Vampire Weekend: "Contra"

VÖ: 08.01.2010
Web: http://www.myspace.com/vampireweekend
Label: Beggars
Kaufen: ”iTunes"

Phase 1. Das Porträt einer blonden Schönheit taucht in verschiedenen Musikblogs auf. Mit starrem Blick schaut sie gegen das grelle Licht, auf ihrem gelben Poloshirt prangt das Logo von Ralph Lauren. Wenn man drauf klickt, passiert nichts. Werbung für das Modelabel? Sicher, aber nur als Nebenwirkung.

Denn in Phase 2 verlinkt das seltsame Portrait doch, und zwar zu ithinkuracontra, später zur Homepage von Vampire Weekend. Das virale Marketing für Vampire Weekends neues, zweites Album beginnt schon im Herbst 2009, einige Monate vor dem Release. ithinkuracontra wird mit Videoinhalten gefüllt, ein paar Soundschnipsel im Hintergrund, in einem Clip stellt sich die Band vor: Ezra Koenig, Rostam Batmanglij, Chris Baio und Chris Tomson. Das wirkt bescheiden, schließlich haben sich die vier New Yorker mit ihrer Afrobeat-trifft-Talking-Heads-Melange zur unumstrittenen Konsensband der letzten zwei Jahre gemausert.

Das neue Album wird diesen Status nur verfestigen. Die Band bleibt sich selbst treu genug, um Freunde des Bewährten nicht zu verschrecken und zeigt sich verspielt genug, um weiterhin interessant zu bleiben. Wie sich das anhört, könnt Ihr jeden Tag im TourKalender hören. Montags, dienstags, freitags und samstags ab 16 Uhr, mittwochs und donnerstags schon ab 15 Uhr.

Dennis Kastrup stellt das Album nebst O-Tönen der Band am Mittwoch ausführlich vor. In Lost in the Supermarket, ab 14 Uhr. Und auch in Neuland, der Sendung mit den neuen Platten, kommt unser Album der Woche zu Gehör. Freitag ab 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag, 16 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    16.07.: Der Preis des Erfolges : ByteFM Magazin
    Jul 16, 2010 Reply

    […] Und zwar mit dem Covermodel von ihrem Album „Contra“, welches übrigens Anfang April auch unser Album der Woche war. Die blonde, Polohemd tragende Frau auf dem Cover trägt den Namen Ann Kirsten Kennis und ist […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.