Und ewig währt der Bruderzwist

Neue Meldung – alte Information: Noel Gallagher trennt sich von seinem Bruder Liam und somit von Oasis. Das haben wir in der Vergangenheit schon des öfteren gelesen und gehört. Allerdings scheint diesmal mehr dahinter zu stecken. Aktuelle Festivalauftritte, wie gestern bei Rock en Seine in Paris sowie der heutige Auftritt bei Rock am See in Konstanz, wurden abgesagt. Noel erklärt auf der offiziellen Bandhomepage: „It’s with some sadness and great relief to tell you that I quit Oasis tonight. People will write and say what they like, but I simply could not go on working with Liam a day longer (…). Apologies to all the people who bought tickets for the shows in Paris, Konstanz and Milan.“ Inwiefern diese Meldung endgültig ist, bleibt abzuwarten. Bleibt Noel jedoch bei seiner Entscheidung, endet die 15 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte einer Band, die den Britpop seit den 90er Jahren prägte.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • 20 Jahre „OK Computer“: Es ist okay, aber …
    "OK Computer", das dritte Album von Radiohead, gilt exakt 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung als musikalischer Meilenstein der 1990er-Jahre. Unser Autor Florian Gelling fragt sich, ob dieser Titel wirklich gerechtfertigt ist....
  • Zehn Fragen an: Matthes Köppinghoff (Champagne Supernova)
    In Champagne Supernova widmet sich Matthes Köppinghoff alle vier Wochen britischer Musik in all ihren Spielarten. Zum zehnjährigen Jubiläum seiner Sendung haben wir uns mit unserem Moderator unter anderem über Klischees, beste Live-Konzerte und die Angst vor dem Mikro unterhalten....
  • Gorillaz-Debüt wird 20 Jahre alt
    Vor 20 Jahren beschloss Damon Albarn, mehr zu sein, als nur eine Britpop-Koryphäe. Am 26. März 2001 erschien das Debütalbum von Gorillaz....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.