Sendungen

Kramladen

ByteFM: Kramladen

Alle zwei Wochen | Donnerstag 23 - 0 Uhr
Wiederholung: Alle zwei Wochen | Samstag 14 - 15 Uhr

Der Kramladen will bewusst vielgestaltig sein, ohne Stilgrenzen und Scheuklappen, mit einem breiten Musikspektrum, z.B.: anspruchsvoller, origineller Pop/Rock, Singer/Songwriter (Song-orientierter Pop), Ambient, Lounge, New Artrock, Folk, Blues, Rootsmusic, Ethnopop, Weltmusik, Soundtableaus, kreative Elektronik, meditative, kontemplative Musik und alles, was ansonsten gut und außergewöhnlich ist; immer wieder mal auch Rückblenden auf pophistorische Klassiker – zu wichtigen Jubiläen, Geburtstagen oder Wiederveröffentlichungen.

Hin und wieder will der Kramladen auch eine radiophile, kreative Spielwiese sein.
Motto des Kramladens: ich krame, also bin ich – auf der Suche ...

Kontakt: kramladen[at]byte.fm

Moderation

Genres

Baroque Pop Chanson Diskurspop Folk Funk Krautrock Pop Prog-Rock Psychedelic Rock Singer-Songwriter

Kommentare

ByteFM_Office vor drei Wochen
@tomwaits Hallo Frank, vielen Dank für den Hinweis - here we go: die Sendung ist jetzt in voller Länge im Archiv zu finden. Liebe Grüße aus der ByteFM-Redaktion ☀️

tomwaits vor drei Wochen
Liebe Bytes, diese Sendung fehlt noch im Archiv. "Please do the needful" - danke :-)! Liebe Grüße, Frank

VolkerRebell vor einem Monat
Hallo Holger, danke für Deinen Kommentar. Das freut mich, dass Du das so siehst, weil es nicht jedem gefällt, wenn sich Byte-Autoren zu politischen Themen äußern. Ich hab vor, zum Konzert zu kommen. Mal sehn, ob’s klappt. Viele Grüße Volker

branesurfer vor einem Monat
Hallo Volker, danke für diese wichtige Ausgabe! Ticket für Rüsselsheim ist bestellt, vielleicht sieht man sich. LG Holger

ByteFM_Office vor einem Monat
Danke für den Hinweis, tomwaits! Die Sendungen sind jetzt im Archiv verfügbar. Viele Grüße aus der Redaktion

tomwaits vor einem Monat
moin moin, ich vermisse das gestrige hörerinnenmixtape und den kramladen im archiv. liebe bytes, bitte macht diese beiden sendungen nachhörbar. ihr seid die besten - danke! schönes wochenende und grüsse in den bunker, frank

VolkerRebell vor 2 Monaten
Danke macbaehr für Deinen Kommentar, dem ich nur zustimmen kann. Ich hatte lange Zeit nur Mastermind Pete Townsend im Blick (den ich auch mal interviewen konnte, was mich, wegen seiner klugen Antworten, noch mehr für ihn eingenommen hatte). Dagegen hatte ich Roger Daltrey als "nur" Sänger und Nicht-Songschreiber lange unter Wert eingeschätzt. Was sicher ein Fehler war. Erst seine vokale Power - Du sagst "Ur-Gewalt" hat die Who-Songs veredelt. Mit Dank & Gruß Volker

VolkerRebell vor 2 Monaten
Danke Holger für Dein geteiltes Hintergrundwissen zu Ferris & Sylvester. Vor ihrem Album "Otherness" hatte ich noch nie etwas von den beiden gehört. Bin vom Album beeindruckt. Viele Grüße Volker

VolkerRebell vor 2 Monaten
Hallo Roger, danke für Deine Richtigstellung. Von Soft Machine-Singles wusste ich bislang nichts. Bevor ich was Falsches sage, habe ich vorher recherchiert - und zwar in der Diskographie auf der Wikipedia-Seite. Dort gab es keinen Hinweis auf eine Single. Und in meinem privaten Soft Machine-Plattenarchiv, das absolut nicht vollständig ist, gibt es auch keine Single. Aber auf der Seite progarchives.com habe ich gerade gesehen, was Du richtig bemerkt hast, es gibt tatsächlich ein paar Soft Machine-Singles. Hätte ich nicht für möglich gehalten. Aber wieder was dazugelernt. Danke für Deine Aufmerksamkeit und (in die Tiefe gehende) Beschäftigung mit meinem Kram...laden. Viele Grüße Volker

roger_scho vor 2 Monaten
Hallo Volker, danke für Deine informative Single-Sendung.Nur ein kurzer Hinweis: Soft Machine haben schon Singles herausgebracht, zwei in ihrer psychedelischen Phase 'Love Makes Sweet Music' und 'Joy Of A Toy' und eine in ihrer Jazzrock-Zeit 'Soft Space (Part 1)/(Part 2)', eine unsägliche Disco-Nummer mit Giorgio Moroder Anklängen, kaum zu glauben, unglaublicher Mist verglichen mit dem, was Soft Machine so mit Robert Wyatt herausgebracht haben. Aber sie waren natürlich keine Singles-Band, klar...Viele Grüße Roger

ByteFM_Office vor 2 Monaten
Lieber Marco, Du solltest Zugriff haben, wenn Du übers Archiv gehst oder im Programm die Sendungsseite am Tag der Erstausstrahlung ansteuerst. Die Technikabteilung ist dran an der Sache. Viele Grüße aus der Redaktion

marco vor 2 Monaten
hey, der Hören-Button fehlt !? ...wie bei einigen anderen sendungen der letzten tage auch, leider.

