Neue Platten: Oliver Gottwald – “ZurĂĽck Als Tourist”

Anajo-Sänger Oliver Gottwald lässt einfach alle modischen Erscheinungen links liegen und bleibt bei seinen Wurzeln des guten alten Deutschpop.

Neue Platten: Oliver Gottwald – “ZurĂĽck Als Tourist” Neue Platten: Oliver Gottwald - "ZurĂĽck Als Tourist"

Album der Woche: Purity Ring – “Another Eternity”

Das kanadische Duo strebt nach mehr Pop-Appeal und erschafft mit seiner zweiten Platte Synthpop in höchster Vollendung.

Album der Woche: Purity Ring – “Another Eternity” Album der Woche: Purity Ring - "Another Eternity"

Tickets fĂĽr Sleater-Kinney

Wir verlosen 1x2 Gästelistenplätze für das Konzert in Berlin.

Tickets fĂĽr Sleater-Kinney Tickets fĂĽr Sleater-Kinney

Tickets fĂĽr Kangding Ray in Hamburg Tickets fĂĽr Kangding Ray in Hamburg

Der in Berlin lebende Franzose David Letellier alias Kangding Ray lässt einen Sound aus dĂĽsteren Bass-Läufen, melodischen Loops und rhythmischen Technobeats entstehen. Am 19. März wird er zum Abschluss der ePhil-Saison das Hamburger KörberForum bespielen. ByteFM präsentiert und verlost 2×2 Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Jever Live Motorschiffskonzert mit Bohren & Der Club Of Gore am 26. März auf der MS Stubnitz, präsentiert von ByteFM Jever Live Motorschiffskonzert mit Bohren & Der Club Of Gore am 26. März auf der MS Stubnitz, präsentiert von ByteFM

Radikale Entschleunigung, Stille und Minimalismus sind die kompositorischen Mittel von Bohren & Der Club Of Gore. Am 26. März laden wir die Kult-Band aus MĂĽlheim an der Ruhr im Rahmen der Jever Live Motorschiffskonzertreihe ein auf die MS Stubnitz. Dazu verlosen wir 2×2 Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Sleater-Kinney Tickets fĂĽr Sleater-Kinney

Nach diversen Nebenschauplätzen war es an der Zeit fĂĽr eine Wiedervereinigung einer der einflussreichsten Riot-Grrrl-Gruppen ĂĽberhaupt: Sleater-Kinney. Mit groĂźem Selbstbewusstsein und neuer Platte im Gepäck kommt die Band fĂĽr ein einziges Deutschland-Konzert nach Berlin. ByteFM verlost exklusiv unter “Freunden von ByteFM” 1×2 Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Oliver Gottwald – “ZurĂĽck Als Tourist” Neue Platten: Oliver Gottwald – “ZurĂĽck Als Tourist”

Mit Worten kann Anajo-Sänger Oliver Gottwald, dessen Solodebüt vor Kurzem bei Tapete Records erschienen ist, richtig gut umgehen. Er nennt die Dinge beim Namen und klingt doch nie pathetisch. Alle modischen Erscheinungen lässt er einfach links liegen und bleibt bei seinen Wurzeln des guten alten Deutschpop.


Kommentar schreiben


Charts KW 10 Charts KW 10

Das französisch-kubanische Duo Ibeyi bleibt mit seinem gleichnamigen Album diese Woche unverändert auf dem ersten Platz, während die Formation Future Brown den zweiten Platz erklimmen konnte. Father John Misty bleibt mit seinem neuen Album “I Love You, Honeybear” unverändert auf dem dritten Platz.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Caribou Tickets fĂĽr Caribou

Daniel Snaith alias Caribou hat im Oktober letzten Jahres sein Album “Our Love” veröffentlicht. Nach weltweit ausverkauften Häusern und einer stetig wachsenden Nachfrage kommt er fĂĽr ein Konzert in Berlin erneut nach Deutschland. ByteFM verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins “Freunde von ByteFM” 1×2 fĂĽr diesen Termin.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Purity Ring – “Another Eternity” Album der Woche: Purity Ring – “Another Eternity”

Eine erhabene, selbstbewusste Soundatmosphäre ersetzt die bedrohlich-hämmernde Grundstimmung des DebĂĽtalbums, ohne dabei an Intensität und Dynamik einzubĂĽĂźen, die den Zauber von Purity Ring ausmachen. Anders ausgedrĂĽckt ist “Another Eternity” nichts anderes als Synthpop in höchster Vollendung.


Kommentar schreiben


Die ByteFM Kompilation Nummer 3 Die ByteFM Kompilation Nummer 3

Zum dritten Mal gibt es für Freunde von ByteFM eines kleines Dankeschön in Form einer eklektisch zusammengestellten Download-Kompilation, auf der sich solche Künstler und Bands wie Messer, DJ Koze, And The Golden Choir, Wye Oak, Sylvan Esso und M185 wiederfinden.


Kommentar schreiben


Jever Kneipenkonzert mit Jessica Pratt am 27. März im Hamburger Aalhaus Jever Kneipenkonzert mit Jessica Pratt am 27. März im Hamburger Aalhaus

Die 27-jährige Songwriterin Jessica Pratt evoziert mit puristischem Freak Folk eine Stimmung, die ebenso melancholisch macht wie begeistert. Drag City signte sie fĂĽr ihr neues Album “On Your Own Love Again”, mit dem sie nun auf Tour kommt bzw. im Hamburger Aalhaus zu Gast sein wird.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Ariel Pink Tickets fĂĽr Ariel Pink

Der geniale Exzentriker Ariel Marcus Rosenberg alias Ariel Pink liefert auch ohne The Haunted Graffiti mit “pom pom” eine “unhittige” Hitplatte ab, die keine Angst zeigt vor vermeintlichen Kitsch und der fĂĽr Pink so typischen Schrulligkeit. Grund genug fĂĽr den Lo-Fi-FĂĽrsten, auf Tour zu kommen. ByteFM präsentiert die hiesigen Termine und verlost Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Mitch Ryder wird 70 Mitch Ryder wird 70

