Sendungen

Kramladen

ByteFM: Kramladen

Alle zwei Wochen | Donnerstag 23 - 0 Uhr
Wiederholung: Alle zwei Wochen | Samstag 14 - 15 Uhr
Der Kramladen will bewusst vielgestaltig sein, ohne Stilgrenzen und Scheuklappen, mit einem breiten Musikspektrum, z.B.: anspruchsvoller, origineller Pop/Rock, Singer/Songwriter (Song-orientierter Pop), Ambient, Lounge, New Artrock, Folk, Blues, Rootsmusic, Ethnopop, Weltmusik, Soundtableaus, kreative Elektronik, meditative, kontemplative Musik und alles, was ansonsten gut und außergewöhnlich ist; immer wieder mal auch Rückblenden auf pophistorische Klassiker – zu wichtigen Jubiläen, Geburtstagen oder Wiederveröffentlichungen.

Hin und wieder will der Kramladen auch eine radiophile, kreative Spielwiese sein.
Motto des Kramladens: ich krame, also bin ich – auf der Suche ...

Kontakt: kramladen[at]byte.fm

Moderation

Genres

Baroque Pop Chanson Diskurspop Folk Funk Krautrock Pop Prog-Rock Psychedelic Rock Singer-Songwriter

Kommentare

wallone vor 3 Tagen

collocationist vor zwei Wochen
Vielen Dank, Volker Rebell, für diese grandiose, kluge & mit so vielen (selbst nach mehr als 55 Jahren immer auch: neuen) Aspekten gespickte Sendung/Würdigung. Best, Peter

heringcerin vor einem Monat
Hallo Volker, danke für die wie immer super Sendung! Als Schlagzeuger möchte ich noch anmerken, dass Pete best nicht der einzige Drummer mit Timingproblemen war und ist. Auch Charlie Watts war nicht immer ein Uhrwerk. Allerdings wurden die Stones wohl meist eher schneller, als langsamer. Das ist dann immerhin aus Zuhöreresicht wenigstens anregend und zu verkraften, wenn es im Rahmen bleibt. Moderne Produktionen werdebn ja gänzlich quantisiert, wenn denn überhaupt noch jemand live trommelt. Bei Rage Against The Machine wiederum wurde der Track KILLING IN THE NAME angeblich nach hinten raus stetig verlangsamt, um das Davonlaufen der Band auszugleichen. Am Ende ist der Song einen ganzen Halbton tiefer. In diesem Sinne beschleunigende Grüße Stefan "Hering" Cerin

dirk70 vor einem Monat
Wer einfach nur Musik hören möchte über das Radio kann ja den Musikstream bei byte.fm nutzen oder einen Dudelfunk-Radiosender einschalten. Ich bin von Freund von byte.fm, weil ich genau diese Art von Musikjournalismus liebe. Weit weg von durch Computer-Algorithmen gesteuerten Playlisten. Danke für eine Sendung wie den Kramladen und Danke für die Gedanken und Anmerkungen von Volker Rebell. Wunderbare Sendung, vielfältig und mit Liebe zusammengestellt!

ByteFM_Office vor einem Monat
Hi, Eddy, danke für den Hinweis, ist ab sofort verfübar! Ein schönes langes Wochenende und viele Grüße aus der Redaktion!

attacke vor einem Monat
Danke Volker für jede deiner Kramladen-Sendungen. Gerne würde ich auch diese Sendung im Archiv nachhören (@ByteFM-Redaktion). Freue mich schon drauf und viele Grüße, Eddy

ByteFM_Office vor 2 Monaten
@tomwaits Hi Frank, Danke für den Hinweis - die Ausgabe vom 01.09. ist jetzt im Archiv verfügbar. Liebe Grüße aus der ByteFM-Redaktion

tomwaits vor 2 Monaten
Moin moin, bitte stellt den Kramladen vom 1.9. zum Nachhören ins Archiv - danke! Liebe Grüße in den Bunker, Frank

fabeblau vor 2 Monaten
Ein Schlaumeier-Hinweis: Auf den Skalenblättern stehen nicht die Namen von Radiostationen, sondern die der Senderstandorte. Die Sender sind tlw. noch in Betrieb. Von Droitwich in Schottland aus wird z. B. das Programm von BBC Radio 4 gesendet -- auf Langwelle.