ByteFM_Office vor 2 Monaten
Hi, Marco, eigentlich ist die Sendung in Gänze im Archiv verfügbar. Besteht das Problem noch immer? Viele Grüße aus der Redaktion

marco vor 2 Monaten
@byte-office: hey, ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr die sendungen noch im archiv hörbar machen würdet. :) lg aus kassel, marco

macbaehr vor 2 Monaten
Danke für diese Sendung, absolut gerechtfertigt ... was war das für eine musikalische "Ur-Gewalt" damals, die die WHO mit Roger Daltray in die Welt rausbliesen :-)

branesurfer vor 3 Monaten
Hallo Volker, Ferris & Sylvester - wie toll! Die sehe ich am Montag in Köln :-) Zum ersten Mal habe ich sie gesehen als Vorgruppe von Larkin Poe am 28.05.22, dem Konzert, das meinem Leben eine neue Richtung gegeben und mich zur Lap Steel gebracht hat. Das unheimlich symphatische Paar, dessen Sohn bei einem Aufenthalt in Nashville geboren wurde, sind live von einer unglaublichen Energie! Auch das erste Album ist fantastisch. LG Holger

navakash vor 4 Monaten
Lieber Volker, du begleitest mich schon seit den späten Siebzigern, als ich in den Radiokanälen SWR3 und hr3 nach neuer mitreißender und und intensiver Popmusik suchte. Gerade im Kramladen, damals noch im hr3-Programm ausgestrahlt fand ich so oft genau das, wonach ich suchte und noch viel mehr! Folk, Jazz, Pop, Rock und, und, und, nichts war dir fremd und deine Vermittlung all dieser Musikperlen an uns Hörer war jedes Mal gelungen und geradezu magisch. Hier habe ich dich zu meiner großen Freude wiedergefunden und wünsche dir für das noch neue Jahr alles Liebe, viel Gesundheit, Glück und weiterhin natürlich auch die Beibehaltung deines positiven Spirits. Viele Grüße, Ralf

VolkerRebell vor 5 Monaten
Hallo branesurfer, danke für Dein freundliches Feedback. Du hast recht, auch wenn der Song "A Pretty Good Year" von Tori Amos schon vor 30 Jahren veröffentlicht wurde, kann er auch heute noch begeistern. Es gibt so viele wunderbare Songs, die "Gänsehaut" auslösen, aber leider so wenig Zeit, all diese großartigen Songs angemessen würdigen zu können. Naja, man kann ja nur weitermachen, Neues entdecken und Altes wiederentdecken. Viel Freude beim Entdecken und Widerentdecken im neuen Jahr wünscht Dir Volker

VolkerRebell vor 5 Monaten
Lieber Frank (tomwaits), Übrigens: Du weißt es sicher, dass Tom Waits am 07.12.24 75 wird. Ich hab mir schon eingetragen, dass ich meinen Kramladen in Byte am 05.12. ihm widmen werde. Bei der Sendungsproduktion trage ich dann bestimmt mein inzwischen arg ausgewaschenes "Mule Variations"-T-Shirt von 1999. Freut mich, dass Du nach all den Jahren noch immer was mit meinen Sendungen anfangen kannst. Scheinbar funken wir beide auf einer ähnlichen Wellenlänge. Das ist doch schön zu wissen. Und glaub mir: das freut mich, dass da schon so lange eine Verbindung zwischen uns besteht. Wär schön, wenn die noch eine Weile besteht. Ich geb mir Mühe, Auch für Dich viele erfreuliche Moment im neuen Jahr. Herzliche Grüße Volker

VolkerRebell vor 5 Monaten
Hallo Gajuspetronius, vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Schön, dass Dich der Spruch "Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens" als eine Art "Geleitwort" für die ersten Tage des neuen Jahres (womöglich noch etwas länger) begleitet. Alles Gute und viele schöne Tage für den "Rest Deines Lebens" - Volker

branesurfer vor 5 Monaten
Tori Amos garantiert auch 2024 mit ihren hochintensiven Dynamikwechseln noch für Gänsehaut. Toller Jahreseinstieg mit vielen ganz Großen.

tomwaits vor 5 Monaten
Lieber Volker, diese neue Sendung is just like a pretty good brand new beginning for a better united future - and I'm feeling good. Danke! Dein Kramladen begleitet und bereichert mein Leben seit 1977 - Wahnsinn... Ich wünsche Dir ein produktives und vor allem gesundes 2024. Liebe Grüße, Frank

