Blog&Roll: s1cness.com

Von ByteFM Redaktion, 24. November 2010


Bei Blog&Roll zu Gast: s1cness.com. Ein Blog aus Hannover mit einem Mix zwischen The Killers und Venetian Snares, Elektronik, Bass und Pop.
Betreiber Dennis sinniert im Interview über die Vergänglichkeit von Namen, die Zeit vor WordPress und nicht vorhandene Zielgruppenkonzepte.

Wer macht s1cness.com?

Das Blog wird eigentlich von mir alleine gepflegt. Ich bin Dennis, 22 Jahre und aus Hannover. Hin und wieder gesellen sich Autoren dazu, die mich dann tatkräftig unterstützen und dafür sorgen, dass ein bisschen frischer Wind ins Blog kommt. Meistens sind das dann Marlon oder aber Moritz. Beide auch aus Hannover.

Wo und seit wann wird s1cness.com gemacht?

Entstanden ist die Idee vor langer Zeit, so um 2003. Ich habe dann die Domain gesichert. Die Seite hat einen Wandel erlebt und irgendwann fing das mit dem Blog an. Damals hiess das noch “Journal” und war sowas Selbstgeschriebenes von mir, ohne jedes Blog System und ohne Kommentare. Es gab nichtmal einen RSS Feed. Irgendwann ging dann diese Welle los mit den Blogsystemen und schließlich ist aus s1cness.com ein WordPress Blog geworden. Die Themen sind teilweise sehr persönlich, dann mal wieder lustig, dann kritisch und momentan sehr musikalisch.

An wen richtet sich s1cness.com?

Aufgrunddessen dass ich mir nie wirklich Gedanken gemacht habe, wie denn das Blog gestaltet wird oder was ich blogge, ist es natürlich schwer, eine Zielgruppe zu bestimmen. Ich denke, dass die Leute, die es lesen wollen, es lesen, weil sie es lesen wollen. Ja, so in etwa. Oder so.

Wie würdest du deinen Mix für Blog&Roll beschreiben?

Ich wollte etwas machen, was ich momentan so ganz gerne höre. Mein Geschmack ist ja auch gleichzeitig der Geschmack des Blog. Ich habe mir keine Gedanken darüber gemacht, wie er so ankommen könnte, sondern mich lediglich darauf beschränkt, meinen Geschmack zu treffen. Leider habe ich bisher noch nicht soviel Mixe zusammengestellt, darum ist vielleicht der ein oder andere Übergang ein bisschen holprig. Aber hey, es wird besser!
Am Anfang ist es noch sehr elektronisch und viel Bass und gegen Ende wird es dann sehr poppig. Ich möchte schon fast sagen kommerziell. Also von The Killers bis Venetian Snares ist alles dabei 😉

Nenne bitte 3 prägende Einflüsse auf s1cness.com (Djs, Fernsehserien, Automarken was auch immer):

Eigentlich schwer zu sagen. Grundlegend wird das Blog von den täglichen Einflüssen inspiriert. Aus der Hüfte heraus würde ich aber sagen, dass gerade Bands wie Muse, Justice und Pendulum wirklich dazu beitragen, dass dieses Ganze entsteht.

Wenn s1cness.com nicht s1cness.com hiesse, wie hiesse es dann?

Wahrscheinlich hättes es einen weniger geekigen Namen. Eine Seite mit einer Zahl, was dann ein Wort ergibt, ist irgendwie sowas von 2000 Counter Strike like. Irgendwie ist es mir manchmal sogar ein bisschen peinlich. Aber der Name hat sich nunmal so festgebrannt. Ich denke, es wäre ein cooler verrückter Name, der leicht zu merken ist. Mir fällt aber spontan keiner ein.

Wenn s1cness.com ein Stück Musik wäre, welches wäre es?

Ich nenne es mal Dubjustulum. Ja, das wäre s1cness.com als Musik.

Die s1cness.com all-time favourites (bitte je 3 Tracks, Alben, Bands/Künstler und -wenn Interesse – Filme und Bücher)

Justice – Stress
Muse – Starlight
Icke und Er – Keen Hawaii

Dat geht immer!

Vinyl, CD oder MP3 und warum?

MP3 – definitiv. Für Vinyls konnte ich mich noch nie so begeistern. CDs machen Krach, wenn man sie abspielt (Notebook User) und MP3s hat man meistens immer kompakt dabei, kriegt man mit wenig Verlust hin und sind für mich einfach praktischer.

Welche Blogs liest s1cness.com?

Welche Blogs, puh – auf jeden Fall die Blogrebellen, die mich immer mit schöner Musik beglücken oder aber whudat. Amy & Pink darf da natürlich auch nicht fehlen. Ich lese diese Blogs nicht, weil sie A-Blogs sind und das so hip und trendy ist, sondern weil diese meistens einen guten Schreibstil haben. Ich denke, dass es darauf ankommt. Unabhängig vom Wert des Blogs.

Welche Radiosender (lokal oder Internet) hört s1cness.com?

Radiosender: Natürlich ByteFM, aber Pulp FM (Sounds like Pulp Fiction) ist auch klasse!

Wo kauft s1cness.com Musik?

Ich bin irgendwie echt so’n fauler Typ, der seine Musik bei iTunes kauft und sich gerne an Steve Jobs versklavt.

Wo guckt s1cness.com Konzerte?

Irgendwie bin ich nicht so der Konzertgänger geworden. Ich versuche das immer zu ändern, aber irgendwie klappt das nicht. Sorry.

Wo geht s1cness.com tanzen?

Oh, da ich meistens in Hannover unterwegs und wirklich offen für alles bin, wird es meistens die Faust oder die Glocksee für den alternativen Lebensstil oder aber mal was Lockeres wie das Steintorviertel.

Der oder das Blog?

Das Blog. Wirklich!

Letzte Worte?

Soweit keine. Außer Grüße an alle, die meinen Blog lesen und sich meinen Kram auch wirklich immer reingezogen haben! Danke Mädels und Jungs!

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert