Martin Gore feiert seinen 50. Geburtstag

(Foto: Anton Corbijn)

Unsere Synthpop-Themenwoche ist gerade erst vorbei, da feiert einer der großen Helden dieser Musik seinen 50. Geburtstag.

Martin Gore, seit 1980 ist er Keyboarder, später Songwriter, Gitarrist und, neben Dave Gahan, Sänger der Synthie-Pop-Band Depeche Mode.

Am 23. Juli 1961 wird er in Dagenham, Essex geboren und zieht später mit seinen Eltern in den tristen Londoner Vorort Basildon um, dort wächst der schüchterne Gore in einer typischen Mittelklasse-Familie auf. Seit seinem 13. Lebensjahr ein begeisterter Fan von dem britischer Glam-Rocker Gary Glitter. Nach dem Schulbesuch arbeitet er ab 1977 bei einer Bank. Später spielte er in seiner freien Zeit in einer Band namens „Norman and the Worms“.

Im Jahr 1980 traf Gore auf Andrew Fletcher und wurde von ihm für dessen Band „Composition of Sound“ angeworben. Bald darauf verpflichtete die Band Dave Gahan, der bereits Roadie für „Composition of Sound“ war, als Leadsänger. Der Rest ist mittlerweile Musikgeschichte. Nachdem Vince Clarke Depeche Mode 1981 verließ, fiel die Aufgabe des Komponisten und Texters an Gore. Dank Songs wie „People Are People“ (1984) oder „Enjoy The Silence“ (1990) findet sich die Band über die Jahre immer wieder an der Spitze der Charts und etablierten sich in den 90er Jahren endgültig in der Supergroup-Liga

Heute feiert Martin Gore seinen 50. Geburtstag. ByteFM gratuliert herzlich.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • „Policy Of Truth“: Dave Gahan von Depeche Mode wird 60
    „Policy Of Truth“ ist unser Track des Tages zum 60. Geburtstag von Dave Gahan, dem Sänger der britischen Synth-Pop-Band Depeche Mode....
  • Die belarussische Band Molchat Doma. Wir verlosen Tickets für ihr Tour im November 2021.
    Mit brutalistischem Darkwave wurden Molchat Doma vom Minsker Underground-Geheimtipp zum globalen TikTok-Phänomen. Wir verlosen Gästelistenplätze für ihre November-Tour!...
  • Zehn Fragen an: Matthes Köppinghoff (Champagne Supernova)
    In Champagne Supernova widmet sich Matthes Köppinghoff alle vier Wochen britischer Musik in all ihren Spielarten. Zum zehnjährigen Jubiläum seiner Sendung haben wir uns mit unserem Moderator unter anderem über Klischees, beste Live-Konzerte und die Angst vor dem Mikro unterhalten....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.