Danny Brown zum 40. Geburtstag: „Ain’t It Funny“

Foto des Detroiter Rappers Danny Brown. Anlässlich seines 40. Geburtstag ist sein Song „Ain't It Funny“ heute unser Track des Tages.

Danny Brown

„Ain’t It Funny“ ist unser Track des Tages zum 40. Geburtstag des US-amerikanischen HipHop-MCs Danny Brown. Der Rapper aus Detroit gehört zu den wohl eigentümlichsten Protagonist*innen seines Genres. Sein ungestümer Flow und sein quäkendes Timbre sind alles andere als Dutzendware und werden vermutlich nie einen großen Teil des Mainstream-Publikums für sich gewinnen können. Aber gerade sein stilistischer Wagemut und seine ungebändigte Kreativität machen Danny Brown für Liebhaber*innen abseitigerer HipHop-Styles so attraktiv. Oft klingen seine Stücke dystopisch und laut, bisweilen sogar verstörend. Aber zur gleichen Zeit sprühen die Tunes vor Witz und Soul.

Danny Brown war ein kreatives Kind und hat der Legende nach schon in Reimen gesprochen, als er seine ersten Worte äußerte. Doch er wuchs in schwierigen familiären Verhältnissen auf und geriet mehrfach wegen Drogendelikten in Konflikt mit dem Gesetz. Nach einem längeren Gefängnisaufenthalt schaffte Brown es, sich ab 2007 eine musikalische Karriere aufzubauen. Unser heutiger Track des Tages stammt von „Atrocity Exhibition“, seinem ersten Album auf dem britischen Elektronik-Label Warp. Dort erschien im Jahr 2019 auch der Nachfolger „Uknowhatimsayin¿“.

Der US-amerikanische Rapper Danny Brown wurde heute heute vor 40 Jahren, am 16. März 1981 als Daniel Dewan Sewell in Detroit, Michigan geboren. Anlässlich seines Geburtstags ist das Stück „Ain’t It Funny“ von Browns 2016er Album „Atrocity Exhibition“ unser Track des Tages. Hört und seht es Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.