Reggaeton und Orchideen: „Labios Mordidos“ von Kali Uchis und Karol G

Pressebild von Kali Uchis und Karol G, deren gemeinsamer Song „Labios Mordidos“ heute unser Track des Tages ist.

Karol G und Kali Uchis auf dem Cover ihrer gemeinsamen Single „Labios Mordidos“

Unser  Track des Tages „Labios Mordidos“ ist die dritte Single, die Kali Uchis aus ihrem vierten Album „Orquídeas“ auskoppelt. Anfang 2024 erscheint die zweite spanischsprachige LP der kolumbianisch-US-amerikanischen Sängerin. Wie schon ihre Vorgängerinnen „Muñekita“ (feat. El Alfa & JT) und „Te Mata“ umarmt die neue Single Uchis‘ lateinamerikanische Wurzeln. War letzteres eine moderne, dramatische Bolero-Ballade, füttert der neue Song wie schon „Muñekita“ den Dancefloor mit drückenden Reggaeton-Grooves. Und wie häufig auf dem an großen Latin-Pop-Namen wie Peso Pluma oder Rauw Alejandro reichen Album hören wir einen Feature-Gast: Karol G.

Wie Uchis stammt Karol G aus Kolumbien, dem Land, dem „Orquídeas“ qua Titel Tribut zollt. „Die Orchidee ist die Nationalblume Kolumbiens. Es gibt hier mehr Orchideenarten als sonst wo“, erklärt Uchis. „Die Orchidee inspiriert das Album mit ihrer zeitlosen, unheimlichen, mystischen, eindrucksvollen, anmutigen und sinnlichen Anziehungskraft. Mit dieser Fülle an frischer Energie möchte ich die Sichtweise auf Latinas in der Musik umgestalten.“ Nachdem Uchis im August 2023 auf Gs Song „Me Tengo Que Ir“ gastierte, ist dies die zweite Kooperation. Diese bezeichnet Kali Uchis bereits vorab als einen ihrer „Lieblingssongs auf ‚Orquídeas‘“ mit einer ihrer Lieblingskünstlerinnen.

Das Album „Orquídeas“ von Kali Uchis erscheint am 12. Januar 2023 auf dem Label Geffen. Heute ist der vorab daraus als Single ausgekoppelte Song „Labios Mordidos“ mit Karol G daraus unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.