Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

ByteFM Magazin

am Nachmittag: Isolation Berlin zu Gast bei Bettina Brecke

ByteFM: ByteFM Magazin vom 10.05.2018

Ausgabe vom 10.05.2018: am Nachmittag: Isolation Berlin zu Gast bei Bettina Brecke

Isolation Berlin, das sind seit 2013 Tobi Bamborschke (Gesang und Gitarre), Simeon Cöster (Schlagzeug), David Specht (Bass) und Max Bauer (Gitarre und Orgel).
Die eigens getane Genrezuschreibung "Berliner Schule" beschreibt eine um Lautstärke oft wenig verlegene Gitarrenmusik mit deutschsprachigen Texte, weit abseits von Beliebigkeit.

Die DIY-Herangehensweise ist Isolation Berlin wichtig. So haben sie auch für ihr aktuelles Album "Vergifte Dich" die Studioarbeit selbst und ohne Produzenten in die Hand genommen: "Ein Produzent ist nötig, wenn man als Band keine eigenen Ideen mehr hat oder wenn man seit zwanzig Jahren irgendwie den selben Kack macht", sagte Bassist David Specht dazu im Interview.

Isolation Berlin sind aktuell auf Tour:

11.05.2018 Leipzig - Naumanns
12.05.2018 Berlin - Astra Kulturhaus
23.05.2018 Düsseldorf - Zakk
24.05.2018 Wiesbaden - Schlachthof
25.05.2018 Lingen - Alter Schlachthof
26.05.2018 Leer - JuZ

Kommentare

ByteFM_Office vor 3 Monaten
Hallo Marco, danke Dir für den Hinweis, das ist sehr aufmerksam von Dir! Wir haben den Fehler nun korrigiert. Schöne Grüße aus der Redaktion!

marco vor 3 Monaten
bei Track 21 hat sich ein Tippfehler eingeschlichen....dort steht The Spillers...The Spinners - It' s a Shame...wäre korrekt :)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Nilüfer Yanya / Thanks 4 Nothing
Thanks 4 Nothing (Single) / Blue Flowers Music
2.  Joy Division / Isolation
Closer / Factory
3.  Nancy Sinatra & Frank Sinatra / Somethin' Stupid
Somethin' Stupid (Single) / Reprise Records
4.  The Wave Pictures / All My Friends
City Forgiveness / Moshi Moshi
5.  Les Filles De Illighadad / Eghass Malan
Eghass Malan / Amazon.Com Song Id: 290239593
6.  Dj Koze / Scratch That (Feat. Roisin Murphy)
Knock Knock / Pampa Records
7.  Beach House / Pay No Mind
7 / Pias
8.  Metronomy / The Bay
The English Riviera / Warner
9.  Unknown Mortal Orchestra / Hunnybee
Sex & Food / Jagjaguwar
10.  Fuck Yeah / Fuck Yeah
Fuck Yeah / My Redemption
11.  International Music / Metallmädchen
Die Besten Jahre / Staatsakt
12.  Kreisky / Veteranen Der Vertanen Chance
Blitz / Wohnzimmer
13.  Katie Von Schleicher / Life's A Lie
Shitty Hits / Full Time Hobby
14.  Swutscher / Drahtesel
Wahnwitz (Ep) / La Pochette
15.  Isolation Berlin / Marie
Vergifte Dich / Staatsakt
16.  Isolation Berlin / Serotonin
Vergifte Dich / Staatsakt
17.  Exploded View / Stand Your Ground
Exploded View / Sacred Bones
18.  Isolation Berlin / Schlachtensee
Und Aus Den Wolken Tropft Die Zeit / Staatsakt
19.  Exploded View / Stand Your Ground
Exploded View / Sacred Bones
20.  Dionne Warwick & The Spinners / Then Came You
The Best Of Spinners / Atlantic
21.  The Spinners / It's A Shame
It's A Shame (Single) / V.I.P
22.  Stevie Wonder / Pastime Paradise
Songs In The Key Of Life (Disc 1) / Motown
23.  Dena / Things That Mean A Lot
Things That Mean A Lot (Single) / Kitsuné Music
24.  Alex Cameron / She's Mine
Jumping The Shark / Crawfish Records
25.  Visage / We Move
Visage / Polydor
26.  Wura Samba, Gebrüder Teichmann / Antere
Ten Cities / Soundway
27.  Jürgen Paape / So Weit Wie Noch Nie
So Weit Wie Noch Nie (12") / Kompakt