attacke vor 5 Monaten
Ich kann mich dem Kommentar von Wolfgang nur anschließen. Herausragender Musikjournalismus! Weiter so Volker. Ich liebe deine Sendung. Freue mich auf viele weitere Folgen deines Kramladens. Gerne auch mit viel von deinem Gerede, denn das ist für mich immer wieder höchst informativ und interessant. Vielen Dank und viele Grüße, Eddy

wolfgang burkart vor 5 Monaten
Mensch Leute, ich muss sagen, mich hat die Kritik an den Kramladen wirklich bedrückt und geärgert. Volker Rebell ist seit Jahrzehnten ein Juwel in der Radiolandschaft. So kompetent. So analytisch. Herausragender Musikjournalismus halt. Ich kann dafür nur dankbar sein. Wer von einem Dauergerede schreibt, hat für mich auch medienpolitisch nichts kapiert. In den Zeiten vor Internetradio (aber auch noch heute) wurde noch hart gerungen um den musikjournalistischen Anspruch. Der Selbstverliebtheitsvorwurf ist völlig unberechtigt und trifft überhaupt nicht auf die Person Volker Rebell zu. Die Kritik von Cumblanero ist ein Schlag ins Gesicht derer, die für die wenigen Inseln im täglichen Einerlei kämpfen. Liebe Grüße, Wolfgang

VolkerRebell vor 5 Monaten
Danke Frank, danke Roger für Euer freundliches Feedback Viele Grüße Volker

VolkerRebell vor 5 Monaten
Hallo Cumbianero, danke für Deinen Kommentar zu meiner McCartney-Sendung. Mir ist sehr wohl bewusst, dass ByteFM "ein Musiksender" ist. Ich weiß aber auch, dass jeder Moderator/Autor in ByteFM die Freiheit hat, seine Sendung nach eigenem Gusto zu gestalten. Bei meinen Sendungen ist der Textanteil meistens größer als bei anderen Kollegen. Weil ich der Meinung bin, dass man (fast) alle Musiktitel in den Weiten des www finden kann, nicht aber gut recherchierte musikjournalistische Infos. Um Letzteres bemühe ich mich - zum Teil mit einigem auch zeittaufwändigem Arbeitsaufwand. Wenn das für Dich "Dauergerede" ist, muss ich das akzeptieren. ich kann nur darauf hinweisen, dass niemand gezwungen ist, meine Sendungen und mein "Dauergerede" anzuhören. ich werde allerdings - trotz aller Kritik - den Stil und Ansatz meiner Sendungen nicht ändern. Was ich an Deiner Kritik für absolut richtig halte und vollends akzeptiere, ist mein Versäumnis, die rauere Demo-Version mit Elvis Costello nicht zumindest als Kontrast kurz angespielt zu haben. Das hätte ich gerne noch korrigiert. Aber jetzt isses halt zu spät. freundliche Grüße Volker Rebell

Cumbianero vor 5 Monaten
sehr ehrenhaftes Unterfangen, dem alten Helden Mcartney Tribut zu zollen. Wenn allerdings zum Song "my Brave Face" gefühlt endlos geredet wird, u.a über die rauhere Demo Version mit einer prägnanteren Stimme von Elvis Costello, und dann nach gefühlt 10 Minuten Dauergerede doch nur der eher mittelmäßige Standard Version gespielt wird, schalte ich bedient ab. ByteFM ist ein Musiksender, dass sollten auch in ihre verbalen Fähigkeiten selbstverliebte AutorInnen bitte nicht vergessen.

roger_scho vor 5 Monaten
Toll, dass Du so ausführlich Paul McCartneys phänomenales Bassspiel in 'Paperback Writer' gewürdigt hast, das ist wirklich so großartig. Ähnlich wie bei 'Penny Lane' in der Anthology-Version. Danke & Grüße Roger

tomwaits vor 5 Monaten
profund teilgewürdigt und mit großer expertise ausgewählt - danke für die interessante sendung, lieber volker; bin gespannt auf part two! lg, frank

marco vor 7 Monaten
hallo volker, ganz ganz grosse sendung; wahnsinnig interessant...lg aus kassel, marco

tomwaits vor 7 Monaten
Danke, Volker, für Deine vielen "Ukraine-Kramläden". Der hier gespielte vierte Track von Andriy Khlyvnyuk ist überigens gestern in einer Version mit Pink Floyd veröffentlicht worden: Pink Floyd - Hey Hey Rise Up (feat. Andriy Khlyvnyuk of Boombox) -> https://www.youtube.com/watch?v=saEpkcVi1d4&t=63s . Viele Grüße, Frank

heringcerin vor 8 Monaten
Nachtrag: Der Sänger von Boombox geht gerade mit diesem Video viral. https://www.youtube.com/watch?v=lu8m5FA2nL8

heringcerin vor 8 Monaten
Es fühlt sich bitter an, aber: Super Sendung mal wieder, vielen Dank!

c-3po vor 9 Monaten
Vielen Dank für diesen erhellenden und tollen Beitrag zu diesem großartigen Musiker. Liebe Grüße Ian

easty vor 9 Monaten
Lieber Volker, liebe Sigrid! Tausend Dank für diese Indien-Ausgabe! Wo, wenn nicht im Kramladen wäre dieses Thema am besten aufgehoben!!! Hoffentlich wird die erwähnte Ausstellung bald auch in Deutschland zu sehen sein. Tomorrow Never Knows... Danke auch für die schönen Stories aus Richikesh. Gern mehr! Namaste, Stefan

VolkerRebell vor 10 Monaten
Hallo Robert, ich bin spät dran mit meiner Antwort auf Deine freundlichen Zeilen. sorry. Ich hab das System der Kommentare und Antwort darauf noch nicht so richtig gerafft. Was Du geschrieben hast, freut mich natürlich - auch in Dir einen "Seelen-Freund" zu wissen. Auch für dich nur das Allerbeste im gar nicht mehr so neuen Jahr Alles Gute Viele Grüße Volker

VolkerRebell vor 10 Monaten
Vielen Dank Peter, Marco und Frank für Euer psositives Feedback zur Sendung "Jazz für die Seele". Freut mich sehr, mit Euch Gleichgesinnte gefunden zu haben. ich überlege, ob ich noch einen zweiten Teil produzieren soll. Es gibt noch genug hörenswerte Musik von Taranczewski und Interview-Takes für eine weitere Stunde. Allerdings hab ich so viele Themen in der pipeline, die ich gar nicht alle unterbringen kann. Nochmals Danke an Euch und weiterhin viel Freude mit guter Musik ...

pki_fm vor 10 Monaten
Hallo Volker, es ist immer wieder schön, deine Sendung zu hören. Bytefm ist fast der einzige Sender, der noch Musik-Moderator konzipierte Musik spielt. Erinnerung an hr1/hr2 aus längst vergangenen Zeiten werden wieder wach. Weiter so. Grüße Peter

marco vor 10 Monaten
wunderbarer Start ins neue kramladen-jahr, danke volker!!! frohes neues aus kassel

tomwaits vor 10 Monaten
balsam für die seele - thx, lieber volker! gutes neues und lg, frank

Robert_Endres vor 11 Monaten
Lieber Volker, Dein Einstieg in die Sendung spricht mir aus der Seele....Freue mich schon auf Deine Weihnachtsmusik in der Sendung...Frohe Weihnachten und Alles Gute und Gesundheit in 2022 wünscht Robert

tomwaits vor einem Jahr
Hallo Volker, was eine Entdeckung … so etwas Grandioses und Unerhörtes (aus Frankfurt!) … That’s what ByteFM is for! Werde mich jetzt mal intensiv mit S.K. und seiner S.K.lation auseinandersetzen. Danke für die tolle Sendung und viele Grüße, Frank

marco vor einem Jahr
Hallo Frank, stimme Dir diesmal zu 100% zu :) Liebe Grüsse, Marco

tomwaits vor einem Jahr
Kramladen For Future meets Extinction REBELLion. Danke für diesen wichtigen Beitrag, lieber Volker! Viele Grüße, Frank

Ärmel vor einem Jahr
Klasse, diese Sendung. WR und VR. Viele Erinnerungen springen mich während dieser interessanten Sendung auf. Vielen Dank dafür!!!

marco vor einem Jahr
Lieber Volker, danke für diese wundervolle Sendung. Immer wieder meint man Beatles etc. seien ausgelutscht. Nein ! Du bringst immer wieder neue Erkenntnisse...klasse :)

SchallundRauch vor einem Jahr
Was machen eigentlich die Sender mit den Tapes der guten Sendungen aus den letzten Jahrzehnten? Wurden die sofort gelöscht oder warten die, bis sie sich selbst entmagnetisieren?

TIWB vor einem Jahr
Das ist der Rote Teppich für eine Radiolegende. Reinke am Samstag ist eine der Besten Radiosendungen die ich kenne. Könnte musikalisch vielleicht etwas mutiger sein. Haut aber immer mal ein absolutes Highlight raus an das man sich gern erinnert.

marco vor einem Jahr
@tomwaits...oh ja, das wird ein Fest :) Ich als Kasseläner, weiss, wovon Du sprichst :)

tomwaits vor einem Jahr
Als gebürtigen Hessen haben mich ab 1974 Werner Reinke mit seiner 'Hitparade International' und dann ab 1977 ein gewisser Volker Rebell mit 'Top Time'/'Volkers Kramladen' entscheidend geprägt. Heute, 2021, sind beide Moderatoren zum Glück immer noch aktiv und erfolgreich, und der eine macht auf ByteFM eine Sendung über den anderen - und mich damit sehr glücklich. Schon vorab Danke an und tiefe Verbeugung vor Volker Rebell, Werner Reinke und ByteFM! Frank