Gajuspetronius vor 5 Monaten
Wunderbar, dass es Dich gibt Volker! Bleib gesund und erweitere unseren Horizont weiter wie bisher. Ich nehme für 2024: "Heute ist der erste Tag von dem Rest Deines Lebens"

susascho vor 6 Monaten
Habe diese Sendung erst jetzt nach zehn Jahren entdeckt … danke ... und immer noch passend im Jahre 2023 zum 80. Geburtstag von Joni ...... na klar der «alte Wein» wird immer besser ... Joni wird immer wertvoller! Anton

VolkerRebell vor 10 Monaten
Danke Frank für Deinen Hinweis. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich es nocht nicht mitbekommen, dass Robbie Robertson am 09.08. gestorben ist. Inzwischen habe ich zwei Nachruf-Sendungen produziert, die leider nicht in ByteFM laufen. Da hab ich zu wenig Sendezeit, und die nächsten Themen stehen schon in der Warteschlange. Falls es Dich interessieren sollte, meine beiden Nachrufsendungen laufen in meinem bescheidenen eigenen Webradio am 16. und 17. 08., jeweils von 19-21 Uhe.

tomwaits vor 10 Monaten
eben kam die nachricht, dass robbie robertson heute gestorben ist - r.i.p.! danke, volker, für diese geburtstagssendung, die jetzt quasi ein nachruf geworden ist. frank

TommyChristoffer vor 10 Monaten
Was für eine emotionale Folge! Was für eine großartiger Beitrag! Mir kamen an der korrekt anmoderierten Stelle die Tränen.

tomwaits vor 12 Monaten
ich finde den bildband von paul mccartney sehr und unerwartet/überraschend faszinierend, gerade auch wegen der die aus der innenperspektive geschossenen fotos begleitenden texte. danke für die vorzüglich aufbereitete sendung dazu. gleichzeitig mischen sich bei mir staunen und erschrecken, was in diesem fall die resultate von ‚beatles ai‘ angeht. lieber volker, beide themen, alt und neu, hast du wie immer wunderbar kombiniert. the story continues… danke und viele grüße, frank

Mushkin vor einem Jahr
Hallo Volker, bin wahrlich kein Tina Turner-Hörer, aber Dein musikalischer Rückblick, der hier im Hintergrund plätscherte und mich ab und an aufhorchen ließ, war ein tolles Stück Musikradio. Ein Format, das ich nirgendwo anders finde. Eine starke Würdigung der Künstlerin - die ihr hoffentlich irgendwer zukommen lässt. ;) Ahoi!

tomwaits vor einem Jahr
Schließe mich th_menthe an: Kramladen at its best! Stimmig, informativ, leichtfüßig[sic!]. Danke, Volker - und RIP, Gordon. LG, Frank

th_menthe vor einem Jahr
Hallo, eine sehr schöne Zusammenstellung und ein gelungene Würdigung des Kanadiers. Vielen Dank dafür! Grüße Th.


Tenere vor einem Jahr
Lieber Volker, danke für Deinen Nachruf auf diesen Ausnahmemusiker mitsamt seiner komplexen Persönlichkeit. Er ermöglicht mir und vielleicht auch anderen noch mal "nachzuspüren", was für ein Typ David Crosby war. Einfach sehr gut gemacht, Glückwunsch von einem langjährigen Fan aus der Rhön.

VolkerRebell vor einem Jahr
Lieber Frank, Danke für Dein freundliches Feedback, ja, schade, dass die letzten Tracks aus Zeitgründen nicht mehr unterzubringen waren. Auch meine zusammengetragenen Recherchen zum Vorwurf des Antisemitismus konnte ich nicht mehr unterbringen. Falls es Dich interessieren sollte, was für mich in der Sendung aus Zeitgründen fehlt, in meinem Blog wäre es nachzulesen: https://radio-rebell.de/50-jahre-dark-side-of-the-moon-von-pink-floyd/ Viele Grüße, Volker

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Stefan, Danke für Dein positives Feedback. Was Roger Waters über den Ukraine-Krieg sagt und schreibt, finde ich zum Teil unerträglich, zumal er ja alles andere als dumm ist, aber offensichtlich verbohrt und rechthaberisch. Das macht mich traurig, zumal ich etliche seiner Songs schätze. Schade, dass ich mich über sein angekündigtes Remake von "DSOTM" gar nicht freuen kann. Für Dich alles Gute und schöne Grüße Volker