Mitch Ryder wurde vor 70 Jahren unweit von Detroit geboren. In den 60ern wurde er Teil der Musikszene der “Motor City”. Mit der Band The Detroit Wheels landete er Hits, die die Kraft von Soul und Rock and Roll vereinten, darunter “Devil With A Blue Dress On”. Ryder bestreitet schon lange eine Solokarriere, in Deutschland geht er alljährlich auf Tour.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Flatbush Zombies & The Underachievers are Clockwork Indigo Tickets fĂĽr Flatbush Zombies & The Underachievers are Clockwork Indigo

The Underachievers und die Flatbush Zombies stammen nicht nur aus dem gleichen Viertel in Brooklyn, sondern zählen zu den talentiertesten Rap-Crews der Stadt. Eine willkommene Gelegenheit also, dass sie sich als Clockwork Indigo zusammentun. ByteFM präsentiert und verlost Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Father John Misty Tickets fĂĽr Father John Misty

Joshua Tillman alias Father John Misty hat mit seinem Freak-Folk-Gebräu für ordentlich Wirbel in der Poplandschaft gesorgt und rechnet auf seinem zweiten Album mit der US-amerikanischen Gesellschaft. Nun kommt der vollbärtige Anzugträger über den großen Teich. ByteFM präsentiert die beiden Deutschland-Konzerte und verlost Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Charts KW 9 Charts KW 9

Lisa-KaindĂ© und Naomi Diaz heiĂźen die beiden KĂĽnstlerinnen, die sich hinter den Namen Ibeyi verbergen und diese Woche den ersten Platz erklommen haben. Jessica Pratt ist mit ihrem Album “On Your Own Love Again” diese Woche auf Platz Nummer zwei. Father John Misty bleibt mit seinem Album “I Love you, Honeybear!” unverändert auf dem dritten Platz.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr And The Golden Choir Tickets fĂĽr And The Golden Choir

And The Golden Choir veröffentlichte Anfang dieses Jahres sein Debütalbum, doch dahinter verbergen sich keineswegs Newcomer, sondern Multitalent Tobias Siebert, der bereits bei Klez.e und Delbo aktiv war und Platten von Hundreds, Me And My Drummer, Slut und Marcus Wiebusch produzierte. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Tour des Berliners im März und April.


Kommentar schreiben


Howard Jones wird 60 Howard Jones wird 60

Als Synth-Pop Anfang der 80er populär wurde, war der Brite Howard Jones mit Hits wie “What Is Love?” und “New Song” ganz vorn mit dabei. Bevor er auf der BĂĽhne stand, konnte man den Musiker im Radio hören. Beim Sender “Piccadilly Radio” bestritt Jones während seines Studiums in Manchester das Nachtprogramm live am Synthesizer.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Ghostpoet – “Shedding Skin” Album der Woche: Ghostpoet – “Shedding Skin”

Ghostpoet lässt den elektronischen Sound der beiden Vorgängeralben hinter sich, um stattdessen eine gitarrenlastige, organische Klangatmosphäre zu schaffen. Seine dritte LP besticht durch raffinierte Songtitel und gespenstisch-schöne Kompositionen mit Künstlerkollegen wie Nadine Shah, Melanie De Biasio und Paul Smith.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Death From Above 1979 Tickets fĂĽr Death From Above 1979

Ihr DebĂĽtalbum schlug 2004 ein wie eine Bombe, Josh Homme von Queens Of The Stone Age zählte zu ihren Fans und aufgrund ihres reduzierten Equipments waren bis zu drei Shows an einem Abend keine Seltenheit. 2014 erschien nach einer Pause das zweite Album, im März kommen Death From Above 1979 wieder auf Tour. Wir verlosen pro Konzert 1×2 Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Smokey Robinson wird 75 Smokey Robinson wird 75

Mit 15 grĂĽndete Smokey Robinson seine erste Doo Wop-Band, mit 19 unterschrieb er einen Plattenvertrag bei Motown und ein Jahr später hatte er seinen ersten groĂźen Hit mit The Miracles, “Shop Around”. Das war der Anfang einer langen Karriere als Sänger, Songwriter, Produzent und Label-Vize. Dieses Jahr wird Robinson 75 Jahre alt.


Kommentar schreiben


Dr. Dre wird 50 Dr. Dre wird 50

Es ranken sich einige Kontroversen um Dr. Dre, doch sein enormer Einfluss im HipHop ist nicht zu verleugnen. Der Produzent und Rapper erweckte G-Funk zum Leben, befeuerte Gangster-Rap, grĂĽndete einflussreiche Plattenlabels und entdeckte Talente wie Snoop Dogg und Eminem. In diesem Jahr wird Dr. Dre 50 Jahre alt.


1 Kommentar


Charts KW 8 Charts KW 8

Auch in dieser Woche ĂĽberzeugt der entschleunigende Klang von Jessica Pratt. “On Your Own Love Again” belegt den 1. Platz in den ByteFM Charts. Nach zwei Wochen hat nun auch das gleichnamige Debutalbum der Band Viet Cong es auf den 2. Platz geschafft. Den 3. Platz belegt Father John Misty mit seinem Album: “I Love you, Honeybear!”.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Two Gallants Tickets fĂĽr Two Gallants

Hinter dem Namen Two Gallants verbergen sich die langjährigen Freunde und ehemaligen Straßenmusiker Adam Stephens und Tyson Vogel. Spätestens seit ihrem weltweiten Durchbruch 2006 auf dem Kult-Label Saddle Creek wird das Duo mit Lob überschüttet und ist bekannt für seine furiosen, energiegeladenen Live-Shows.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Danko Jones – “Fire Music” Neue Platten: Danko Jones – “Fire Music”

Zu wirr, zu viel, zu schnell hört sich das an. Das neue Album von Danko Jones, ist ein ausgeprägtes Rockalbum. Bisschen Geschrammel hier, bisschen Gegniedel da, öfter mal ein Shout oder ein Stadion-Oooh. Leichte PunkeinflĂĽsse, eine Portion Hardcore. Passt. Klingt anständig. “Fire Music” ist was fĂĽr die Gitarre-Bass-Schlagzeug-Hardrock-Liebhaber.