MichalundTom vor einem Jahr
Vielen Dank, Volker für diese tolle Ausgabe zum Achtzigsten von Charlie Watts! Ich hatte vom Anfang bis zum Ende eine Riesenfreude an der Sendung, dank deiner Moderation und der super Songauswahl. Schöne Grüße, Tom

flixy vor einem Jahr
Wie schön, den rebellischen Volker wieder zu hören. Vor 45 Jahren als Jugendlicher war ich immer am Radio hr3 "Toptime". Als in Hessen noch was los war! Und heute finde ich Volker Rebell hier wieder: || --- --> Blues will never die <--- *** *** ^^ ** °° #

PamPam vor einem Jahr

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Roger_scho, danke für Deinen Hinweis. Du hast natürlich völlig recht. Da habe ich gepennt. Tony Kaye war der Keyboarder im Album "Time And A Word". my fault, sorry. Viele Grüße Volker

roger_scho vor einem Jahr
Hallo Volker, nur kurz: ich glaube bei Then (Time and a Word LP) spielt nicht Rick Wakeman an der Orgel, sondern Tony Kaye, ich fand die Kombination Peter Banks und Tony Kaye eigentlich ziemlich gut bei den beiden ersten Yes LPs (später die beiden zusammen bei Flash mit diesen seltsamen Covern). Rick Wakeman kam erst zur 4. Yes LP Fragile meines Wissens. Viele Grüße Roger

Jugu07 vor einem Jahr
Sehr schöne Sendung, sowohl musikalisch wie im gesprochenen Wort (und den Wassergeräuschen)

heringcerin vor einem Jahr
Hach, das freut mich aber, daß die Version von Daliah Lavi auf Wohlwollen getroffen ist! Manche der Musical-Versionen waren ja durchaus fragwürdig für meinen Geschmack. Gruß Stefan

wolfgang burkart vor einem Jahr
Lieber Volker, ich freue mich sehr, dass Du hier zu hören bist. Deine sachkundigen und kenntnisreichen Sendungen sind immerzu großartig. Liebe Grüße aus Halle (Saale) vom Ex-Offenbacher Wolfgang

henningkasbohm vor einem Jahr
Tolle Sendung! Ich pflichte Stefan bei: Daliah Lavis Version mag ich sehr und sie steckt voller toller Zeilen wie "Meine eig'nen Hände / Sind wie fremde ... Gegenstände"; überhaupt finde ich bei ihr immer wieder Tolles (z. B. die erste Single "Best To Forget"). Leider aber nie auf Albumlänge, sondern nur einzelne Tracks. Liebe Grüße, Henning

heringcerin vor einem Jahr
Das freut mich, hatte schon befürchtet nur ein müdes "kenn' ich doch eh" zu ernten. Das ist wirklich sehr gelungen. Hoffe jetzt die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt zu haben, das kann ja schnell nach hinten losgehen mit solcherlei Vorschusslorbeeren. Viele Grüße

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Stefan, danke für Deinen freundlichen Kommentar. Die beiden von Dir genannten Sängerinnen Miriam Frances und Daliah Lavi sind mir natürlich ein Begriff, aber von ihren deutschen Versionen der Carole King-Songs wusste ich bislang nichts. Um deutsche Sängerinnen, die dem Schlager zuzurechnen waren - wenn auch der gehobeneren Kategorie, wie in diesem Fall - hab ich immer einen größeren Bogen gemacht. (Man kann ja auch nicht alles mögen) Aber vielleicht hab ich da was verpasst. Ich werd mich mal drum kümmern, man kann ja immer noch was dazulernen. danke für den Tipp. Und alles Gute. Volker

heringcerin vor einem Jahr
Hallo Herr Rebell, bzw Hai Volker, ich nehm' mal salopp das Internet-Du als Freund von ByteFm und langjähriger Fan der Sendung, zum Thema TAPESTRY möchte ich unbedingt noch das textlich hervorragend von Miriam Frances eingedeutschte und von Daliah Lavi ebenso hervorragend, nein, für meine Begriffe herausragend eingesungene, dem Akzent sei Dank, Cover ES IST ZU SPÄT, ZU SPÄT FÜR UNS genannt wissen. Übrigens von der Platte ICH BIN DEIN FREUND, welches selbstredend die deutsche Übersetzung von YOU'VE GOT A FRIEND ist und sich auch auf dem Album findet. Vielen Dank für die tolle(n) Sendung(en)! Stefan "Hering" Cerin

heringcerin vor einem Jahr
Klasse Sendung! Vielen herzlichen Dank
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle Ausgaben