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Branesurfer, die Parallele zu Steely Dan wäre mir nicht eingefallen, aber, ja, da ist was dran. Hast Du sehr schön beschrieben und formuliert. Kann man nicht besser machen - auch wenn ich es ein wenig anders sehe. Danke für Dein freundliches Lob. Volker

tomwaits vor einem Jahr
Lieber Volker, auch von mir ein dickes "congrats" zur gestrigen Sendung. Dass die 50-Jahr-Feierlichkeiten durch Mr. Waters eine andere "dark side" bekommen, finde ich sehr betrüblich und schade. Deine Einordnung, Kommentare und Songauswahl dazu sind deswegen umso wichtiger und unabdingbar - auch wenn ihnen leider die letzten drei Tracks von TDSOTM zum Opfer fielen. All you create and all you destroy ... Danke und viele Grüße, Frank

casaloki vor einem Jahr
Ich wollte die Sendung von Anfang an nachhören, aber es fehlt der Jahrgang 2009 im Archiv. Besteht denn die Chance, dass die fehlenden Sendungen noch bereitgestellt werden?

stefanderkoch vor einem Jahr
Lieber Volker, vielen Dank für diese Sendung. Deine Einordnung von Dark Side Of The Moon und vor allem von Roger Waters in das Hier und Jetzt ist mehr als gelungen. Das Kopfschütteln über die Äusserungen von Herrn Waters ist wohl vielen ins Gesicht geschrieben. Daß Du diesem schwierigen Thema soviel Zeit und Ausdauer, und vor allem beste journalistische Ausgewogenheit und Distanz, gewidmet hast: Klasse! Beste Grüße Stefan

branesurfer vor einem Jahr
Beim Hören von Time fallen mir zwei Dinge auf: die Band spielt und klingt eigentlich genauso wie die frühen Steely Dan; und der wunderbar vibrierende mehrstimmige Background-Gesang ist das eigentlich entscheidende magische Moment im Pink Floyd-Klangbild. Niemand hatte jemals bessere backing vocals...lieber Volker, dake für diese Premium-Ausgabe Kramladen ;-)

teufelauch vor einem Jahr
Ihr seid aber schnell!Danke.

ByteFM_Office vor einem Jahr
Hallo teufelauch, danke Dir für den Hinweis. Du findest die Sendung nun im Archiv. Viel Vergnügen beim Hören und schöne Grüße aus der Redaktion!

teufelauch vor einem Jahr
HuHu, vielleicht bin ich ein bisschn ungeduldig, aber ich würde diese Sendung jetzt gern aus dem Archiv hören, es ist ein trüber Freitagmorgen im Büro und es würde sicherlich meine Produktivität erhöhen ;-)

branesurfer vor einem Jahr
Wunderbare Würdigung dieses Mozart des Pop - alles klingt so leicht und selbstverständlich, ist aber mit großer Könnerschaft ausgearbeitet und kaum kopierbar- so viele Harmoniefolgen und Tonartwechsel sind heute eher selten zu hören. Sehr interessant auch das Spannungsfeld im Bezug auf den Zeitgeist und die Rezensionsgeschichte und die späte Politisierung.

paul.r vor einem Jahr
@Frank: Gestern hat auch Dirk Böhme mit "Switched On Bacharach" eine schöne Sendung über Burt Bacharach. Und wenn's noch monothematischer sein soll empfehle ich von Klaus Walter "Was ist Musik - Wir spielen immer nur dasselbe: 1. Close to you" Paul

Fhmaurer@t-online.de vor einem Jahr
Ich habe bis vorhin geschaut und gehofft das an Burt gedacht wird.Ich freue mich auf die Sendung Volker. Und denke an das Konzert 2018 in Berlin.lg Frank

branesurfer vor einem Jahr
Habe die Sendung beim Spazierengehen intensiv genossen und bin begeistert von der phantastischen Musik und von der wunderbaren Art der Moderation, poetisch und sachkundig zugleich. Madison Cunningham ist wahrlich eine Entdeckung. Zeit, mal wieder die Gitarre umzustimmen und alles anders zu spielen...

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Joachim, das freut mich, dass Du Dich für die Songs von Madison Cunningham ähnlich begeistern kannst wie ich. Schön, dass ich Dich anregen konnte, noch mehr von ihr zu entdecken. Ich weiß, es lohnt sich. Anregungen, Impulse geben zu können, das ist doch einer der Hauptgründe, warum Radioleute Sendungen machen. Und wenn die Anregungen aufgegriffen werden und einen Hörer froh stimmen, dann ist das Ziel einer Sendung erreicht. Weiterhin viel Freude mit origineller Musik. Volker

VolkerRebell vor einem Jahr
Lieber Hoger, vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Das freut mich, dass Du noch positive Erinnerungen an alte Radiozeiten hast und dass Du mit meinen Sendungen was anfangen kannst. Alles Gute - und vielleicht bleiben wir weiter in Kontakt via ByteFM. Viele Grüße Volker

branesurfer vor einem Jahr
Lieber Volker, ich hatte Dir ja schon mal geschrieben, wie schön es für mich war, dich hier bei ByteFM wiederzuentdecken, aber jetzt höre ich den Kramladen zum ersten Mal wieder live. Und wer wäre geeigneter, über J.J. zu erzählen? Herrlich, diese Kontinuität nach so vielen Jahren:-) Herzlichste Grüße aus Mittelhessen von Holger Lisy
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle Ausgaben

