Sendungen

Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kramladen

Utopist, Friedenskämpfer, Politaktivist: der „politische“ Lennon - zum 75. Geburtstag

ByteFM: Kramladen vom 08.10.2015

Ausgabe vom 08.10.2015: Utopist, Friedenskämpfer, Politaktivist: der „politische“ Lennon - zum 75. Geburtstag

Hat uns John Lennon heute noch etwas zu sagen? Haben die gesellschaftskritischen Songs seiner politisch engagierten Phase auch heute noch Bedeutung?

"There’s Nazis in the bathroom just below the stairs" („Da sind Nazis im Badezimmer, direkt unter der Treppe“). „Always something happening, and nothing going on“ („Immer passiert etwas und nichts geht voran“). „Nobody told me, there’d be days like these. Strange days indeed“ (Niemand sagte mir, dass Tage wie diese kommen würden. Seltsame Tage, in der Tat“). Könnte dies nicht auch eine Zustandsbeschreibung unserer krisengeschüttelten Tage voller Anschläge auf Asylantenheime, Terror, Krieg und Flüchtlingselend sein, was John Lennon in seinem postum veröffentlichten Song „Nobody Told Me“ formulierte?

„I’ve had enough of reading things by neurotic-psychotic pig headed politicians. All I want is the truth“ („Ich habe es satt, Sachen zu lesen von neurotisch-psychopathischen schweinsköpfigen Politikern. Alles was ich will, ist die Wahrheit“), sang Lennon wütend in seinem Song „Gimme Some Truth“ von 1971. Im gleichen erstaunlich zornigen Songtext attackierte er auch „hochnäsige Chauvinisten“ und „engstirnige verklemmte Heuchler“. Begegnet man denen nicht auch heute in Kreisen populistischer Politiker und Stammtisch-Kommentatoren?

Eben diese Politiker und Kommentatoren fordern aktuell eine Offensive von Bodentruppen, auch unter deutscher Beteiligung, um die Terrormilizen des IS zu besiegen. „I don’t wanna be a soldier, mama, I don’t wanna die“, sang John Lennon 1971 im Album „Imagine“.

Und ist der Lennon-Song von 1972 über die damals inhaftierte schwarze Bürgerrechtlerin Angela Davis, in dem es heißt „du bist eine von Millionen von politischen Gefangenen in der Welt“, nicht immer noch brandaktuell?

Politische Flugblattlieder könnte man die Songs nennen, die John & Yoko für ihr gemeinsames Album „Some Time in New York City“ schrieben und zusammen mit der New Yorker Band Elephant’s Memory aufnahmen, darunter die Songs „Angela“ (über Angela Davis), „Attica State“ (über eine blutig niedergeschlagene Revolte von Gefängnisinsassen des Attica-Staatsgefängnisses), „Sunday Bloody Sunday“ (über den 30. Januar 1972, den blutigen Sonntag, an dem britische Soldaten 13 katholische Bürgerrechtsdemonstranten in Nordirland erschossen) und die erste feministische Hymne des Pop aus der Schreibe eines Mannes „Woman Is The Nigger Of The Wold“.

Das Doppelalbum, das im September 1972 veröffentlicht wurde, sollte die Aktualität einer Tageszeitung haben. „Wir sind wie Journalisten, nur dass wir unsere Berichte singen“, hatte John in der David Frost-Show das Konzept des Albums beschrieben. Und beurteilt man die Songs genauso, wie sie gedacht waren, muss man feststellen, dass diese musikalisch wie textlich schlichten Flugblattlieder und Protestsongs besser sind als ihr Ruf.
Im Kramladen zum 75. Geburtstag von John Lennon sind einige der kämpferischen Songs aus Lennons früher „revolutionärer“ Phase in New York von 1971-72 zu hören, von „Power To The People“ bis zu „Attica State“, und außerdem neben Klassikern auch weniger bekannte Songs, die sein politisches Engagement dokumentieren. Im wenig bekannten Lennon-Song „God Save Us“ heißt es: „Lasst und für die Freiheit kämpfen. Lass uns die wahnsinnig-gewordenen aufhalten. Gott beschütze uns alle.“ Der Text endet: „God save us from the queen“.

Kommentare

(Noch keine Kommentare)
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik)
Touch Me There / Zappa Records
2.  John Lennon / Bring On The Lucie (Freda People) - Live
New York City - John Lennon Anthology / Capitol Records
3.  John Lennon / New York City (Demo)
New York City - CD2 John Lennon Anthology / Capitol Records
4.  John Lennon / New York City
Some Time In New York City / Apple, EMI
5.  John Lennon / Power To The People
Lennon Legend / EMI, Parlophone
6.  John Lennon / Woman Is The Nigger Of The World (Live)
New York City - CD2 John Lennon Anthology / Capitol Records
7.  John Lennon / John Sinclair (Live)
New York City - CD2 John Lennon Anthology / Capitol Records
8.  John Lennon / The David Frost Show (Doku)
New York City - CD2 John Lennon Anthology / Capitol Records
9.  John Lennon / Nobody Told Me
The U.S. Vs. John Lennon - Music From The Motion Picture / Capitol Records
10.  John Lennon / Imagine (Live)
New York City - CD2 John Lennon Anthology / Capitol Records
11.  John Lennon / Attica State (Live)
The U.S. Vs. John Lennon - Music From The Motion Picture / Capitol Records