90s-Spaß: „My Fun“ von Suki Waterhouse

Von ByteFM Redaktion, 18. April 2024

Pressebild von Suki Waterhouse, deren Song „My Fun“ heute unser Track des Tages ist.

Hat ihr zweites Album angekündigt: Suki Waterhouse (Foto: Callum Scott-Dyson)

Unser heutiger Track des Tages „My Fun“ ist einer von zwei neuen Songs der britischen Sängerin und Songschreiberin Suki Waterhouse. Nachdem sie als Teenager eine erfolgreiche Modelkarriere angetreten und mit Anfang 20 ihr schauspielerisches Spielfilmdebüt gegeben hatte, betrat sie 2022 noch zusätzlich das musikalische Parkett. Strenggenommen sogar etwas früher, denn schon Mitte der 2010er-Jahre veröffentlichte sie ein paar Singles. Aber 2022 begann sie, die Sache ernster zu nehmen und brachte auf dem US-amerikanischen Traditions-Indielabel Sub Pop ihr Debütalbum heraus. Nach der 2024er Single „OMG“ hat sie nun ihre zweite LP angekündigt.

Wann und unter welchem Namen das Album erscheint, ist noch nicht bekannt, aber dafür klingen die ersten musikalischen Einblicke äußerst vielversprechend. Die B-Seite bestreitet die Midtempo-Ballade „Faded“ mit der schönen Zeile „You used to call me Yoko cause I made a joke that all your friends are leaving“. Auf die A-Seite gehört bei einer Single der Hit, und in dieser Rolle macht sich unser Track des Tages formidabel. Denn hier swingen Breakbeats unter einem Popsong, garniert mit mehr schlecht als recht intonierten, aber die Laune verbessernden Flötentönen. In den 90ern hätte solch ein Sound gut auf das Beastie-Boys-Label Grand Royal gepasst. Songwriting und Gesang wiederum rufen die frühe, weniger mainstreamige Sheryl Crow ins Gedächtnis. Was eine gute Sache ist.

Die Single „My Fun / Faded“ von Suki Waterhouse ist auf dem Label Sub Pop erschienen. Die A-Seite ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert