Sendungen

Städel Mixtape Hans Baldung Grien, Zwei Hexen

ByteFM: Städel Mixtape vom 16.04.2022

Ausgabe vom 16.04.2022: Hans Baldung Grien, Zwei Hexen

Der April wird magisch beim Städel Mixtape. Wenn an die gängigen Kindermärchen gedacht wird, taucht im Kopf bei dem Begriff „Hexe“ häufig das Bild einer alten buckligen Frau, die in Lumpen gekleidet ist, eine Warze auf der Nase trägt und einen Besen in der Hand hält auf. Ganz anders sehen jedoch die beiden Hexen auf dem Werk aus, dem wir uns in dieser Ausgabe widmen: „Zwei Hexen“ von Hans Baldung Grien aus dem Jahr 1523. Dort stehen zwei Frauen völlig unbekümmert und unbekleidet in einer aufreizenden Pose. Hans Baldung Grien erschuf mit dieser provokativen Verbindung aus erotisch aufgeladenen Aktbildern und dem Bild der Hexen einen hohen Widererkennungswert und erzeugte eine neue Art der Schaulust. Das Werk entstand in einer Zeit, in der der sogenannte „Hexenhammer“ des Dominikanermönchs Heinrich Kramer vor nicht allzu langer Zeit erstmals gedruckt wurde. Damit lieferte er ein Handbuch der Hexenverfolgung, welches diese nicht nur legitimierte, sondern nahezu dazu aufrief. Die Ängste waren groß und die Menschen fragten sich: Was können Hexen bewirken? Wie schützt man sich vor ihnen? Und welche Kräfte wirken auf das Leben ein?

In dieser Ausgabe schauen wir auf die Details: Was macht die Frauen auf dem Werk von Baldung zu Hexen? Was befindet sich in dem kleinen Gefäß, das eine der Frauen gen Himmel emporstreckt und was hat dieses Wesen mit der Syphilis zu tun? Warum sitzt sie auf einem Ziegenbock? Es geht um die Hexenverfolgung, die Vorurteile, die damit einhergingen, den späteren Hexenkult, Drachen und das vermeintlich sündhafte Leben der Menschen im 16. Jahrhundert.

Visual: Zwei Hexen, Städel Museum, Frankfurt am Main. Mehr über das Werk erfahrt Ihr auch in der Digitalen Sammlung des Städel Museums.

Kommentare

LizRemter vor 2 Monaten
Liebe Juliane, leider habe ich deinen Vorschlag so kurzfristig am Samstag nicht mehr unterbekommen. Ich freue mich aber immer über Wünsche und Anregungen! Falls dir etwas zu unserem nächsten Werk "Freistunde im Amsterdamer Waisenhaus" von Max Liebermann einfällt, kannst du gerne auch jetzt schon jederzeit an radio@byte.fm schreiben. Ich würd mich freuen! LG, Liz

bewo vor 2 Monaten
Hallo Liz, ich freue mich schon sehr auf dieses Städel Mixtape. Ich hätte einen Musikwunsch: von Omnia, witches brew. Der Text des Liedes kommt in einem Drama von Shakespear vor, wenn ich mich nicht täusche aus Macbeth. LG, Juliane
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Kommentare

LizRemter vor 2 Monaten
Liebe Juliane, leider habe ich deinen Vorschlag so kurzfristig am Samstag nicht mehr unterbekommen. Ich freue mich aber immer über Wünsche und Anregungen! Falls dir etwas zu unserem nächsten Werk "Freistunde im Amsterdamer Waisenhaus" von Max Liebermann einfällt, kannst du gerne auch jetzt schon jederzeit an radio@byte.fm schreiben. Ich würd mich freuen! LG, Liz

bewo vor 2 Monaten
Hallo Liz, ich freue mich schon sehr auf dieses Städel Mixtape. Ich hätte einen Musikwunsch: von Omnia, witches brew. Der Text des Liedes kommt in einem Drama von Shakespear vor, wenn ich mich nicht täusche aus Macbeth. LG, Juliane
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Playlist

1.  Fleetwood Mac / Rhiannon
Fleetwood Mac / Warner
2.  Radiohead / Burn The Witch
A Moon Shaped Pool / LLLP LLP
3.  Ólafur Arnalds & Alice Sara Ott / Reminiscence
The Chopin Project / Mercury KX
4.  Johannes Ockeghem, The Hilliard Ensemble & Paul Hillier / Missa Prolationum, Kyrie: Kyrie Eleison I
Ockeghem: Requiem, Missa "Mi-Mi", Missa Prolationum / EMI
5.  La Femme / Witchcraft
Psycho Tropical Berlin (Bonus Track Version) / Disque Pointu
6.  Anna Calvi / Strange Weather (Feat. David Byrne)
One Breath (Deluxe Edition) / Domino
7.  Soap & Skin / Me And The Devil
Sugarbread (Single) / PIAS
8.  Frank Sinatra / Witchcraft
Witchcraft (Single) / Capitol
9.  Nicolas Godin / Widerstehe doch der sünde
Contrepoint / Because Music
10.  Felix Mendelssohn , Eberhard Büchner, Gewandhausorchester Leipzig, Kurt Masur, MDR Leipzig Radio Chorus / Die erste Walpurgisnacht, Op. 60: I. Es lacht der Mai (Allegro Vivace non troppo) - a Druid
Mendelssohn: Die erste Walpurgisnacht / Brilliant Classics
11.  Love / Which Witch Is Which
Real To Reel / High Moon Records
12.  Bon Iver / Salem
i,i / Jagjaguwar
13.  Nina Simone / I Put A Spell On You
I Put A Spell On You / UMG
14.  Agnes Obel / The Curse
Aventine / Play It Again Sam