Die neuesten Ausgaben

Ausgabe vom 06.06.2024

Quadrophenia – das Meisterwerk von Pete Townshend & The Who

Vor zehn Jahren, genau am 9. Juni 2014, erschien die bis dato letzte Live-Fassung der wichtigsten Rockoper der Popgeschichte „Quadrophenia“ von The Who. Nachdem die Doppel-LP „Quadrophenia“ im Oktober 1973 veröffentlich…

Weiterlesen >
Ausgabe vom 23.05.2024

Annie, Beth, Billie, Julia, Rachel, Taylor

Junge kreative Frauen dominieren aktuell die Neuerscheinungslisten der internationalen Popszene eindeutig. Kaum zu glauben, wie viele hörenswerte Pop-Alben von Sängerinnen, Songschreiberinnen und Musikerinnen alleine in…

Weiterlesen >
Ausgabe vom 09.05.2024

Prog For Peace

Unterstützung für die Ukraine tut Not. Dringend. Man muss etwas tun – mit den Möglichkeiten, die man hat. Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine terrorisiert die ukrainische Bevölkerung aktuell wieder verstärkt m…

Weiterlesen >

Kommentare

ByteFM_Office vor drei Wochen
@tomwaits Hallo Frank, vielen Dank für den Hinweis - here we go: die Sendung ist jetzt in voller Länge im Archiv zu finden. Liebe Grüße aus der ByteFM-Redaktion ☀️

tomwaits vor drei Wochen
Liebe Bytes, diese Sendung fehlt noch im Archiv. "Please do the needful" - danke :-)! Liebe Grüße, Frank

VolkerRebell vor einem Monat
Hallo Holger, danke für Deinen Kommentar. Das freut mich, dass Du das so siehst, weil es nicht jedem gefällt, wenn sich Byte-Autoren zu politischen Themen äußern. Ich hab vor, zum Konzert zu kommen. Mal sehn, ob’s klappt. Viele Grüße Volker

branesurfer vor einem Monat
Hallo Volker, danke für diese wichtige Ausgabe! Ticket für Rüsselsheim ist bestellt, vielleicht sieht man sich. LG Holger

ByteFM_Office vor einem Monat
Danke für den Hinweis, tomwaits! Die Sendungen sind jetzt im Archiv verfügbar. Viele Grüße aus der Redaktion

tomwaits vor einem Monat
moin moin, ich vermisse das gestrige hörerinnenmixtape und den kramladen im archiv. liebe bytes, bitte macht diese beiden sendungen nachhörbar. ihr seid die besten - danke! schönes wochenende und grüsse in den bunker, frank

VolkerRebell vor 2 Monaten
Danke macbaehr für Deinen Kommentar, dem ich nur zustimmen kann. Ich hatte lange Zeit nur Mastermind Pete Townsend im Blick (den ich auch mal interviewen konnte, was mich, wegen seiner klugen Antworten, noch mehr für ihn eingenommen hatte). Dagegen hatte ich Roger Daltrey als "nur" Sänger und Nicht-Songschreiber lange unter Wert eingeschätzt. Was sicher ein Fehler war. Erst seine vokale Power - Du sagst "Ur-Gewalt" hat die Who-Songs veredelt. Mit Dank & Gruß Volker

VolkerRebell vor 2 Monaten
Danke Holger für Dein geteiltes Hintergrundwissen zu Ferris & Sylvester. Vor ihrem Album "Otherness" hatte ich noch nie etwas von den beiden gehört. Bin vom Album beeindruckt. Viele Grüße Volker

VolkerRebell vor 2 Monaten
Hallo Roger, danke für Deine Richtigstellung. Von Soft Machine-Singles wusste ich bislang nichts. Bevor ich was Falsches sage, habe ich vorher recherchiert - und zwar in der Diskographie auf der Wikipedia-Seite. Dort gab es keinen Hinweis auf eine Single. Und in meinem privaten Soft Machine-Plattenarchiv, das absolut nicht vollständig ist, gibt es auch keine Single. Aber auf der Seite progarchives.com habe ich gerade gesehen, was Du richtig bemerkt hast, es gibt tatsächlich ein paar Soft Machine-Singles. Hätte ich nicht für möglich gehalten. Aber wieder was dazugelernt. Danke für Deine Aufmerksamkeit und (in die Tiefe gehende) Beschäftigung mit meinem Kram...laden. Viele Grüße Volker

roger_scho vor 2 Monaten
Hallo Volker, danke für Deine informative Single-Sendung.Nur ein kurzer Hinweis: Soft Machine haben schon Singles herausgebracht, zwei in ihrer psychedelischen Phase 'Love Makes Sweet Music' und 'Joy Of A Toy' und eine in ihrer Jazzrock-Zeit 'Soft Space (Part 1)/(Part 2)', eine unsägliche Disco-Nummer mit Giorgio Moroder Anklängen, kaum zu glauben, unglaublicher Mist verglichen mit dem, was Soft Machine so mit Robert Wyatt herausgebracht haben. Aber sie waren natürlich keine Singles-Band, klar...Viele Grüße Roger

ByteFM_Office vor 2 Monaten
Lieber Marco, Du solltest Zugriff haben, wenn Du übers Archiv gehst oder im Programm die Sendungsseite am Tag der Erstausstrahlung ansteuerst. Die Technikabteilung ist dran an der Sache. Viele Grüße aus der Redaktion

marco vor 2 Monaten
hey, der Hören-Button fehlt !? ...wie bei einigen anderen sendungen der letzten tage auch, leider.