Kommentar schreiben


Dave Lombardo wird 50 Dave Lombardo wird 50

Hart, aggressiv und vor allem schnell, schnell, schnell und dabei präzise – so ist das Schlagzeugspiel von Dave Lombardo, der zusammen mit dem Gitarristen Kerry King 1982 Slayer grĂĽndete, eine der einflussreichsten Metalbands aller Zeiten. Mit bis zu 220 analogen bpm und wilden, kämpferischen Gitarren wurden Slayer zu Pionieren des Thrash Metals.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Future Brown – “Future Brown” Album der Woche: Future Brown – “Future Brown”

Das Produzenten-Quartett dekonstruiert populäre Genres wie Grime, HipHop oder Dancehall, zerlegt diese in ihre Einzelteile, und fügt daraus anschließend einen Musikhybrid zusammen, der anspruchsvolle, elektronische Underground-Klänge salonfähig macht, ohne von seiner progressiven Aura abzuweichen.


Kommentar schreiben


Nat King Cole starb vor 50 Jahren Nat King Cole starb vor 50 Jahren

Nat King Cole, gefeierter Pianist und Sänger, kam aus dem Jazz, konnte aber auch viele Hits in den US-amerikanischen Popcharts platzieren. Der Musiker inspirierte heutige Legenden wie Ray Charles und Sam Cooke. Er hatte als einer der ersten Afro-Amerikaner eine eigene Fernsehsendung und war in Filmen zu sehen. Nat King Cole starb am 15. Februar 1965.


Kommentar schreiben


Eigentlich geht er gern surfen – Paul Banks von Interpol im Interview Eigentlich geht er gern surfen – Paul Banks von Interpol im Interview

Interpol waren in Berlin zu Gast – ByteFM Moderator Matthes Köppinghoff hat sich einen Traum erfĂĽllt und Paul Banks interviewt. Und sehr interessante Dinge erfahren. Das ausfĂĽhrliche Interview hört Ihr am 13. Februar 2015 um 18 Uhr in der Sendung Champagne Supernova.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Die Heiterkeit Birthday Bash Tickets fĂĽr Die Heiterkeit Birthday Bash

Ein halbes Jahrzehnt Die Heiterkeit heißt nicht nur ein halbes Jahrzehnt Entschleunigung, sondern auch Feierei mit allerlei illustren Gästen. So lädt das Hamburger Trio zu seinem halbrunden Geburtstag einige befreundete Künstler ein wie Andreas Spechtl, Jens Friebe und Chris Imler. Wir feiern mit und verlosen im Zuge der Präsentation ein paar Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Gene Vincent wäre am 11. Februar 80 geworden Gene Vincent wäre am 11. Februar 80 geworden

Schwarze Lederjacke, Schmalz im Haar, Auftritte in Filmen mit Titeln wie “Hot Rod Gang” – Gene Vincent war ein Parade-Rock’n’Roller. Eigentlich wollte er Karriere bei der US-Navy machen, doch ein Motorradunfall hielt ihn davon ab. 1956 hatte Vincent seinen größten Hit mit “Be-Bop-A-Lula”. Der Musiker starb am 12. Oktober 1971 im Alter von nur 36 Jahren.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Sylvan Esso Tickets fĂĽr Sylvan Esso

Sylvan Esso aus North Carolina suchen die Nähe zu tUnE-yArDs und schrecken nicht zurück vor R&B-Anleihen. Das Duo um Amelia Meath und Nick Sanborn hat 2014 auf City Slang sein gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht und kommt nun auf Europa-Tour. ByteFM präsentiert die Termine im deutschsprachigen Raum und verlost Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Charts KW 7 Charts KW 7

Wir haben eine neue Nummer 1: “On Your Own Love Again” von Jessica Pratt. Die Singer-Songwriterin aus San Francisco schafft es mit ihrer zarten Stimme, die geballte “Soul Power” Curtis Harding von der Spitze auf den zweiten Rang zu verdrängen. Platz 3 belegt der Ex-Supergrass Sänger Gaz Coombes mit seinem zweiten Soloalbum “Matador”.


Kommentar schreiben


Vor 40 Jahren starb Dave Alexander Vor 40 Jahren starb Dave Alexander

“Zander” wurde er genannt – Dave Alexander, der erste Bassist von The Stooges. Auf den ersten beiden Platten der Band war er fĂĽr die Komposition vieler StĂĽcke verantwortlich, dabei konnte er vor Bandbeitritt kein einziges Instrument spielen. Alexander wurde 1970 aus der Band geworfen. Er starb fĂĽnf Jahre später im Alter von 27 Jahren.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Die TĂĽren spielen Der Mann Tickets fĂĽr Die TĂĽren spielen Der Mann

Die TĂĽren spielen Der Mann. So der Name der neuen alten Band auf Staatsakt, dem Berliner Label fĂĽr diskursfreudige Popmusik. Dessen GrĂĽnder Maurice Summen ist auch bei Der Mann vertreten, so wie auch Andreas Spechtl und Chris Imler, wenn die Misanthropen-Gruppe Ende Februar durch die Republik tourt. Wir verlosen 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Ex Hex Tickets fĂĽr Ex Hex

Vor einiger Zeit noch mit Wild Flag zugange, stampft Mary Timony ein neues Projekt aus dem Boden, das nach Glam und Powerpop klingt und Blondie, den Runaways und The B-52’s huldigt. Das Rock-Trio begibt sich nun auf europäische Bühnen bzw. für vier Auftritte nach Deutschland, die allesamt von ByteFM präsentiert werden und für die wir Gästelistenplätze verlosen.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Ibeyi – “Ibeyi” Album der Woche: Ibeyi – “Ibeyi”

Ibeyi – das sind die Zwillinge Lisa-Kaindé und Naomi Diaz, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihr Debütalbum zeigt eine Synthese aus schweren Beats, African-American Spirituals, jazzigen Vocals in drei verschiedenen Sprachen und elektronischen Elementen.


