Take A Stand – Kampagne für mehr Solidarität, Toleranz und politisches Bewusstsein

Logo der Kampagne Take A StandDie europäische Festivalvereinigung Yourope ruft mit der Kampagne Take A Stand zu mehr Engagement auf

ByteFM ist seit Kurzem offizieller Supporter der europäischen Aufklärungskampagne „Take A Stand“, die 2016 von der in St. Gallen ansässigen Festivalvereinigung Yourope ins Leben gerufen wurde. Seitdem sind dem Bündnis fast 50 Partner und mehr als ebenso viele Unterstützer beigetreten – Tendenz steigend.

Ziel der Kampagne ist es, insbesondere auf Musikfestivals eine Kultur der Solidarität und Toleranz zu etablieren und langfristig in der gesamten Gesellschaft zu fördern. Denn Musikveranstaltungen finden keineswegs in einer Seifenblase statt: Gerade in Zeiten von zunehmender Repression, Diskriminierung, sozialer Ungleichheit und einem europaweitem politischen Rechtsruck ist es dringend notwendig, sich einzumischen. „Take A Stand“ möchte Akzente setzen: für Inklusion und Dialog statt Angst und Ausgrenzung. Oder wie es die InitiatorInnen selbst formulieren:

„Es ist Zeit für Europa, für die ganze Welt, Stellung zu beziehen. Eine Bewegung zu schaffen, die sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft anregt, Bewusstsein und Toleranz für alle Kulturen, Geschlechter, Ethnien, Religionen, sexuellen Orientierungen, Hautfarben und Herkünfte fördert. Menschen zu motivieren, an politischen und sozialen Aktivitäten teilzunehmen, einzutreten für friedlichen Dialog, Humanismus, Toleranz und gegenseitiges Verständnis, um die Welt zu einem besseren Ort für jedes einzelne Individuum und für uns alle zu machen.“

Anhand der jüngsten Ereignisse – einer Terrorwarnung beim diesjährigen Rock-Am-Ring-Festival, die Rechtspopulisten zu ihren Gunsten zu instrumentalisieren versuchten – wird deutlich, wie sinnvoll eine solche Kampagne als Gegenpol ist.

Selbstverständlich richtet sich „Take A Stand“ aber nicht nur an Musikbegeisterte, sondern – so einfach das klingt: an alle!

Bisher haben bereits viele internationale Festivals ihre Unterstützung zugesagt, so zum Beispiel Eurosonic, Sziget, Melt, Roskilde, OpenAir St. Gallen oder auch das Reeperbahn Festival, um nur einige zu nennen. Mehr Informationen erhaltet Ihr auf der Webseite der Kampagne oder auf Facebook.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Big Mama
    Willa Mae Thornton ist besser bekannt als "Big Mama". Sie nahm als Erste "Hound Dog" auf - das Stück machte Elvis einige Jahre später zum Hit. Thornton hatte eine tiefe, kraftvolle Stimme und eine enorme Präsenz auf der Bühne, das brachte ihr auch ihren Spitznamen ein. Die Musikerin starb vor 30 Jahren....
  • 06.01.: Schräge Frisuren und multiple Figuren
    "Man kann ja nicht immer nur rauchen im Studio" meinen die Horrors und vertreiben sich die Zeit zwischen den Aufnahmen mit Origami. Dass auch ihre Frisuren eine Art Kunst darstellen könnten, verrät die heutige Presseschau. Außerdem: Über Multikörper im Kino und Idioten auf dem Broadway....
  • Foto von Soak live beim Eurosonic Noorderslag Festival
    Vom 13. bis zum 16. Januar fand bereits zum 30. Mal das Eurosonic Noorderslag Festival in Groningen in den Niederlanden statt. Vergleichbar ist das Club-Festival mit dem Reeperbahn Festival in Hamburg, da es über 300 NachwuchskünstlerInnen eine Plattform bietet und VertreterInnen aus der Musikindustrie um sie versammelt....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.