Die neuesten Ausgaben

Ausgabe vom 26.11.2022

Jimi Hendrix – zum 80. Geburtstag, Teil 2

Im zweiten Teil werden weitere Titel des neu veröffentlichten Livealbums „The Jimi Hendrix Experience – Los Angeles Forum April 26, 1969“ vorgestellt und musikalisch überraschende Coverversio…

Weiterlesen >
Ausgabe vom 24.11.2022

Jimi Hendrix – zum 80. Geburtstag, Teil 1

Der Mythos des Gitarren-Magiers Jimi Hendrix lebt – auch noch 52 Jahre nach seinem tragischen Tod. Zu seinem 80. Geburtstag (am 27. November 2022) erscheint ein neues Buch, ein biografischer Bildband und ein neues…

Weiterlesen >
Ausgabe vom 10.11.2022

Revolver restauriert

„To revolve“ heißt „sich drehen“. Die gesamte Popwelt des Jahres 1966 drehte sich damals um ihr künstlerisch-kreatives Zentralgestirn: die Beatles mit ihrem bahnbrechenden neuen Fixste…

Weiterlesen >

Kommentare

wallone vor 3 Tagen

collocationist vor zwei Wochen
Vielen Dank, Volker Rebell, für diese grandiose, kluge & mit so vielen (selbst nach mehr als 55 Jahren immer auch: neuen) Aspekten gespickte Sendung/Würdigung. Best, Peter

heringcerin vor einem Monat
Hallo Volker, danke für die wie immer super Sendung! Als Schlagzeuger möchte ich noch anmerken, dass Pete best nicht der einzige Drummer mit Timingproblemen war und ist. Auch Charlie Watts war nicht immer ein Uhrwerk. Allerdings wurden die Stones wohl meist eher schneller, als langsamer. Das ist dann immerhin aus Zuhöreresicht wenigstens anregend und zu verkraften, wenn es im Rahmen bleibt. Moderne Produktionen werdebn ja gänzlich quantisiert, wenn denn überhaupt noch jemand live trommelt. Bei Rage Against The Machine wiederum wurde der Track KILLING IN THE NAME angeblich nach hinten raus stetig verlangsamt, um das Davonlaufen der Band auszugleichen. Am Ende ist der Song einen ganzen Halbton tiefer. In diesem Sinne beschleunigende Grüße Stefan "Hering" Cerin

dirk70 vor einem Monat
Wer einfach nur Musik hören möchte über das Radio kann ja den Musikstream bei byte.fm nutzen oder einen Dudelfunk-Radiosender einschalten. Ich bin von Freund von byte.fm, weil ich genau diese Art von Musikjournalismus liebe. Weit weg von durch Computer-Algorithmen gesteuerten Playlisten. Danke für eine Sendung wie den Kramladen und Danke für die Gedanken und Anmerkungen von Volker Rebell. Wunderbare Sendung, vielfältig und mit Liebe zusammengestellt!

ByteFM_Office vor einem Monat
Hi, Eddy, danke für den Hinweis, ist ab sofort verfübar! Ein schönes langes Wochenende und viele Grüße aus der Redaktion!

attacke vor einem Monat
Danke Volker für jede deiner Kramladen-Sendungen. Gerne würde ich auch diese Sendung im Archiv nachhören (@ByteFM-Redaktion). Freue mich schon drauf und viele Grüße, Eddy

ByteFM_Office vor 2 Monaten
@tomwaits Hi Frank, Danke für den Hinweis - die Ausgabe vom 01.09. ist jetzt im Archiv verfügbar. Liebe Grüße aus der ByteFM-Redaktion

tomwaits vor 2 Monaten
Moin moin, bitte stellt den Kramladen vom 1.9. zum Nachhören ins Archiv - danke! Liebe Grüße in den Bunker, Frank

fabeblau vor 2 Monaten
Ein Schlaumeier-Hinweis: Auf den Skalenblättern stehen nicht die Namen von Radiostationen, sondern die der Senderstandorte. Die Sender sind tlw. noch in Betrieb. Von Droitwich in Schottland aus wird z. B. das Programm von BBC Radio 4 gesendet -- auf Langwelle.