1 Kommentar


Jimmy Smith starb vor 10 Jahren Jimmy Smith starb vor 10 Jahren

Jimmy Smith war ein Meister der Hammond-Orgel. Seine Musik, verortet im Jazz, inspirierte viele Musikerinnen und Musiker dazu, das Instrument im R&B, Pop und Rock einzusetzen. Die 60er waren die Hochzeit von Smiths Schaffen. 1987 lud ihn Quincy Jones zu den Aufnahmen zu Michael Jacksons Album “Bad” ein, das markierte das Comeback des Musikers.


Kommentar schreiben


Del Shannon starb vor 25 Jahren Del Shannon starb vor 25 Jahren

Seine erste Single war zugleich sein größter Hit: Der Rock’n’Roll-Musiker Del Shannon fand 1961 mit “Runaway” viele Fans. Doch an diesen Erfolg konnte er danach nicht mehr so recht anknĂĽpfen. Später arbeitete der 1934 geborene Musiker vor allem als Produzent. Am 8. Februar 1990 setzte er seinem Leben selbst ein Ende, Del Shannon erschoss sich.


Kommentar schreiben


Bob Marley wäre heute 70 geworden Bob Marley wäre heute 70 geworden

Bob Marley und Reggae – ein Name und ein Genre, die untrennbar miteinander verbunden sind. Solo und mit The Wailers hatte Marley in den 60er und 70er Jahren viele Hits, darunter “No Woman, No Cry”, “Simmer Down” und “Buffalo Soldier”. Der Musiker starb im Alter von 36 Jahren an Krebs.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Roedelius Schneider in Hamburg Tickets fĂĽr Roedelius Schneider in Hamburg

Ein Zusammentreffen der Generationen ist das gemeinsame Projekt von Hans-Joachim Roedelius (Cluster, Harmonia) und Stefan Schneider (Kreidler, To Rococo Rot). Musikalische Texturen werden dabei elektronisch verdichtet. Am 15. Februar spielen sie im Rahmen der Reihe “ePhil” in Hamburg. ByteFM präsentiert das Konzert und verlost 2×2 Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Jever Live Motorschiffskonzert mit Jarboe u. a. am 20. Februar auf der MS Stubnitz, präsentiert von ByteFM Jever Live Motorschiffskonzert mit Jarboe u. a. am 20. Februar auf der MS Stubnitz, präsentiert von ByteFM

Eine einzigartige, atemberaubende Show aus Musik und Performance: Jarboe von den Swans und Helen Money, Alexander Hacke von den EinstĂĽrzenden Neubauten und seine Partnerin Danielle De Picciotto. ByteFM bringt dieses Line-up in Kooperation mit Jever Live auf die MS Stubnitz in Hamburg.


Kommentar schreiben


Alex Harvey wäre heute 80 geworden Alex Harvey wäre heute 80 geworden

Alex Harvey war schon 37 Jahre alt, als er mit The Sensational Alex Harvey Band durchstartete. Die Glamrock-Gruppe hatte einen Hit mit dem Tom Jones-Cover “Delilah”. 1977 trennte sich Harvey wegen gesundheitlicher Probleme von der Band. Der Musiker starb 1982 an einem doppelten Herzinfarkt als er gerade in Belgien auf Tour war.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Deerhoof Tickets fĂĽr Deerhoof

Deerhoof haben mit “La Isla Bonita” auf Altin Village & Mine eines der unterbewertetsten Alben des letzten Jahres herausgebracht und damit zwei Dekaden Bandbestehen gefeiert. Wir verlosen Gästelistenplätze fĂĽr ihre knappe Promo-Tour, auf der eine gehörige Portion Weirdness und der Bruch mit Konventionen garantiert sein dĂĽrfte.


Kommentar schreiben


Johnny “Guitar” Watson wäre heute 80 geworden Johnny “Guitar” Watson wäre heute 80 geworden

Johnny “Guitar” Waters machte schon als Teenager als Bluesmusiker von sich reden. In den 70er Jahren wechselte er dann von R’n’B zum Funk und Soul und nahm einige musikalisch vielschichtige, wegweisende Singles auf, zum Beispiel “Superman Lover” und “A Real Mother For Ya”. Waters starb am 17. Mai 1996 bei einem Konzert in Yokohama.


Kommentar schreiben


Burial veröffentlicht neuen Track auf Keysound Recordings Burial veröffentlicht neuen Track auf Keysound Recordings

Burials, gerade für elektronische Nischenmusik, überdurchschnittliche Popularität speist sich neben seinem innovativen Sound auch aus seiner Anonymität, die er bis heute aufrechterhält. Jede Neuigkeit über ein neues Release des Londoner Künstlers geht dementsprechend schnell viral. Neulich hat Burial sehr spontan eine neue Single veröffentlicht.


Kommentar schreiben


Charts KW 6 Charts KW 6

Curtis Hardings DebĂĽtalbum “Soul Power” wird rauf und runter gespielt und belegt den 1. Platz. Auch “Teaspoon To The Ocean” von Jib Kidder erfreut sich groĂźer Beliebtheit bei unseren Moderatorinnen und Moderatoren: Platz 2. Sleater-Kinney sind weiterhin mit “No Cities We Love” im Rennen und belegen einen verdienten 3. Rang.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Junior Tickets fĂĽr Junior

Junior sind Ian Fisher und Fabian Kalker. Der eine Songwriter aus Missouri, der andere studierter Musiker und Produzent aus Berlin. Ihr Debütalbum „Self Fulfilling Prophets“ erschien Ende Februar 2014. Junior geht es auf diesem vor allem um Einfachheit und Klarheit. Pomp ist ihrem Elektro-Folk-Pop fremd. Im Februar kommen sie auf Tour, wofür wir Gästelistenplätze verlosen.


