Nick Waterhouse (Ticket-Verlosung)

Foto von Nick WaterhouseNick Waterhouse (Foto: Rambo)

Mit zeitgenössischer Musik konnte Nicholas Ryan Waterhouse noch nie viel anfangen: Schon als Teenager begeisterte sich der heute 30-Jährige vor allem für die Legenden des US-amerikanischen Souls und Rhythm and Blues der 1950er- und 1960er-Jahre. Als er während seines Studiums in San Francisco als Aushilfe in einem Plattenladen arbeitete, war dies eine willkommene Gelegenheit, um sich tief in die Materie einzuarbeiten und seine Fähigkeiten an den Plattentellern auszubauen. Das hatte zur Folge, dass Nick Waterhouse 2010 mit „Some Place“ seine erste eigene Single aufnahm, eine extrem tanzbare Nummer, die ihm die sofortige Aufmerksamkeit aller Soul- und R&B-DJs der kalifornischen Lo-Fi-Szene bescherte. Drei Alben und diverse Singles später gehört Nick Waterhouse zu den bekanntesten Musikern der aktuellen Retro-Soul-Bewegung – auch wenn er persönlich mit diesem Label natürlich nichts anfangen kann.

ByteFM präsentiert die Tour von Nick Waterhouse und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung). Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 25. Januar mit dem Betreff „Waterhouse“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Nick Waterhouse spielt an folgenden Terminen in Deutschland:

30.01.17 Köln – Luxor
01.02.17 München – Ampere
02.02.17 Erlangen – E-Werk
12.02.17 Dresden – Beatpol
14.02.17 Berlin – Heimathafen Neukölln
15.02.17 Hamburg – Mojo Club

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Pressebild von US-Musiker Nick Waterhouse, der mit „B. Santa Ana, 1986“ ein neues Musikvideo herausgebracht hat.
    Im Musikvideo zu „B. Santa Ana, 1986“ von Nick Waterhouse sehen wir einen coolen Hund durch das Kalifornien der 80er-Jahre brettern....
  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.