attacke vor 5 Monaten
Ich kann mich dem Kommentar von Wolfgang nur anschließen. Herausragender Musikjournalismus! Weiter so Volker. Ich liebe deine Sendung. Freue mich auf viele weitere Folgen deines Kramladens. Gerne auch mit viel von deinem Gerede, denn das ist für mich immer wieder höchst informativ und interessant. Vielen Dank und viele Grüße, Eddy

wolfgang burkart vor 5 Monaten
Mensch Leute, ich muss sagen, mich hat die Kritik an den Kramladen wirklich bedrückt und geärgert. Volker Rebell ist seit Jahrzehnten ein Juwel in der Radiolandschaft. So kompetent. So analytisch. Herausragender Musikjournalismus halt. Ich kann dafür nur dankbar sein. Wer von einem Dauergerede schreibt, hat für mich auch medienpolitisch nichts kapiert. In den Zeiten vor Internetradio (aber auch noch heute) wurde noch hart gerungen um den musikjournalistischen Anspruch. Der Selbstverliebtheitsvorwurf ist völlig unberechtigt und trifft überhaupt nicht auf die Person Volker Rebell zu. Die Kritik von Cumblanero ist ein Schlag ins Gesicht derer, die für die wenigen Inseln im täglichen Einerlei kämpfen. Liebe Grüße, Wolfgang

VolkerRebell vor 5 Monaten
Danke Frank, danke Roger für Euer freundliches Feedback Viele Grüße Volker

VolkerRebell vor 5 Monaten
Hallo Cumbianero, danke für Deinen Kommentar zu meiner McCartney-Sendung. Mir ist sehr wohl bewusst, dass ByteFM "ein Musiksender" ist. Ich weiß aber auch, dass jeder Moderator/Autor in ByteFM die Freiheit hat, seine Sendung nach eigenem Gusto zu gestalten. Bei meinen Sendungen ist der Textanteil meistens größer als bei anderen Kollegen. Weil ich der Meinung bin, dass man (fast) alle Musiktitel in den Weiten des www finden kann, nicht aber gut recherchierte musikjournalistische Infos. Um Letzteres bemühe ich mich - zum Teil mit einigem auch zeittaufwändigem Arbeitsaufwand. Wenn das für Dich "Dauergerede" ist, muss ich das akzeptieren. ich kann nur darauf hinweisen, dass niemand gezwungen ist, meine Sendungen und mein "Dauergerede" anzuhören. ich werde allerdings - trotz aller Kritik - den Stil und Ansatz meiner Sendungen nicht ändern. Was ich an Deiner Kritik für absolut richtig halte und vollends akzeptiere, ist mein Versäumnis, die rauere Demo-Version mit Elvis Costello nicht zumindest als Kontrast kurz angespielt zu haben. Das hätte ich gerne noch korrigiert. Aber jetzt isses halt zu spät. freundliche Grüße Volker Rebell

Cumbianero vor 5 Monaten
sehr ehrenhaftes Unterfangen, dem alten Helden Mcartney Tribut zu zollen. Wenn allerdings zum Song "my Brave Face" gefühlt endlos geredet wird, u.a über die rauhere Demo Version mit einer prägnanteren Stimme von Elvis Costello, und dann nach gefühlt 10 Minuten Dauergerede doch nur der eher mittelmäßige Standard Version gespielt wird, schalte ich bedient ab. ByteFM ist ein Musiksender, dass sollten auch in ihre verbalen Fähigkeiten selbstverliebte AutorInnen bitte nicht vergessen.

roger_scho vor 5 Monaten
Toll, dass Du so ausführlich Paul McCartneys phänomenales Bassspiel in 'Paperback Writer' gewürdigt hast, das ist wirklich so großartig. Ähnlich wie bei 'Penny Lane' in der Anthology-Version. Danke & Grüße Roger

tomwaits vor 5 Monaten
profund teilgewürdigt und mit großer expertise ausgewählt - danke für die interessante sendung, lieber volker; bin gespannt auf part two! lg, frank

marco vor 7 Monaten
hallo volker, ganz ganz grosse sendung; wahnsinnig interessant...lg aus kassel, marco

tomwaits vor 7 Monaten
Danke, Volker, für Deine vielen "Ukraine-Kramläden". Der hier gespielte vierte Track von Andriy Khlyvnyuk ist überigens gestern in einer Version mit Pink Floyd veröffentlicht worden: Pink Floyd - Hey Hey Rise Up (feat. Andriy Khlyvnyuk of Boombox) -> https://www.youtube.com/watch?v=saEpkcVi1d4&t=63s . Viele Grüße, Frank

heringcerin vor 8 Monaten
Nachtrag: Der Sänger von Boombox geht gerade mit diesem Video viral. https://www.youtube.com/watch?v=lu8m5FA2nL8

heringcerin vor 8 Monaten
Es fühlt sich bitter an, aber: Super Sendung mal wieder, vielen Dank!