Kommentar schreiben


Oneohtrix Point Never hat Soundtrack für „Partisan“ geschrieben Oneohtrix Point Never hat Soundtrack für „Partisan“ geschrieben

Der New Yorker Electronica-Virtuose Daniel Lopatin alias Oneohtrix Point Never hat bereits mehrere Soundtracks geschrieben. Und seine Kunden gehören nicht gerade zum Underground der Filmszene. Sofia Coppola engagierte ihn vor ein paar Jahren, zuletzt arbeitete er an dem Soundtrack des neuen Spielfilms „Partisan“ von Regisseur Ariel Kleiman.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Father John Misty – “I Love You, Honeybear” Album der Woche: Father John Misty – “I Love You, Honeybear”

Abwechslungsreich und von umwerfender Intensität präsentieren sich auf dem mehr oder weniger autobiografischen Konzeptalbum elf Songs, die mit bitterzarten Streichern und leidenschaftlichen Gesangsperformances in einem grandiosen Finale kulminieren.


1 Kommentar


Big Boi wird 40 Big Boi wird 40

Psychologe, PitbullzĂĽchter oder Musiker? Big Boi entschied sich fĂĽr letzteres und grĂĽndete zusammen mit AndrĂ© 3000 das HipHop-Duo Outkast. Da waren die beiden gerade 16, ein Jahr später erschien schon ihr DebĂĽt “Southernplayalisticadillacmuzik”. Mittlerweile ist Big Boi als SolokĂĽnstler aktiv.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Tennis – “Ritual In Repeat” Neue Platten: Tennis – “Ritual In Repeat”

Alaina Moore und Patrick Riley sind sie das Indie-Pop-Duo Tennis. Retro und Lo-Fi liegen ihnen auch auf ihrem neuen Album “Ritual In Repeat”: Nachdem der erste Track mit dunklem E-Bass und rockigerem Sound ĂĽberrascht, finden Tennis schnell zum gewohnten, komfortablen Feel-Good-Sound zurĂĽck.


Kommentar schreiben


Alan Lomax wäre heute 100 geworden Alan Lomax wäre heute 100 geworden

Vor 100 Jahren wurde Alan Lomax geboren. Er war Musikforscher und arbeitete sein Leben lang daran, ein Archiv von volkstĂĽmlicher Musik der ganzen Welt aufzubauen. Sein besonderes Interesse galt dem Blues und Jazz aus dem SĂĽden der USA. Hierhin unternahm er in den 30ern seine ersten Reisen gemeinsam mit seinem Vater, dem Forscher John Lomax.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Beat Spacek – “Modern Streets” Neue Platten: Beat Spacek – “Modern Streets”

Nicht nur in textlicher, auch in musikalischer Hinsicht blickt Beat Spacek mit seinem neuen Album “Modern Streets” nach vorne. Die 13 Tracks wagen sich mit ihrer kruden Mischung aus Electro-Funk, digitalem Dancehall, Soul, ghanaischem Highlife, 8-Bit-Ragga und den ziemlich amĂĽsant daherkommenden Nintendo-Melodien auf bisher unerhörtes Gebiet.


Kommentar schreiben


artistxite Album der Woche: <br/> The Decemberists – “What A Terrible World, What A …” artistxite Album der Woche:
The Decemberists – “What A Terrible World, What A …”

Man sollte dem siebten Album der Band ein wenig Zeit geben und man erkennt seinen Reiz. “What A Terrible World, What A Beautiful World” mag fĂĽr Fans des klassischen Decemberists-Sounds eine Umgewöhnung sein, ein erstklassiges Folk-Pop-Album ist es in jedem Fall.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Stephen Steinbrink Tickets fĂĽr Stephen Steinbrink

Stephen Steinbrink bringt es mit seinen 26 Jahren bereits auf sieben Alben und ĂĽber 1500 Konzerte. Der in Olympia, Washington, – der Geburtsstätte der Riot-Grrrl-Bewegung – ansässige Songwriter wird von der Musikpresse allerorts in höchsten Tönen gelobt und kommt im Februar nach Deutschland, um seine akutelle Platte “Arranged Waves” zu promoten.


Kommentar schreiben


Neue Platten: The Dodos – “Individ” Neue Platten: The Dodos – “Individ”

Ein echtes Kraftpaket, das neue Album der Indie-Folk-Band The Dodos aus San Francisco. Das fängt schon beim Cover an. Hier wird gekämpft und gerungen. Seinen musikalischen Ausdruck findet diese Energie in den neun temporeichen, treibenden Songs. Die Band klingt selten verkopft, sondern beherrscht die Kunst, komplizierte Strukturen einfach klingen zu lassen.


Kommentar schreiben


Robert Wyatt wird 70 Robert Wyatt wird 70

Nicht ganz gerade klingt Robert Wyatts Stimme, ein unebenes Falsett, das an seinen brüchigen Stellen Emotionen freilegt. Eine besondere Stimme, die viele Fans hat, wie Brian Eno und Björk. In den 60ern spielte Robert Wyatt bei Soft Machine, danach folgte eine lange, abwechslungsreiche Solokarriere zwischen Experimental, Jazz, Rock und Avantgarde.


Kommentar schreiben


Bobby Bland wäre heute 85 geworden Bobby Bland wäre heute 85 geworden

Bobby Bland war ein R’n’B- und Bluessänger, der nie riesige Erfolge feiern konnte, aber fĂĽr seine kraftvollen Stimme von vielen anderen Musikerinnen und Musikern bewundert wurde. Jay-Z und Kanye West nutzten zum Beispiel Samples eines seiner StĂĽcke. Bland starb am 23. Juni 2013. Er wäre dieses Jahr 85 geworden.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Hanni El Khatib – “Moonlight” Neue Platten: Hanni El Khatib – “Moonlight”

Seine Skaterwurzeln hört man Hanni El Khatib immer noch an, auf dem neuen Album “Moonlight” zeigt sich der in Los Angeles lebende Musiker aber auch offen gegenĂĽber neuen Sounds. Der klassische, sommerliche und Sommerhit-taugliche Garage-Rock-Sound, der das ganze Album prägt, wird zwischendurch durch den Einsatz eher rockuntypischer Elemente erweitert.


