Channel Tres – „Sexy Black Timberlake“

Channel Tres im Musikvideo zu unserem Track des Tages „Sexy Black Timberlake“

Channel Tres

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Channel Tres ist nicht der erste Rapper, der basslastigen Detroit-House mit West-Coast-Rap kombiniert. Doch selten klingt diese Stilmischung so selbstverständlich, unbeschwert und sexy wie bei dem Künstler aus Compton. Die Bassdrum in seiner neuen Single „Sexy Black Timberlake“ drückt tief, der Bass streichelt sanft das Trommelfell. Tres flowt über diese elektronische Tanzmusik, als wäre es das Leichteste auf der Welt, mit seiner samtenen, tiefen Stimme, die ihn wie den Adoptivsohn von Barry White und Snoop Dogg klingen lässt.

„Sexy Black Timberlake“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

C.O.W. 牛 – „General Ling“ C.O.W. 牛 sind angeblich vier Producer aus Deutschland und China. Die Gast-Rapperinnen des zornigen Future-Bass-HipHop-Hybrids sind Masia One und Supa Mojo. Nicht nur angeblich, sondern ganz bestimmt.
Perera Elsewhere – „Sunk In Motion“ Die verspukte Seite von HipHop: Die in Berlin ansässige Britin Perera Elsewhere dekonstruiert das Genre. Bei ihr heißt das "Doom-Folk"
FKA Twigs – „Holy Terrain“ FKA Twigs zeigt sich in „Holy Terrain“ von ihrer poppigsten Seite. Mit US-Rapper Future an der Seite und einem Beat, der in Richtung Trap schielt. Klingt komisch? Passt aber!


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.