Kaleidoskop

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z


Kaleidoskop

ByteFM: Kaleidoskop vom 10.12.2018

Sendung vom 10.12.2018

Forever

Was denken sich manche Eltern bei der Namensgebung ihrer Kinder? Auch ich fragte mich das oft, denn die Häme über das Befinden im Wunderland ist noch mit das harmloseste, was mir, einer Alice, geschah. Heutzutage kann ich es positiver sehen, ist der Name “Alice” doch in der Musikszene oft und qualitativ gut (meistens…) vertreten. Auch ist eine Existenz im Carrolschen Wunderland eine gute Voraussetzung für die Sicht durch ein Kaleidoskop und überhaupt die Wahrnehmung mit allen Sinnen.

Braucht man Parallelwelten oder sollte man sich ein Dasein oder einen Zustand im realen Jetzt für alle Ewigkeit wünschen? “Forever” ist ein häufig diskutiertes Ziel in der Musikwelt mit allen Vor- und Nachteilen. Jess Williamson, Divine Comedy und Half Japanese machen sich Gedanken darüber.

Geister (nun gut, wir setzen mal voraus, dass es sie gibt) sehen die Unendlichkeit ihres Zustandes bestimmt nicht so positiv - darum noch ein paar Songs über Geister gleich dazu von Ed Harcourt und Gwenifer Raymond. Das Kaleidoskop dauert nicht ewig, aber für einige hübsche Neuerscheinungen ist auch noch Platz von Hank Tree und Kevin Herm Connolly.



1.  Divine Comedy / Foreverland
Foreverland / Divine Comedy Records
2.  Yo La Tengo / Forever
There’s A Riot Going On / Matador
3.  Jess Williamson / Forever
Cosmic Wink / Mexican Summer
4.  Good Good Blood / Cannot Be Forever Yours
Old Mountain / Fox Food Records
5.  The Go-Betweens / You Can’t Say No Forever
16 Lovers Lane / Capitol
6.  The Magic Numbers / Forever Lost
The Magic Numbers / Heavenly
7.  Half Japanese / Forever In My Heart
Invincible / Fire Recordings
8.  Massive Attack / Teardrop
Mezzanine / Virgin
9.  Hans Chew / Forever Again
Tennessee & Other Stories… / Three Lobed
10.  Kevin Herm Connolly / Swimming
7”
11.  Villagers / Fool
The Art Of Pretending To Swim / Domino
12.  Hank Tree / Now Your Colours Sing
Hank Tree EP / Uva Robot
13.  Ed Harcourt / Duet For Ghosts
Beyond The End / Point Of Departure
14.  (Gwenifer Raymond) / (The Three Deaths Of Red Spectre)
(7”) / (Tompkins Square)

Kommentare zeigen Kommentare verbergen

-
-
alicepb vor 12 Monaten
Vielen lieben Dank, Lutz! Das freut mich wie Bolle! Und wo Du eine Sendung gleich mehrmals hörst und vertiefst, gebe ich das Kompliment an einen Ausnahmeradiohörer dicke zurück. Liebe Grüße, Alice

katzensilber vor 12 Monaten
Vielen Dank für diese schöne Sendung, die sich beim mehrmaligen Nachhören immer noch weiter entfaltet. Feierliche Grüße Lutz

alicepb vor einem Jahr
Aber sehr gerne, Graftati! Danke Dir für's Feedback - immer wieder gern genommen. Und genau so schön geht es gerade bei ByteFM weiter mit Das Ehrenwort von Leonie Möhring. Liebe Grüße

graftati vor einem Jahr
Sehr schön heute die Sendung. Danke!

alicepb vor 2 Jahren
...Jetzt hatte ich so hübsche Gitarrenicons reingemacht - die will das Kommentarfeld aber nicht... Liebe Grüße Alice

alicepb vor 2 Jahren
Hi Achim! Schön von Dir zu hören und danke Dir für das Lob! Geht doch nichts über Gitarren in welcher Form auch immer, oder?

grupposportivo vor 2 Jahren
hallo alice, vielen dank für deine sendungen. ich höre mich gerade chronologisch rückwärts durch das kaleidoskop archiv. aber heute war es dann ja sogar mal wieder live! absolut tolle auswahl. dinosaur, wedding present dass sind meine absoluten favorites. liebe grüße achim

alicepb vor 2 Jahren
Das freut mich! Herzlichen Dank für's Zuhören und das Feedback!

johannez vor 2 Jahren
Sehr interessante und angenehme Sendung, Danke!

tineo vor 3 Jahren
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Wöchentlich | Montag 17 - 18 Uhr
Wdh: Wöchentlich | Sonntag 09 - 10 Uhr

In Kaleidoskop hört man das, was man durch ein Kaleidoskop sieht: Aus vielen kleinen Bausteinen verschiedener Farben entstehen immer wieder neue Muster und Stimmungen. Einiges kennt man schon, anderes entdeckt man zufällig neu.

Es wird Musik gespielt aus den Genres Indiepop, Indierock, Dance und auch Americana und vieles mehr dazwischen. Die Stücke sind oft aktuell, manchmal aus dem Archiv gekramt und abgerundet wird das Ganze mit Musik vieler ganz neuer Künstler. Meistens geht es tanzbar los in Kaleidoskop, dann wird kräftig gerockt und zum Ende entspannt. Dabei sollten mindestens so viele Glückshormone wie beim Sport erzeugt werden. Oftmals reisen wir an reale Orte oder auch fiktive und schräge.

Dazu gibt es selbstverständlich manches Wissenswertes oder auch Kurioses zu den Künstlern zu hören. Musik ist bunt und immer wieder anders.

Genres:
Americana, Britpop, Elektro, Neo-Folk, Post-Punk, Shoegaze