Kommentar schreiben


Charts KW 5 Charts KW 5

Die ByteFM Charts: Soul Power, Pandabären und Riot Grrrls. Die neue Nummer 1 unserer Hitparade ist das DebĂĽtalbum von Curtis Harding. Der Soulsänger verdrängt damit Panda Bear von der Poleposition auf den zweiten Platz. Drittplatzierte sind Sleater-Kinney mit ihrem neuen Langspieler “No Cities To Love”. Alle weiteren Platzierungen könnt Ihr hier nachlesen.


Kommentar schreiben


Selfie-Ständer sollen in England verboten werden Selfie-Ständer sollen in England verboten werden

Auf Konzerten oder in Clubs wird die Sicht auf die Künstler allzu oft von hochgereckten Handys, Digitalkameras und Tablets gestört. Besonders ärgerlich sind für viele die neuen sogenannten Selfie-Ständer, die den Digital-Narzissten ermöglichen, sich selbst aus einer noch breiteren Perspektive aus zu fotografieren.


Kommentar schreiben


artistxite Charts vom 19.01. bis 25.01.2015 artistxite Charts vom 19.01. bis 25.01.2015

Einmal in der Woche stellen wir die Charts unseres Partners artistxite vor, einem Musik-Download-Shop mit redaktioneller Begleitung. Die ersten drei Plätze werden diese Woche von Sleater-Kinney, Mark Ronson und Kitty Daisy & Lewis belegt. Alle Veröffentlichungen können im Download-Shop von artistxite gekauft werden.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Tindersticks in Dortmund Tickets fĂĽr Tindersticks in Dortmund

Vor rund 25 Jahren gegrĂĽndet, haben die britischen Tindersticks viele Höhen aber auch eine vorzeitige Auflösung erlebt. Nun sind sie fĂĽr einen exklusiven Auftritt zurĂĽck in Deutschland. ByteFM präsentiert das Konzert in Dortmund und verlost 2×2 Gästelistenplätze.


1 Kommentar


Eddie Van Halen wird 60 Eddie Van Halen wird 60

Anfang der 70er gründeten die Brüder Eddie und Alex Van Halen eine der erfolgreichsten Hard Rock-Bands aller Zeiten. Nach 40 Jahre Bandgeschichte sind Van Halen heute noch aktiv. Eddie Van Halen hat mit seinem Gitarrenspiel maßgeblich den Sound der Gruppe geprägt. In diesem Jahr wird er 60 Jahre alt.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Jessica Pratt – “On Your Own Love Again” Album der Woche: Jessica Pratt – “On Your Own Love Again”

Ein Albumtitel von solch subtiler und puristischer Schönheit brennt sich ins Gedächtnis: „On Your Own Love Again“ ist die zweite Platte der kalifornischen Singer-Songwriterin Jessica Pratt und besteht aus grandios unvollkommenen, kurzweiligen, durch und durch „menschlichen“ Soundcollagen.


Kommentar schreiben


Byte Session #183: Orenda Fink Byte Session #183: Orenda Fink

Die US-Amerikanerin Orenda Fink war zu Gast im ByteFM Magazin bei Siri Keil. Bekanntheit erlangte sie durch das Indie-Pop Duo Azure Ray. Im Interview sprach sie ĂĽber Leben und Tod, Verlust und (Alb-)Träume und spielte den Song “You Are A Mystery” live im Studio. Das StĂĽck aus dem Album “Blue Dream” könnt Ihr hier nachhören.


Kommentar schreiben


artistxite Album der Woche: <br/> Sleater-Kinney – “No Cities To Love” artistxite Album der Woche:
Sleater-Kinney – “No Cities To Love”

Das US-Trio Sleater-Kinney ist erwachsener geworden. Es finden sich noch die schroffen, ungesüßten Punk-Momente der Anfangszeit, doch sie sind mittlerweile in eine größere musikalische Vielfalt eingebettet. Diese Band ist eine sehr vitale Legende.


Kommentar schreiben


Neues Album von Dub-Musiker Burnt Friedman Neues Album von Dub-Musiker Burnt Friedman

Innovator, Revolutionär, Querdenker. Nur sehr selten trifft diese Beschreibung im Musikjournalismus wirklich zu. Beim Dub-Musiker und Produzenten Bernd Friedman aka Burnt Friedman ist das jedoch der Fall. Das am 30. Januar erscheinende neue Album enthält ausschließlich Musik, die ursprünglich für Filme, Fernsehen und andere Situationen mit bewegten Bildern entstanden ist.


Kommentar schreiben


Sharon Stoned & Tortuga Bar verschenken Alben – exklusiver Vorab-Song-Download bei ByteFM Sharon Stoned & Tortuga Bar verschenken Alben – exklusiver Vorab-Song-Download bei ByteFM

Mark Kowarsch von Sharon Stoned und Tortuga Bar öffnet sein Archiv und und bedankt sich bei Fans und Label in Form von 74 Songs bzw. vier Alben, die zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt werden. Darauf zu hören sind zahlreiche Gastauftritte von namhaften Größen der Indie-Szene.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Sleater-Kinney – “No Cities To Love” Neue Platten: Sleater-Kinney – “No Cities To Love”

Zusammen mit anderen Bands kämpften Sleater-Kinney in den 90er-Jahren mit ihren songgewordenen Pamphleten für feminine Selbstbestimmung, Basisdemokratie und gegen die patriarchalischen gesellschaftlichen Strukturen. Auf dem neuen Album ist das nicht anders. Dazugekommen ist eine kapitalismuskritische Haltung, gepaart mit sozialer Empathie.


Kommentar schreiben


Flying Lotus dreht einen neuen Film Flying Lotus dreht einen neuen Film

Der kalifornische Produzent Steven Ellison alias Flying Lotus äuĂźerte auf Twitter, dass er an einem Drehbuch fĂĽr einen neuen Film arbeitet. Als Regisseur seiner Wahl nennt er Kahlil Joseph, mit dem er bereits “Until The Quiet Comes” von 2012 gedreht hat. Einem weiteren Tweet zufolge bekam Flying Lotus die Idee fĂĽr den Film während eines Aufenthaltes in Tokyo.


