Zeitgeister-Podcast #29: Maria Callas als „Schlafwandlerin“ – Klingt so unsere Epoche?

Von ByteFM Redaktion, 21. März 2023

Foto der griechischen Sopranistin Maria Callas

Maria Callas verkörperte 1957 die Rolle der Amina in Bellinis Oper „La Sonnambula“ (Foto: Public Domain)

Zu den ergreifendsten Aufnahmen der griechischen Sopranistin Maria Callas gehört ihr Auftritt als „Schlafwandlerin“ aus Vincenzo Bellinis Oper in der Einspielung von 1957. Sie singt die Partie der Braut Amina, die nachts umherwandelt, und dadurch des Betrugs an ihrem Verlobten verdächtigt wird. Noch im 19. Jahrhundert ging vom Schlafwandeln eine Faszination aus. Wer nachts durch das Haus geisterte, galt als lebendes Geheimnis. Heute sprechen wir von einer Schlafstörung. In der aktuellen Ausgabe seines Podcast Zeitgeister geht Kulturjournalist Ralf Schlüter, ausgehend von Maria Callas‘ Darstellung der „Schlafwandlerin“, der Frage nach, was Schlaf eigentlich für uns bedeutet und inwiefern das Sprachbild des Schlafwandelns Einzug in die politische Rhetorik gehalten hat.

Politisches Schlafwandeln?

Die Abgründe des schlafwandelnden Menschen sind seit vielen Jahrhunderten auch Thema in der Kunst. Vor einigen Jahren wurde er schließlich zur politischen Metapher: Der Historiker Christopher Clark erklärte den Beginn des Ersten Weltkriegs damit – keiner habe den Krieg so wirklich gewollt, man sei kollektiv hineingelaufen wie ein Schlafwandler. Seither wird ständig vorm politischen Schlafwandeln gewarnt, aktuell im Ukraine-Krieg. Ralf Schlüter fragt sich daher: Beschreibt dieser Begriff wirklich unsere Epoche? Eingeladen hat der Kulturjournalist diesmal den Linguisten Dr. Albrecht Plewnia, der sich mit der Entwicklung und Wirkung von Sprache befasst.

Mehr über die aktuelle Folge erfahrt Ihr auch am 23. März 2023 ab 14 Uhr im ByteFM Magazin mit Friederike Herr, die Ralf Schlüter zum Gespräch begrüßt. Zusammen mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie ByteFM nimmt Euch Ralf Schlüter einmal im Monat mit auf einen Trip in die Musik- und Kulturgeschichte. Hört Euch die 29. Ausgabe von Zeitgeister hier in voller Länge an:

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto der Schweizer Filmemacherin Heidi Specogna
    Claudia Andujar, schweizerisch-brasilianische Fotokünstlerin und Aktivistin, setzt sich seit vielen Jahrzehnten für die Rechte der indigenen Gemeinschaft der Yanomami ein. In der neuen Folge des Podcasts Das ist Kunst ist die Schweizer Filmemacherin Heidi Specogna zu Gast, die in ihrem neuen Film ein Porträt der Künstlerin gezeichnet hat. ...
  • Zehn Fragen an: Leonie Möhring (Das Ehrenwort, ByteFM Klassik, Ruhestörung)
    Leonie Möhring schnackt nicht nur jede Woche in unserem Podcast Ruhestörung mit Stars und Sternchen der hiesigen Musikszene, in ihrer eigenen Sendung Das Ehrenwort entpuppt sie sich alle vier Wochen als wortgewandte Etymologin....
  • Trentemøller und seine Live-Band
    Anders Trentemøller verrät uns in dieser Folge mehr über seinen Auftritt in der Elbphilharmonie, mögliche Herausforderungen und den Sound einer Trentemøller-Show....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert