazu Hinweise auf Lesenswertes aus dem eigenen Sprachraum über die Fagget Fairys, Jazz in Deutschland, den Michael Jackson Probenfilm, ein Bruce Springsteen Buch, Sabrina Setlur und neue Videos von Jochen Distelmeyer und Flying Lotus in der taz, der Frankfurter Rundschau, intro.de, […]...
  • Presseschau 05.10.: Na denn, Tschüssikowski!
    Heute dreht sich die Presseschau um Abschiede und Trennungen. Die Simpsons stehen angeblich vor dem Aus, genauso wie die Gorillaz. Take That haben das Aus schon (wieder) hinter sich und die unclesally*s gab das Aus gerade erst bekannt. Nur einer, der kommt mal wieder mit dem Hintern an die Wand: Pete Doherty....
  • Presseschau 19.09.: Ey, das ist korrekt so, verstehste?
    Korrekt, voll korrekt, die Presseschau heute! Mit Pete Doherty, der soziale, gesellschaftliche und politische Korrektheit propagandiert, den Emmy Awards, die keinen Sinn für Korrektes haben und Kasabian, die absolut korrekt sind im Umgang mit ihren Fans....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.