Tim Kasher – "The Game Of Monogamy"

VÖ: 19.11.2010
Web: http://www.timkasher.com/
Label: Saddle Creek Records

Lieder über Liebe und Herzschmerz sind nichts Neues für Tim Kasher. Mit mittlerweile 36 Jahren Lebenserfahrung und 20 Jahren im Musikbusiness konnte er darüber schon das ein oder andere Lied singen.Mit Cursive hat er sieben Studioalben in 15 Jahren Bandgeschichte herausgebracht, als Frontmann von The Good Life kommt er auf immerhin vier Langspieler. Unter seinem eigenen Namen veröffentlicht er nun sein Solodebüt.

Streicher eröffnen die Platte, in zwei Minuten steigern sie sich zu orchestralen Ausmaßen. Sogar eine Harfe wird bemüht. Zugegeben, das tönt ein wenig aufgesetzt, ein wenig zu viel der Geste. Klar, es geht auf der Platte um die großen Gefühle, ums Zwischenmenschliche, Monogamie sogar, aber mal im Ernst: Der Witz, die im ersten Song aufgebaute Theatralik im nächsten gleich wieder zu brechen, musikalisch und textlich, funktionert nur ein Mal. Der letzte Paukenschlag ist verklungen, Tim Kasher fängt an zu singen: „I am a grown man/How did this happen/People are going to start expecting more from me/But this is all I am“.

Sounds like Midlife Crisis? Kasher kommt auf fünf Geschwister, allesamt sind sie älter als er. Mit diesem Hintergrund wird man niemals erwachsen, gab Kasher vor einiger Zeit zu Protokoll. Eine These, die er auf dem vorherigen Cursive-Album „Mama, I’m Swollen“ mit dem Peter-Pan-Syndrom wissenschaftlich untermauert. Tim Kasher, der ewig Jugendliche.

Ein bisschen hören sich seine Songs dann auch nach High School Rock an, musikalisch mehr als textlich. Diese E-Gitarren, diese gelegentlichen Ska-Bläser. Ab und an klingen die Streicher aus dem Eröffnungssong hindurch, als wollten sie, passagenweise, die textlichen Aussagen akzentuieren, wenn es ernster wird. „The Game Of Monogamy“ ist ein gelungenes Album, mit elf Songs kommt Kasher auf eine halbe Stunde Spielzeit. Mehr kommt bestimmt, denn auf die Liebe und Kashers Kreativität ist Verlass.

Das ByteFM Album der Woche — mit freundlicher Unterstützung von Panasonic.

Jeden Tag spielen wir im ByteFM Magazin zwischen 15 und 17 Uhr einen Song aus unserem Album der Woche. Die ausführliche Hörprobe folgt am Freitag ab 13 Uhr in Neuland, der Sendung mit den neuen Platten.

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    Tim Kasher im Interview : ByteFM Magazin
    Nov 16, 2010 Reply

    […] Rezension zu Tim Kashers “The Game Of Monogamy”, unserem Album der Woche, findet Ihr hier. var flattr_wp_ver = '0.9.11'; var flattr_uid = '12082'; var flattr_url = […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.