ByteFM_Office vor 2 Monaten
Hi, Marco, eigentlich ist die Sendung in Gänze im Archiv verfügbar. Besteht das Problem noch immer? Viele Grüße aus der Redaktion

marco vor 2 Monaten
@byte-office: hey, ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr die sendungen noch im archiv hörbar machen würdet. :) lg aus kassel, marco

macbaehr vor 2 Monaten
Danke für diese Sendung, absolut gerechtfertigt ... was war das für eine musikalische "Ur-Gewalt" damals, die die WHO mit Roger Daltray in die Welt rausbliesen :-)

branesurfer vor 3 Monaten
Hallo Volker, Ferris & Sylvester - wie toll! Die sehe ich am Montag in Köln :-) Zum ersten Mal habe ich sie gesehen als Vorgruppe von Larkin Poe am 28.05.22, dem Konzert, das meinem Leben eine neue Richtung gegeben und mich zur Lap Steel gebracht hat. Das unheimlich symphatische Paar, dessen Sohn bei einem Aufenthalt in Nashville geboren wurde, sind live von einer unglaublichen Energie! Auch das erste Album ist fantastisch. LG Holger

navakash vor 4 Monaten
Lieber Volker, du begleitest mich schon seit den späten Siebzigern, als ich in den Radiokanälen SWR3 und hr3 nach neuer mitreißender und und intensiver Popmusik suchte. Gerade im Kramladen, damals noch im hr3-Programm ausgestrahlt fand ich so oft genau das, wonach ich suchte und noch viel mehr! Folk, Jazz, Pop, Rock und, und, und, nichts war dir fremd und deine Vermittlung all dieser Musikperlen an uns Hörer war jedes Mal gelungen und geradezu magisch. Hier habe ich dich zu meiner großen Freude wiedergefunden und wünsche dir für das noch neue Jahr alles Liebe, viel Gesundheit, Glück und weiterhin natürlich auch die Beibehaltung deines positiven Spirits. Viele Grüße, Ralf

VolkerRebell vor 5 Monaten
Hallo branesurfer, danke für Dein freundliches Feedback. Du hast recht, auch wenn der Song "A Pretty Good Year" von Tori Amos schon vor 30 Jahren veröffentlicht wurde, kann er auch heute noch begeistern. Es gibt so viele wunderbare Songs, die "Gänsehaut" auslösen, aber leider so wenig Zeit, all diese großartigen Songs angemessen würdigen zu können. Naja, man kann ja nur weitermachen, Neues entdecken und Altes wiederentdecken. Viel Freude beim Entdecken und Widerentdecken im neuen Jahr wünscht Dir Volker

VolkerRebell vor 5 Monaten
Lieber Frank (tomwaits), Übrigens: Du weißt es sicher, dass Tom Waits am 07.12.24 75 wird. Ich hab mir schon eingetragen, dass ich meinen Kramladen in Byte am 05.12. ihm widmen werde. Bei der Sendungsproduktion trage ich dann bestimmt mein inzwischen arg ausgewaschenes "Mule Variations"-T-Shirt von 1999. Freut mich, dass Du nach all den Jahren noch immer was mit meinen Sendungen anfangen kannst. Scheinbar funken wir beide auf einer ähnlichen Wellenlänge. Das ist doch schön zu wissen. Und glaub mir: das freut mich, dass da schon so lange eine Verbindung zwischen uns besteht. Wär schön, wenn die noch eine Weile besteht. Ich geb mir Mühe, Auch für Dich viele erfreuliche Moment im neuen Jahr. Herzliche Grüße Volker

VolkerRebell vor 5 Monaten
Hallo Gajuspetronius, vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Schön, dass Dich der Spruch "Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens" als eine Art "Geleitwort" für die ersten Tage des neuen Jahres (womöglich noch etwas länger) begleitet. Alles Gute und viele schöne Tage für den "Rest Deines Lebens" - Volker

branesurfer vor 5 Monaten
Tori Amos garantiert auch 2024 mit ihren hochintensiven Dynamikwechseln noch für Gänsehaut. Toller Jahreseinstieg mit vielen ganz Großen.

tomwaits vor 5 Monaten
Lieber Volker, diese neue Sendung is just like a pretty good brand new beginning for a better united future - and I'm feeling good. Danke! Dein Kramladen begleitet und bereichert mein Leben seit 1977 - Wahnsinn... Ich wünsche Dir ein produktives und vor allem gesundes 2024. Liebe Grüße, Frank

