Yello Kitty – das neue Video zur Sendung vom 19.11.

(Bild: Martin Spiller)

Electropunk, Nipponneon, Pixelkompositionen – der Soundtrack zum Animé und der Klang von Sprites in Bewegung, das ist die zentrale Spielwiese der ByteFM Sendung Yello Kitty. Aber auch im Videobereich gilt: Es müssen nicht die sündhaft teuren Produktionen der großen Studios sein. Der vor Jahrzehnten langwierig entstandene Videoclip als Schnittstelle zwischen Visual Art und Musik ist als Kunstform auch bei D.I.Y-Künstlern kein bloßes Beiwerk oder Gimmick, sondern Teil eines multimedialen Konzepts. Und längst auch ein sehr bezahlbarer.

Da kann schnell der Verdacht aufkommen: Yello Kitty kann nicht lange „nur“ Musiksendung bleiben…und die Befürchtung wird Realität! Mangas bekommen große Augen und zu 8-Bit dürfen die Pixel fliegen – Yello Kitty jetzt zum Hören UND Sehen.

Martin Spiller himself stellt jede Woche die drei beliebtesten/kreativstesten/ungewöhnlichstestesten Musikvideos zur Yello Kitty-Radiosendung vor – journalistisch eingeordnet, mit Informationen gespickt und knackig präsentiert bei ByteFM.

Das Video zur aktuellen Sendung überzeugt diesmal mit allerlei Kuriositäten. Mit dabei sind diverse Körperflüssigkeiten, der Make-Up-Artist von Peaches und eine türkische Elektro-HipHop-Band, die nebenbei an der Verbesserung des Menschen tüftelt.

Und für alle, die den Fernseher aus dem Fenster schmeißen und nur noch einen Kanal gucken möchten: Im YouTube-Channel von ByteFM findet Ihr alle Videoausgaben zum immer wieder und wieder und wieder und wieder angucken!

Yello Kitty läuft immer freitags von 21 bis 22 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Yello Kitty – das neue Video zur Sendung vom 06.02.
    Trashigen Electropoppunk von der sogenannten "Insel" seht Ihr in den besten Videos der aktuellen Ausgabe Yello Kitty: Während Schotten und Iren eher ein wildes Rot bevorzugen, halten es die Engländer ganz schlicht in schwarz und weiß. Mehr davon hört Ihr am Montag, den 06.02. ab 22 Uhr in der Yello Kitty Radioshow bei ByteFM. ...
  • Felix Kubin und Hubert Zemler, die als CEL ein No-Wave-Kraut-Funk-Album gemacht haben. Ihr Stück „Elektrybałt“ ist heute unser Track des Tages.
    Felix Kubin und Hubert Zemler haben mit dem Produzenten Tobias Levin ein Album aufgenommen. Das Ergebnis ist retrofuturistischer No-Wave-Kraut-Funk. Der Song „Elektrybałt“ mit seinem kongenialen Video ist heute unser Track des Tages....
  • Die US-Rapperin Tierra Whack vor orangenem Hintergrund
    Tierra Whack erstaunte im vergangenen Jahr mit ihrem audiovisuellen Meisterwerk „Whack World“. Dass die US-amerikanische Rapperin auch ohne visuelles Blendwerk beeindrucken kann, zeigt unser Track des Tages. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.