Byte Session #144: The Phoenix Foundation

The Phoenix Foundation haben sich ihren Bandnamen aus der Serie „MacGyver“ abgeschaut. So heißt dort die Forschungsstation, die den Serienprotagonisten für eine Vielzahl gefährliche Missionen quer um die Welt schickt. Das Reisen hat die Band mit ihrem Namensvorbild gemein. Sie sind aus Neuseeland eingeflogen um in Europa und später diesen Monat in den USA auf Tour zu gehen.

Dabei machte The Phoenix Foundation auch Halt in Hamburg. Ihren Querschnitt aus Folk, Country und Indierock haben sie bei ByteFM dargeboten. Ehe sich für die Band die Studio-Tür öffnete, wurde schon der Redaktionsflur beschallt, und das früh um 10! So viel Energie will gehört werden. Hier gibt es das Lied „Supernatural“ vom aktuellen Album „Fandango“ für Euch.



Das könnte Dich auch interessieren:

  • ByteFM Session #321: Wargirl
    Wargirl spielen eine wilde Mischung aus Stax-Soul, Afrobeat, Punk, R&B und Surf-Rock. ...
  • ByteFM Session #320: Evelinn Trouble
    Im Zürcher Underground führt kein Weg an Evelinn Trouble vorbei. Die Schweizer Musikerin hat uns im ByteFM Magazin besucht und den Standard „I Cover The Waterfront“ performt....
  • ByteFM Session #319: Swutscher
    Die norddeutsche Krawall-Folk-Band Swutscher hat uns in Viererbesetzung im ByteFM Magazin besucht und ihren zwischen Calexico und Rio Reiser schunkelnden Song „Nimmersatt“ performt. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.