Gajuspetronius vor 5 Monaten
Wunderbar, dass es Dich gibt Volker! Bleib gesund und erweitere unseren Horizont weiter wie bisher. Ich nehme für 2024: "Heute ist der erste Tag von dem Rest Deines Lebens"

susascho vor 6 Monaten
Habe diese Sendung erst jetzt nach zehn Jahren entdeckt … danke ... und immer noch passend im Jahre 2023 zum 80. Geburtstag von Joni ...... na klar der «alte Wein» wird immer besser ... Joni wird immer wertvoller! Anton

VolkerRebell vor 10 Monaten
Danke Frank für Deinen Hinweis. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich es nocht nicht mitbekommen, dass Robbie Robertson am 09.08. gestorben ist. Inzwischen habe ich zwei Nachruf-Sendungen produziert, die leider nicht in ByteFM laufen. Da hab ich zu wenig Sendezeit, und die nächsten Themen stehen schon in der Warteschlange. Falls es Dich interessieren sollte, meine beiden Nachrufsendungen laufen in meinem bescheidenen eigenen Webradio am 16. und 17. 08., jeweils von 19-21 Uhe.

tomwaits vor 10 Monaten
eben kam die nachricht, dass robbie robertson heute gestorben ist - r.i.p.! danke, volker, für diese geburtstagssendung, die jetzt quasi ein nachruf geworden ist. frank

TommyChristoffer vor 10 Monaten
Was für eine emotionale Folge! Was für eine großartiger Beitrag! Mir kamen an der korrekt anmoderierten Stelle die Tränen.

tomwaits vor 12 Monaten
ich finde den bildband von paul mccartney sehr und unerwartet/überraschend faszinierend, gerade auch wegen der die aus der innenperspektive geschossenen fotos begleitenden texte. danke für die vorzüglich aufbereitete sendung dazu. gleichzeitig mischen sich bei mir staunen und erschrecken, was in diesem fall die resultate von ‚beatles ai‘ angeht. lieber volker, beide themen, alt und neu, hast du wie immer wunderbar kombiniert. the story continues… danke und viele grüße, frank

Mushkin vor einem Jahr
Hallo Volker, bin wahrlich kein Tina Turner-Hörer, aber Dein musikalischer Rückblick, der hier im Hintergrund plätscherte und mich ab und an aufhorchen ließ, war ein tolles Stück Musikradio. Ein Format, das ich nirgendwo anders finde. Eine starke Würdigung der Künstlerin - die ihr hoffentlich irgendwer zukommen lässt. ;) Ahoi!

tomwaits vor einem Jahr
Schließe mich th_menthe an: Kramladen at its best! Stimmig, informativ, leichtfüßig[sic!]. Danke, Volker - und RIP, Gordon. LG, Frank

th_menthe vor einem Jahr
Hallo, eine sehr schöne Zusammenstellung und ein gelungene Würdigung des Kanadiers. Vielen Dank dafür! Grüße Th.


Tenere vor einem Jahr
Lieber Volker, danke für Deinen Nachruf auf diesen Ausnahmemusiker mitsamt seiner komplexen Persönlichkeit. Er ermöglicht mir und vielleicht auch anderen noch mal "nachzuspüren", was für ein Typ David Crosby war. Einfach sehr gut gemacht, Glückwunsch von einem langjährigen Fan aus der Rhön.

VolkerRebell vor einem Jahr
Lieber Frank, Danke für Dein freundliches Feedback, ja, schade, dass die letzten Tracks aus Zeitgründen nicht mehr unterzubringen waren. Auch meine zusammengetragenen Recherchen zum Vorwurf des Antisemitismus konnte ich nicht mehr unterbringen. Falls es Dich interessieren sollte, was für mich in der Sendung aus Zeitgründen fehlt, in meinem Blog wäre es nachzulesen: https://radio-rebell.de/50-jahre-dark-side-of-the-moon-von-pink-floyd/ Viele Grüße, Volker

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Stefan, Danke für Dein positives Feedback. Was Roger Waters über den Ukraine-Krieg sagt und schreibt, finde ich zum Teil unerträglich, zumal er ja alles andere als dumm ist, aber offensichtlich verbohrt und rechthaberisch. Das macht mich traurig, zumal ich etliche seiner Songs schätze. Schade, dass ich mich über sein angekündigtes Remake von "DSOTM" gar nicht freuen kann. Für Dich alles Gute und schöne Grüße Volker