Kommentar schreiben


Jever Kneipenkonzert mit Stephen Steinbrink am 11. Februar im Hamburger Aalhaus Jever Kneipenkonzert mit Stephen Steinbrink am 11. Februar im Hamburger Aalhaus

Der erst 26-jährige Stephen Steinbrink hat seit 2007 bereits sieben Alben (teils selbst) veröffentlicht und über 1500 Konzerte in den Vereinigten Staaten wie auch in Europa gespielt. Am 11. Februar wird er im Rahmen der Jever Kneipenkonzerte zu Gast im Hamburger Aalhaus sein.


Kommentar schreiben


Jam Master Jay wäre am 21. Januar 50 geworden Jam Master Jay wäre am 21. Januar 50 geworden

Jason Mizell, besser bekannt als Jam Master Jay, war ein Teil der HipHop-Legende Run-D.M.C. Zusammen mit Joseph “Run” Simmons und Darryl “D.M.C.” McDaniels brachte er das Genre an neue Grenzen. Jam Master Jay wurde am 30. Oktober 2002 in seinem Studio erschossen. Dieses Jahr wäre er 50 Jahre alt geworden.


Kommentar schreiben


Neues Album von The Prodigy Neues Album von The Prodigy

Die britische Electro-Punk-Combo The Prodigy revolutionierte Ende der 90er-Jahre die elektronische Musik. Na ja, nicht wirklich die Musik selbst, sondern eher die Rezeption. Dass ihr neues Album nach sechs Jahren nicht ohne gehobenen Mittelfinger erscheint, passt gut zum rebellischen Image. “The Day Is My Enemy” sei aus “purer aggressiver Energie” entstanden.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Belle And Sebastian – “Girls In Peacetime Want To Dance” Neue Platten: Belle And Sebastian – “Girls In Peacetime Want To Dance”

Ist dies das Album, bei dem Belle And Sebastian gemerkt haben, dass sie älter geworden sind? Ist das die Midlife-Crisis? Und muss ich mich an der aktiv beteiligen? Fragen, die sich unsere Autorin Monique Schmiedl beim Hören von Belle And Sebastians neuem Album stellt.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Oval Tickets fĂĽr Oval

Auch 2015 geht die Konzertreihe ePhil weiter: Den Anfang im neuen Jahr macht Oval, das Soloprojekt des KĂĽnstlers Markus Popp, der Instrumentalklänge mit Sounds aus dem Rechner versöhnt. ByteFM präsentiert das Konzert am 29. Januar im Hamburger KörberForum und verlost 1×2 Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Charts KW 4 Charts KW 4

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen! Aber der Pandabär konnte sich durchsetzen und dem “Schwarzen Messias” den Spitzenplatz streitig machen. “Panda Bear Meets The Grim Reaper” ist unsere neue Nummer 1. D’Angelos “Black Messiah” landet somit auf Platz 2 der ByteFM Charts und verweist Ariel Pink auf den dritten Rang.


Kommentar schreiben


The Haxan Cloak arbeitet mit Björk für ihr neues Album zusammen The Haxan Cloak arbeitet mit Björk für ihr neues Album zusammen

Die isländische Musikerin Björk ist bekannt dafür, dass sie sich für jedes Album einen neuen Sound zulegt – und dafür stets interessante und nicht selten musikalisch artfremde Kollaborateure sucht. Wie kürzlich bekannt wurde, arbeitet sie für ihr neues Album u. a. mit dem britischen Drone-Künstler Bobby Krlic aka The Haxan Cloak zusammen.


Kommentar schreiben


artistxite Charts vom 12.01. bis 18.01.2015 artistxite Charts vom 12.01. bis 18.01.2015

Einmal in der Woche stellen wir die Charts unseres Partners artistxite vor, einem Musik-Download-Shop mit redaktioneller Begleitung. Die ersten drei Plätze werden diese Woche von Panda Bear, Dan Mangan + Blacksmith und Marilyn Manson belegt. Alle Veröffentlichungen können im Download-Shop von artistxite gekauft werden.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Jib Kidder – “Teaspoon To The Ocean” Album der Woche: Jib Kidder – “Teaspoon To The Ocean”

Es braucht nur elf Songs, um zu zeigen, wie sehr Jib Kidders Musik mit den GefĂĽhlen des Zuhörers spielt; wie viel Raum sie fĂĽr eigene Träume und Projektionen lässt. “Teaspoon To The Ocean” ist das Album, das man sich lange gewĂĽnscht hat, ohne recht zu wissen, wie es klingen soll.


Kommentar schreiben


Steve Earle wird 60 Steve Earle wird 60

Steve Earle stand lange Zeit zwischen den StĂĽhlen – war weder richtig in der Country- noch in der Rockszene angekommen. Sein DebĂĽt “Guitar Town” landete dann aber 1986 auf Platz 1 der US-Country-Charts. In den 2000ern brachte Earle drei mit Grammys prämierte Alben heraus. Dieses Jahr wird der Musiker 60 Jahre alt.


Kommentar schreiben


Zum 40. Geburtstag von Squarepusher Zum 40. Geburtstag von Squarepusher

Drill’n’Bass wurde das genannt, was Tom Jenkinson, besser bekannt als Squarepusher, aus Drum’n’Bass machte. Seit Anfang der 90er pusht er die Bassmusik in immer wieder neue Richtungen. Ein langjährige Kollaborateur von Jenkinson ist Richard D. James, besser bekannt als Aphex Twin. Squarepusher wird dieses Jahr 40.


