Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Ein Topf aus Gold

The Slits – „Cut“

ByteFM: Ein Topf aus Gold vom 26.11.2019

Ausgabe vom 26.11.2019: The Slits – „Cut“

„Eine weiße Frau mit Dreads, die extensiv tanzte, ihre Stimme klang rau und intensiv, dazu ihr deutscher Akzent, so etwas hatte kein Publikum jemals zuvor gesehen oder gehört“. So beschreibt Vivian Goldman Ari Up, Sängerin von The Slits. Bei der Londoner Band an ihrer Seite spielten Viv Albertine an der Gitarre und Tessa Politt am Bass, in den ersten Jahren außerdem Drummerin Palmolive.

The Slits, entstanden zwischen den Punkbands der ersten Stunde in London, lernten ihre Instrumente an den Seiten dieser zu spielen und standen mit The Clash und Sex Pistols erstmals auf der Bühne.

Und doch sind sie viel mehr als eine Punk-Band: Sie sind die erste rein weiblich besetzte Punk-Band (jedenfalls, die erste, die bekannt geworden ist). Sie wollten dem testosteron-gesteuerten Gehabe etwas entgegensetzen und sie interessierten sich, noch intensiver als die anderen im London Ende der 70er/Anfang der 80er, für Reggae und Dub.

„Cut“ heißt das erste Album von The Slits, ihr berühmtestes und emblematischstes, voller Songs, die zu Signatur-Songs der Band geworden sind, mit einem Cover, das zu einem Signatur-Cover geworden ist.

„Cut“ – erschienen am 7. September 1979 ist es vor Kurzem 40 Jahre alt geworden – und Thema dieser Spezialausgabe von Ein Topf aus Gold.
Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
korbainsky vor 3 Jahren
Danke für die schöne Sendung! Was vielleicht noch ganz gut gepasst hätte ist die Band "Codes in the Clouds" mit einem meiner Lieblingsstücke von "As the spirit wanes": Look back, look up.

DiviamHoffmann vor 4 Jahren
Oh, das tut mir Leid - bei der nächsten Sendung über die Krumme Lanke ist er dabei! Das Thema ist aber so ungefähr das gleiche wie beim nicht gespielten Song von Fredy Sieg: Frauen, mit denen man erst um den See spaziert und was danach passiert. Bisschen boring.

david terhart vor 4 Jahren
Ach, das ist eine Wiederholung. Trotzdem schade! :)

david terhart vor 4 Jahren
Schade, dass Du den Song von Ingo Insterburg nicht spielst! Hätte mich interessiert.
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.
Kommentare sind eingeblendet Kommentare sind ausgeblendet

-
-
korbainsky vor 3 Jahren
Danke für die schöne Sendung! Was vielleicht noch ganz gut gepasst hätte ist die Band "Codes in the Clouds" mit einem meiner Lieblingsstücke von "As the spirit wanes": Look back, look up.

DiviamHoffmann vor 4 Jahren
Oh, das tut mir Leid - bei der nächsten Sendung über die Krumme Lanke ist er dabei! Das Thema ist aber so ungefähr das gleiche wie beim nicht gespielten Song von Fredy Sieg: Frauen, mit denen man erst um den See spaziert und was danach passiert. Bisschen boring.

david terhart vor 4 Jahren
Ach, das ist eine Wiederholung. Trotzdem schade! :)

david terhart vor 4 Jahren
Schade, dass Du den Song von Ingo Insterburg nicht spielst! Hätte mich interessiert.
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  The Slits / Instant Hit
Cut / Island Records
2.  The Slits / I Heard It Through The Grapevine
Cut / Island Records
3.  Gladys Night And The Pips / I Heard It Through The Grapevine
Gladys Knight And The Pips / Motown
4.  The Slits / Typical Girls
Cut / Island Records
5.  The Clash / Train in Vain
London Calling / CBS
6.  The Slits / So Tough
Cut / Island Records
7.  Patti Smith / Break It Up
Horses / Arista
8.  Siouxsie And The Banshees / Nicotine Stain
The Scream / Polydor
9.  The Slits / Love Und Romance
Cut / Island Records
10.  Brown Sugar / Hurtin' (feat. Dennis Bovell)
I'm In Love With A Dreadlocks / Soul Jazz Records
11.  The Slits / Man Next Door
Man Next Door / Y Records
12.  New Age Steppers / My Love
Action Battlefield / Statik Records
13.  Neneh Cherry / Faster Than The Truth
Broken Politics / Smalltwon Supersound
14.  The Slits / Shoplifting
Cut / Island Records
15.  Kleenex / Nice
First Songs / Mississippi Records