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Branesurfer, die Parallele zu Steely Dan wäre mir nicht eingefallen, aber, ja, da ist was dran. Hast Du sehr schön beschrieben und formuliert. Kann man nicht besser machen - auch wenn ich es ein wenig anders sehe. Danke für Dein freundliches Lob. Volker

tomwaits vor einem Jahr
Lieber Volker, auch von mir ein dickes "congrats" zur gestrigen Sendung. Dass die 50-Jahr-Feierlichkeiten durch Mr. Waters eine andere "dark side" bekommen, finde ich sehr betrüblich und schade. Deine Einordnung, Kommentare und Songauswahl dazu sind deswegen umso wichtiger und unabdingbar - auch wenn ihnen leider die letzten drei Tracks von TDSOTM zum Opfer fielen. All you create and all you destroy ... Danke und viele Grüße, Frank

casaloki vor einem Jahr
Ich wollte die Sendung von Anfang an nachhören, aber es fehlt der Jahrgang 2009 im Archiv. Besteht denn die Chance, dass die fehlenden Sendungen noch bereitgestellt werden?

stefanderkoch vor einem Jahr
Lieber Volker, vielen Dank für diese Sendung. Deine Einordnung von Dark Side Of The Moon und vor allem von Roger Waters in das Hier und Jetzt ist mehr als gelungen. Das Kopfschütteln über die Äusserungen von Herrn Waters ist wohl vielen ins Gesicht geschrieben. Daß Du diesem schwierigen Thema soviel Zeit und Ausdauer, und vor allem beste journalistische Ausgewogenheit und Distanz, gewidmet hast: Klasse! Beste Grüße Stefan

branesurfer vor einem Jahr
Beim Hören von Time fallen mir zwei Dinge auf: die Band spielt und klingt eigentlich genauso wie die frühen Steely Dan; und der wunderbar vibrierende mehrstimmige Background-Gesang ist das eigentlich entscheidende magische Moment im Pink Floyd-Klangbild. Niemand hatte jemals bessere backing vocals...lieber Volker, dake für diese Premium-Ausgabe Kramladen ;-)

teufelauch vor einem Jahr
Ihr seid aber schnell!Danke.

ByteFM_Office vor einem Jahr
Hallo teufelauch, danke Dir für den Hinweis. Du findest die Sendung nun im Archiv. Viel Vergnügen beim Hören und schöne Grüße aus der Redaktion!

teufelauch vor einem Jahr
HuHu, vielleicht bin ich ein bisschn ungeduldig, aber ich würde diese Sendung jetzt gern aus dem Archiv hören, es ist ein trüber Freitagmorgen im Büro und es würde sicherlich meine Produktivität erhöhen ;-)

branesurfer vor einem Jahr
Wunderbare Würdigung dieses Mozart des Pop - alles klingt so leicht und selbstverständlich, ist aber mit großer Könnerschaft ausgearbeitet und kaum kopierbar- so viele Harmoniefolgen und Tonartwechsel sind heute eher selten zu hören. Sehr interessant auch das Spannungsfeld im Bezug auf den Zeitgeist und die Rezensionsgeschichte und die späte Politisierung.

paul.r vor einem Jahr
@Frank: Gestern hat auch Dirk Böhme mit "Switched On Bacharach" eine schöne Sendung über Burt Bacharach. Und wenn's noch monothematischer sein soll empfehle ich von Klaus Walter "Was ist Musik - Wir spielen immer nur dasselbe: 1. Close to you" Paul

Fhmaurer@t-online.de vor einem Jahr
Ich habe bis vorhin geschaut und gehofft das an Burt gedacht wird.Ich freue mich auf die Sendung Volker. Und denke an das Konzert 2018 in Berlin.lg Frank

branesurfer vor einem Jahr
Habe die Sendung beim Spazierengehen intensiv genossen und bin begeistert von der phantastischen Musik und von der wunderbaren Art der Moderation, poetisch und sachkundig zugleich. Madison Cunningham ist wahrlich eine Entdeckung. Zeit, mal wieder die Gitarre umzustimmen und alles anders zu spielen...

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Joachim, das freut mich, dass Du Dich für die Songs von Madison Cunningham ähnlich begeistern kannst wie ich. Schön, dass ich Dich anregen konnte, noch mehr von ihr zu entdecken. Ich weiß, es lohnt sich. Anregungen, Impulse geben zu können, das ist doch einer der Hauptgründe, warum Radioleute Sendungen machen. Und wenn die Anregungen aufgegriffen werden und einen Hörer froh stimmen, dann ist das Ziel einer Sendung erreicht. Weiterhin viel Freude mit origineller Musik. Volker

VolkerRebell vor einem Jahr
Lieber Hoger, vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Das freut mich, dass Du noch positive Erinnerungen an alte Radiozeiten hast und dass Du mit meinen Sendungen was anfangen kannst. Alles Gute - und vielleicht bleiben wir weiter in Kontakt via ByteFM. Viele Grüße Volker

branesurfer vor einem Jahr
Lieber Volker, ich hatte Dir ja schon mal geschrieben, wie schön es für mich war, dich hier bei ByteFM wiederzuentdecken, aber jetzt höre ich den Kramladen zum ersten Mal wieder live. Und wer wäre geeigneter, über J.J. zu erzählen? Herrlich, diese Kontinuität nach so vielen Jahren:-) Herzlichste Grüße aus Mittelhessen von Holger Lisy
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.