c-3po vor 9 Monaten
Vielen Dank für diesen erhellenden und tollen Beitrag zu diesem großartigen Musiker. Liebe Grüße Ian

easty vor 9 Monaten
Lieber Volker, liebe Sigrid! Tausend Dank für diese Indien-Ausgabe! Wo, wenn nicht im Kramladen wäre dieses Thema am besten aufgehoben!!! Hoffentlich wird die erwähnte Ausstellung bald auch in Deutschland zu sehen sein. Tomorrow Never Knows... Danke auch für die schönen Stories aus Richikesh. Gern mehr! Namaste, Stefan

VolkerRebell vor 10 Monaten
Hallo Robert, ich bin spät dran mit meiner Antwort auf Deine freundlichen Zeilen. sorry. Ich hab das System der Kommentare und Antwort darauf noch nicht so richtig gerafft. Was Du geschrieben hast, freut mich natürlich - auch in Dir einen "Seelen-Freund" zu wissen. Auch für dich nur das Allerbeste im gar nicht mehr so neuen Jahr Alles Gute Viele Grüße Volker

VolkerRebell vor 10 Monaten
Vielen Dank Peter, Marco und Frank für Euer psositives Feedback zur Sendung "Jazz für die Seele". Freut mich sehr, mit Euch Gleichgesinnte gefunden zu haben. ich überlege, ob ich noch einen zweiten Teil produzieren soll. Es gibt noch genug hörenswerte Musik von Taranczewski und Interview-Takes für eine weitere Stunde. Allerdings hab ich so viele Themen in der pipeline, die ich gar nicht alle unterbringen kann. Nochmals Danke an Euch und weiterhin viel Freude mit guter Musik ...

pki_fm vor 10 Monaten
Hallo Volker, es ist immer wieder schön, deine Sendung zu hören. Bytefm ist fast der einzige Sender, der noch Musik-Moderator konzipierte Musik spielt. Erinnerung an hr1/hr2 aus längst vergangenen Zeiten werden wieder wach. Weiter so. Grüße Peter

marco vor 10 Monaten
wunderbarer Start ins neue kramladen-jahr, danke volker!!! frohes neues aus kassel

tomwaits vor 10 Monaten
balsam für die seele - thx, lieber volker! gutes neues und lg, frank

Robert_Endres vor 11 Monaten
Lieber Volker, Dein Einstieg in die Sendung spricht mir aus der Seele....Freue mich schon auf Deine Weihnachtsmusik in der Sendung...Frohe Weihnachten und Alles Gute und Gesundheit in 2022 wünscht Robert

tomwaits vor einem Jahr
Hallo Volker, was eine Entdeckung … so etwas Grandioses und Unerhörtes (aus Frankfurt!) … That’s what ByteFM is for! Werde mich jetzt mal intensiv mit S.K. und seiner S.K.lation auseinandersetzen. Danke für die tolle Sendung und viele Grüße, Frank

marco vor einem Jahr
Hallo Frank, stimme Dir diesmal zu 100% zu :) Liebe Grüsse, Marco

tomwaits vor einem Jahr
Kramladen For Future meets Extinction REBELLion. Danke für diesen wichtigen Beitrag, lieber Volker! Viele Grüße, Frank

Ärmel vor einem Jahr
Klasse, diese Sendung. WR und VR. Viele Erinnerungen springen mich während dieser interessanten Sendung auf. Vielen Dank dafür!!!

marco vor einem Jahr
Lieber Volker, danke für diese wundervolle Sendung. Immer wieder meint man Beatles etc. seien ausgelutscht. Nein ! Du bringst immer wieder neue Erkenntnisse...klasse :)

SchallundRauch vor einem Jahr
Was machen eigentlich die Sender mit den Tapes der guten Sendungen aus den letzten Jahrzehnten? Wurden die sofort gelöscht oder warten die, bis sie sich selbst entmagnetisieren?

TIWB vor einem Jahr
Das ist der Rote Teppich für eine Radiolegende. Reinke am Samstag ist eine der Besten Radiosendungen die ich kenne. Könnte musikalisch vielleicht etwas mutiger sein. Haut aber immer mal ein absolutes Highlight raus an das man sich gern erinnert.

marco vor einem Jahr
@tomwaits...oh ja, das wird ein Fest :) Ich als Kasseläner, weiss, wovon Du sprichst :)

tomwaits vor einem Jahr
Als gebürtigen Hessen haben mich ab 1974 Werner Reinke mit seiner 'Hitparade International' und dann ab 1977 ein gewisser Volker Rebell mit 'Top Time'/'Volkers Kramladen' entscheidend geprägt. Heute, 2021, sind beide Moderatoren zum Glück immer noch aktiv und erfolgreich, und der eine macht auf ByteFM eine Sendung über den anderen - und mich damit sehr glücklich. Schon vorab Danke an und tiefe Verbeugung vor Volker Rebell, Werner Reinke und ByteFM! Frank

