Anstoß: Schweiz

Von alex

Jeden zweiten Donnerstag ab 13 Uhr stellen wir Euch im Anstoß eine Stunde lang noch weitgehend unbekannte, aber vielversprechende Bands und Musiker vor, die aus dem deutschsprachigen Raum kommen. In den letzten Wochen mussten wir feststellen, dass die Schweiz im Vergleich zu Österreich und Deutschland deutlich unterrepräsentiert war. Lag es daran, dass weniger Demos und Links von Schweizer Künstlern kamen? Gibt es weniger kleine Labels, die sich der Musik neuer Künstler annehmen? Gibt es keine geeigneten Plattformen zur Abbildung neuer Musik? Spielen Schweizer Bands lieber versteckt in der eigenen Garage, als ihre Musik ins Internet zu stellen?

Wie auch immer: Daran, dass es in der Schweiz keine guten neuen Bands gibt, kann es nicht liegen, da waren wir uns sicher. Deshalb widmet sich Alexandra Friedrich im Anstoß am Donnerstag, den 9. Februar, schwerpunktmäßig der Musik junger bzw. noch recht unbekannter eidgenössischer Künstler. Die erste halbe Stunde steht ganz im Zeichen der Schweiz.

Eine Institution in der Förderung junger Schweizer Musiker ist die Demotape Clinic: Der Bandwettbewerb findet im Rahmen des m4music Festivals statt. Jährlich senden rund 800 Schweizer Musiker ihre Demos ein, um sich zu präsentieren und Feedback von Profis zu erhalten. Die Anmeldung ist in vier Kategorien möglich: Rock, Pop, Electronic und Urban. Eine Vorjury wählt aus allen Einsendungen die interessantesten Demos jeder Kategorie aus, die jeweiligen Bands dürfen ihre Musik öffentlich vor einer Fachjury präsentieren und bewerten lassen. Zu gewinnen gibt es einen mit 17 000 Franken dotierten Award, einen Radio-Airplay, ein Coaching und die Veröffentlichung auf der CD-Compilation „The Best of Demotape Clinic“.

Auch gibt es junge Bands, die sich organisieren und eigene kleine Labels führen, auf denen sie unter anderem ihre eigene Musik und die von Freunden veröffentlichen. So zum Beispiel das in Bern ansässige Oh, Sister Records. Label-Betreiber Niklas Stettler bringt u.a. Musik seiner eigenen Band Labrador City heraus. Andere feine Labels sind zum Beispiel Saiko Records, kuenstli.ch, Chop Records, Two Gentlemen und Voodoo Rhythm.

Und auch Schweizer Internet-Plattformen für junge Bands gibt es – zu nennen z.B. mx3 und trespass.ch sowie die Blogs 78s und Klangschau.

Ihr wollt mit Eurer Band in Anstoß gespielt werden oder kennt eine Band, die unbedingt mehr Aufmerksamkeit bekommen sollte (gerne auch aus Österreich und Deutschland)?
Schickt uns Eure Demos per Post an

ByteFM
Im Medienbunker
4. Etage
Feldstraße 66
20359 Hamburg

oder Ihr mailt uns einen Link zu Euren MP3s an radio@byte.fm

oder Ihr benutzt unsere „Dropbox“:

Send me your track
Bitte schickt uns keine MP3s per Mail.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wye Oak zu Gast im TourKalender
    Wye Oak sind Andy Stack (Schlagzeug, Keyboards, Backing Vocals) and Jenn Wasner (Vocals, Gitarren). Das Duo aus Baltimore überzeugt auf ihrem zweiten Studioalbum „The Knot“ mit eingängigen indie-folk Klängen. Wenn eine Million Blätter bald wieder in tausend Farben getaucht sind und beim verträumten Herbstspaziergang über taubedeckte Wiesen unter den Füßen rascheln, liefern Wye Oak den […]...
  • Filmstill aus dem Musikvideo von Wye Oak – „TNT“.
    Wye Oak melden sich mit zwei neuen Singles zurück. Zum Stück „TNT“ hat das US-Duo außerdem schon ein Musikvideo veröffentlicht....
  • Pressebild von Jenn Wasner aka Flock Of Dimes, die mit „Head Of Roses“ ein neues Album angekündigt hat.
    Jenn Wasner, eine Hälfte des US-Duos Wye Oak, kündigt ein neues Album ihres Soloprojekts Flock Of Dimes an. Vorab ist mit „Two“ nun die erste Single daraus erschienen. ...


Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Bee
    Feb 11, 2012 Reply

    Na ja so gut sind nun auch wieder nicht.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.