Ty Segall & The Muggers (Ticket-Verlosung)

Foto von Ty Segall mit MaskeTy Segall mit Maske (Foto: Denée Petracek)

Gut möglich, dass sich Ty Segall manchmal darüber ärgert, im falschen Jahrzehnt geboren zu sein – denn was der Endzwanziger regelmäßig auf seinen Alben abliefert, sucht eindeutig die Nähe zum Psychedelic-, Garage- und Glam-Rock der späten 60er- und frühen 70er-Jahre. Das äußert sich besonders im rumpelnden Vintage-Sound, massenhaft übersteuerten Gitarren und der exzessiven Verwendung seines liebsten Effektpedals, das seine Songs stets in einen fuzzy Nebel hüllt. Mit „Emotional Mugger“ veröffentlichte der Kalifornier im Januar sein achtes Soloalbum in acht Jahren, das er nun mit seiner Band The Muggers auch auf deutsche Club-Bühnen bringt.

ByteFM präsentiert die Tour von Ty Segall & The Muggers und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung). Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 9. Juni mit dem Betreff „Segall“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Ty Segall & The Muggers spielen an folgenden Terminen in Deutschland:

15.06.16 Hamburg – Knust
27.06.16 Köln – Gebäude 9
28.06.16 Berlin – Astra

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Cover-Artwork zur Single „Miracles“, einem Coverstück von Johnnie Frierson.
    Die beiden Country-Folk-Musiker haben es wieder getan und eine neue Cover-Single veröffentlicht. Diesmal mit Drag-City-Labelkollege Ty Segall. Schaut Euch hier alle Coverstücke der beiden seit Oktober 2020 an....
  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.