MichalundTom vor einem Jahr
Vielen Dank, Volker für diese tolle Ausgabe zum Achtzigsten von Charlie Watts! Ich hatte vom Anfang bis zum Ende eine Riesenfreude an der Sendung, dank deiner Moderation und der super Songauswahl. Schöne Grüße, Tom

flixy vor einem Jahr
Wie schön, den rebellischen Volker wieder zu hören. Vor 45 Jahren als Jugendlicher war ich immer am Radio hr3 "Toptime". Als in Hessen noch was los war! Und heute finde ich Volker Rebell hier wieder: || --- --> Blues will never die <--- *** *** ^^ ** °° #

PamPam vor einem Jahr

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Roger_scho, danke für Deinen Hinweis. Du hast natürlich völlig recht. Da habe ich gepennt. Tony Kaye war der Keyboarder im Album "Time And A Word". my fault, sorry. Viele Grüße Volker

roger_scho vor einem Jahr
Hallo Volker, nur kurz: ich glaube bei Then (Time and a Word LP) spielt nicht Rick Wakeman an der Orgel, sondern Tony Kaye, ich fand die Kombination Peter Banks und Tony Kaye eigentlich ziemlich gut bei den beiden ersten Yes LPs (später die beiden zusammen bei Flash mit diesen seltsamen Covern). Rick Wakeman kam erst zur 4. Yes LP Fragile meines Wissens. Viele Grüße Roger

Jugu07 vor einem Jahr
Sehr schöne Sendung, sowohl musikalisch wie im gesprochenen Wort (und den Wassergeräuschen)

heringcerin vor einem Jahr
Hach, das freut mich aber, daß die Version von Daliah Lavi auf Wohlwollen getroffen ist! Manche der Musical-Versionen waren ja durchaus fragwürdig für meinen Geschmack. Gruß Stefan

wolfgang burkart vor einem Jahr
Lieber Volker, ich freue mich sehr, dass Du hier zu hören bist. Deine sachkundigen und kenntnisreichen Sendungen sind immerzu großartig. Liebe Grüße aus Halle (Saale) vom Ex-Offenbacher Wolfgang

henningkasbohm vor einem Jahr
Tolle Sendung! Ich pflichte Stefan bei: Daliah Lavis Version mag ich sehr und sie steckt voller toller Zeilen wie "Meine eig'nen Hände / Sind wie fremde ... Gegenstände"; überhaupt finde ich bei ihr immer wieder Tolles (z. B. die erste Single "Best To Forget"). Leider aber nie auf Albumlänge, sondern nur einzelne Tracks. Liebe Grüße, Henning

heringcerin vor einem Jahr
Das freut mich, hatte schon befürchtet nur ein müdes "kenn' ich doch eh" zu ernten. Das ist wirklich sehr gelungen. Hoffe jetzt die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt zu haben, das kann ja schnell nach hinten losgehen mit solcherlei Vorschusslorbeeren. Viele Grüße

VolkerRebell vor einem Jahr
Hallo Stefan, danke für Deinen freundlichen Kommentar. Die beiden von Dir genannten Sängerinnen Miriam Frances und Daliah Lavi sind mir natürlich ein Begriff, aber von ihren deutschen Versionen der Carole King-Songs wusste ich bislang nichts. Um deutsche Sängerinnen, die dem Schlager zuzurechnen waren - wenn auch der gehobeneren Kategorie, wie in diesem Fall - hab ich immer einen größeren Bogen gemacht. (Man kann ja auch nicht alles mögen) Aber vielleicht hab ich da was verpasst. Ich werd mich mal drum kümmern, man kann ja immer noch was dazulernen. danke für den Tipp. Und alles Gute. Volker

heringcerin vor einem Jahr
Hallo Herr Rebell, bzw Hai Volker, ich nehm' mal salopp das Internet-Du als Freund von ByteFm und langjähriger Fan der Sendung, zum Thema TAPESTRY möchte ich unbedingt noch das textlich hervorragend von Miriam Frances eingedeutschte und von Daliah Lavi ebenso hervorragend, nein, für meine Begriffe herausragend eingesungene, dem Akzent sei Dank, Cover ES IST ZU SPÄT, ZU SPÄT FÜR UNS genannt wissen. Übrigens von der Platte ICH BIN DEIN FREUND, welches selbstredend die deutsche Übersetzung von YOU'VE GOT A FRIEND ist und sich auch auf dem Album findet. Vielen Dank für die tolle(n) Sendung(en)! Stefan "Hering" Cerin

heringcerin vor einem Jahr
Klasse Sendung! Vielen herzlichen Dank
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.