Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Canteen

Tag am Mehr

ByteFM: Canteen vom 05.11.2018

Ausgabe vom 05.11.2018: Tag am Mehr

Aus dem Blauen rein ins Schwarz: Entschleunigung trotz Bewegungsdrang, elektronische Utopien, verkrautete Motorik, Goethe, Lynch, Lektionen in HipHop. So etwas (wie) Jazz, kurz mal in zwei Krisengebiete und zum Schluss eine Reflexhandlung.

Kommentare

itzky vor einem Jahr

ChristianTjaben vor einem Jahr
Ich glaube, dass man zumindest gelegentlich Krautiges z.b. bei Die Welt ist eine Scheibe, Pharmacy, Verstärker, Zimmer 436 oder Erdenrund bekommt. Es gibt ansonsten oben die Möglichkeit, die Sendungen nach Genres aufzurufen (Eigenauskünfte der Autoren, ohne Gewähr sozusagen) oder im Suchfeld oben nach bestimmten Bands zu suchen, die als "Vorbild" dienen, um zu gucken, wo diese (und vermutlich dann auch Ähnliche) gespielt werden. Hoffe das hilft und wünsche weiterhin viel Spaß bei ByteFM-en!

itzky vor einem Jahr
Hi Christian, kein Ding. Die Canteen ist ja immer so schön vollgepackt. Der Track war nur so gut ;-) … Bin neu bei euch, schwer begeistert habe aber noch nicht den kompletten Überblick. Welches Format würdest du für den epischen Krautgenuß empfehlen? Merci und VG i.

ChristianTjaben vor einem Jahr
liebe_r itzky, war mir auch unangenehm, da nach ca. 6 minuten rauszugehen aus dem stück, aber bei 12 ausgespielten minuten hätte ich einen track weniger in der ersten stunde unterbringen können - hatte mich da verkalkuliert bzw. zu viel gequatscht... ansonsten ist die canteen zum glück sicherlich nicht die einzige sendung, in der 12 minütige neo-krautrock-epen ausgespielt werden (können) :)

itzky vor einem Jahr
Mensch Herr Tjaben, Camera muss doch ausgespielt werden. Wo sonst, wenn nicht in der Canteen ;-) …
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

itzky vor einem Jahr

ChristianTjaben vor einem Jahr
Ich glaube, dass man zumindest gelegentlich Krautiges z.b. bei Die Welt ist eine Scheibe, Pharmacy, Verstärker, Zimmer 436 oder Erdenrund bekommt. Es gibt ansonsten oben die Möglichkeit, die Sendungen nach Genres aufzurufen (Eigenauskünfte der Autoren, ohne Gewähr sozusagen) oder im Suchfeld oben nach bestimmten Bands zu suchen, die als "Vorbild" dienen, um zu gucken, wo diese (und vermutlich dann auch Ähnliche) gespielt werden. Hoffe das hilft und wünsche weiterhin viel Spaß bei ByteFM-en!

itzky vor einem Jahr
Hi Christian, kein Ding. Die Canteen ist ja immer so schön vollgepackt. Der Track war nur so gut ;-) … Bin neu bei euch, schwer begeistert habe aber noch nicht den kompletten Überblick. Welches Format würdest du für den epischen Krautgenuß empfehlen? Merci und VG i.

ChristianTjaben vor einem Jahr
liebe_r itzky, war mir auch unangenehm, da nach ca. 6 minuten rauszugehen aus dem stück, aber bei 12 ausgespielten minuten hätte ich einen track weniger in der ersten stunde unterbringen können - hatte mich da verkalkuliert bzw. zu viel gequatscht... ansonsten ist die canteen zum glück sicherlich nicht die einzige sendung, in der 12 minütige neo-krautrock-epen ausgespielt werden (können) :)

itzky vor einem Jahr
Mensch Herr Tjaben, Camera muss doch ausgespielt werden. Wo sonst, wenn nicht in der Canteen ;-) …
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Auntie Flo / Nobody Said It Would Be Easy
Radio Highlife / Brownswood
2.  Nicola Cruz / Siete
Siku / ZZK
3.  Kittin / Utopia
Cosmos / Dark Entries/Nobody’s Bizness
4.  Peaking Lights / Noise Of Life
Sea Of Sand / Dekmantel
5.  Katharina Ernst / X_01
Extrametric / Ventil
6.  Wume / Walled Garden
Towards The Shadow / Northern Spy
7.  Camera / Patrouille
Emotional Detox / Bureau B
8.  Sofia Portanet / Wanderratte
Wanderratte / Duchess Box
9.  Albert Luxus / Jacuzzi
Diebe / Backseat
10.  David Allred / For Catherine E. Coulson
The Transition / Erased Tapes
 
 
  Stunde 2:
1.  Double Dee & Steinski / This Music
Lesson 4: The Beat EP / https://ddsteinski.bandcamp.com/
2.  Cypress Hill / Reefer Man
Elephants On Acid / BMG Rights Management
3.  Swizz Beatz / Cold Blooded (Feat. Pusha T)
Poison / Epic
4.  Mick Jenkins / Soft Porn
Pieces Of A Man / Cinematic
5.  Milo / Sanssouci Palace (4 Years Later)
Budding Ornithologists Are Weary Of Tired Analogies / Ruby Yacht
6.  Makaya McCraven / Black Lion
Universal Beings / International Anthem
7.  Lonnie Holley / How Far Is Spaced Out
MITH / Jagjaguwar
8.  Blonde Redhead / We Should Be Holding Hands (Feat. Michael Leonhart)
We Should Be Holding Hands / Asa Wa Kuru
9.  Klaus Weiss / Survivor
Unusual Sounds: The Hidden History Of Library Music / Anthology
10.  The Scorpions & Saif Abu Bakr / Seira Music
Jazz Jazz Jazz / Habibi Funk
11.  Muqata`a / Thakira Jama’iya
Inkanakuntu / Souk
12.  Planningtorock / Much To Much
Powerhouse / DFA
13.  Gewalt / Pawlow
Pawlow/Kein Mensch / Unter Schafen
14.  Dendemann / Keine Parolen
Da nich für / Vertigo Berlin