Neues von der Londoner Rapperin Shygirl: „Slime“

Foto der Londoner Rapperin Shygirl, deren Stück „Slime“ heute unser Track des Tages ist.

Shygirl (Foto: Hendrik Schneider)

Die Londoner Rapperin Blane Muise verbirgt sich, wenn sie Musik macht, hinter dem Alias Shygirl – „schüchternes Mädchen“. Mit Bezug auf ihre Musik könnte der Name im Prinzip unpassender kaum sein. Aber dahinter steckt natürlich eine Strategie. Für die Künstlerin selbst bedeutet diese rhetorische Finte nämlich absolute Freiheit. Denn indem sie sich „Shygirl“ nennt und dabei aber beinahe beunruhigend selbstbewusst auftritt, möchte sie deutlich machen, dass Namen und anderlei Etiketten nichts über die Persönlichkeit der Künstlerin aussagen. Oder über ihre Kunst. „Alias“ wird auch Muises im November 2020 erscheinende EP heißen.

In den Lyrics der Stücke auf „Alias“ schlüpft die Londoner Rapperin in unterschiedliche Rollen. Und verleiht in Form verschiedener Charaktere allen möglichen Facetten ihrer eigenen Persönlichkeit Ausdruck. Denn schließlich ist so eine Menschenseele ein komplexes Gefüge. Zu dem auch Seiten gehören, die man selbst eigentlich gar nicht haben möchte. In „Slime“ kommen schon einmal zwei einander widersprechende Charakterzüge zur Sprache. Und das gestaltet sich zum Glück nicht als theaterhaftes Lehrstück, sondern nimmt die Form eines deepen, düsteren Club-Tracks an.

Die EP „Alias“ von Shygirl erscheint am 20. November 2020 auf dem Label Because Music. Der Vorabsong „Slime“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.