Kommentar schreiben


Aphex Twin Aphex Twin

“Clubmusikaffine Anti-Clubmusik”: Hyperaktive Breakbeats, nervöser Ambient und domestizierte Störgeräusche – damit gilt Richard D. James alias Aphex Twin als einer der Pioniere der experimentellen elektronischen Clubmusik. Mit der Veröffentlichung seiner aktuellen Platte “Syro” war er auch eins der spannendsten popkulturellen Phänomene des vergangenen Jahres.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Naomi Punk Tickets fĂĽr Naomi Punk

Naomi Punk, das sind Travis Coster, Neil Gregerson und Nicolas Luempert. Das Trio veröffentlichte 2012 sein DebĂĽtalbum “The Feeling” und lieĂź damit den Grunge wieder aufleben. Letztes Jahr erschien der Nachfolger “Televison Man” auf Captured Tracks. Im Januar und Februar kommt die Band auf Deutschlandtour. Wir verlosen 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert.


1 Kommentar


Neue Platten: And The Golden Choir – “Another Half Life” Neue Platten: And The Golden Choir – “Another Half Life”

Ob das catchige, an 90er-Jahre–Indie erinnernde “It’s Not My Life”, das mit ĂĽberraschender Rhythmik aufwartende “Dead End Street” oder das entschleunigt-balladeske “In Heaven” – And The Golden Choir klingt mit seiner breiten Instrumentierung aus Violinen, Schlagzeug, Klavier, Gitarre und Bass an jeder Stelle wie eine sechsköpfige Band exklusive Chor.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr Interpol Tickets fĂĽr Interpol

Schon mit ihrem DebĂĽt “Turn On The Bright Lights” von 2002 begeisterte die US-amerikanische Indie-Rock-Band Interpol. Vergangenes Jahr erschien mit “El Pintor” das fĂĽnfte Album. Ende Januar kommen Interpol damit auf Tour. ByteFM präsentiert die Konzerte in Köln und Berlin und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins “Freunde von ByteFM” Gästelistenplätze.


1 Kommentar


artistxite Album der Woche: <br/> Olli Schulz – “Feelings Aus Der Asche” artistxite Album der Woche:
Olli Schulz – “Feelings Aus Der Asche”

“Feelings Aus Der Asche” hat alles, was den Musiker Olli Schulz so groĂźartig macht. Den nimmermĂĽden Musikliebhaber und den rastlosen Geist auf der Suche nach seinem Platz in der Welt. Und auch sein TV-Engagement reflektiert Schulz mit der ihm typischen Selbstironie.


1 Kommentar


Neue Platten: Dub Syndicate – “Hard Food” Neue Platten: Dub Syndicate – “Hard Food”

Mit Style Scott starb im vergangenen Oktober einer der einflussreichsten Reggae-Schlagzeuger ĂĽberhaupt. Mit “Hard Food”, dem neuen, vor seinem Tod entstandenen Album seiner Band Dub Syndicate, knĂĽpfen Scott und seine Mitstreiter nahtlos an das letzte Album “No Bed Of Roses” von 2004 an. Ein mehr als wĂĽrdiges Denkmal.


Kommentar schreiben


Tickets fĂĽr klub katarakt Tickets fĂĽr klub katarakt

klub katarakt, das internationale Festival fĂĽr experimentelle Musik, erforscht und erschlieĂźt neue Dimensionen der audiovisuellen Wahrnehmung und fungiert als Plattform fĂĽr verschiedene Disziplinen. Vom 21. bis zum 24. Januar findet es zum zehnten Mal statt, in Hamburg auf Kampnagel. ByteFM präsentiert das Festival und verlost 2×2 Gästelistenplätze.


Kommentar schreiben


Charts KW 3 Charts KW 3

Der “Black Messiah” fĂĽhrt weiterhin die Charts an: D’Angelos neues Album ist zum dritten Mal unsere Nummer 1. Ariel Pink kann wieder einen Platz gutmachen – “pom pom” belegt diese Woche Rang 2 der ByteFM Charts und Jens Friebe schafft den Wiedereinstieg in die Top 3. Alle weiteren Platzierungen könnt Ihr hier nachlesen.


Kommentar schreiben


Jay Reatard starb vor fĂĽnf Jahren Jay Reatard starb vor fĂĽnf Jahren

Die Musik war Jay Reatard, der am 1. Mai 1980 als Jimmy Lee Lindsey geboren wurde, mit 15 weitaus wichtiger als die High School. Er ging ab und nahm sein erstes Demotape unter dem Namen The Reatards auf. Danach folgten viele weitere Projekte. Jay Reatard starb am 13. Januar 2010 an einer Ăśberdosis Kokain und Alkohol.


Kommentar schreiben


Zum fĂĽnften Todestag von Teddy Pendergrass Zum fĂĽnften Todestag von Teddy Pendergrass

Vom Kirchenchor zum R’n’B-Sänger – diesen Weg ist Teddy Pendergrass gegangen. Die Gruppe Harold Melvin & The Blue Notes fĂĽhrte er als Leadsänger zu ihren ersten Hits, zum Beispiel “If You Don’t Know Me By Now”. 1977 schlug Pendergrass eine erfolgreiche Solokarriere ein. Der Musiker starb am 13. Januar vor fĂĽnf Jahren.


Kommentar schreiben


artistxite Charts vom 05.01. bis 11.01.2015 artistxite Charts vom 05.01. bis 11.01.2015

Einmal in der Woche stellen wir die Charts unseres Partners artistxite vor, einem Musik-Download-Shop mit redaktioneller Begleitung. Die ersten drei Plätze werden diese Woche von Panda Bear, D’Angelo And The Vanguard und Dan Mangan + Blacksmith belegt. Alle Veröffentlichungen können im Download-Shop von artistxite gekauft werden.


Kommentar schreiben


Album der Woche: Curtis Harding – “Soul Power” Album der Woche: Curtis Harding – “Soul Power”

Der einstige Backgroundsänger von CeeLo Green veröffentlicht sein SolodebĂĽt bereits letztes Jahr in den USA. Musikerkollegen wie Jack White und Iggy Pop sind begeistert. Auf Soul Power kreiert Curtis Harding einen wundervoll eigensinnigen Sound aus Soul, Funk, Blues und Rock, den er augenzwinkernd “Slop’n’Soul” nennt.


Kommentar schreiben


ByteFM wird 7 ByteFM wird 7

Heute, am 11. Januar, jährt sich der Geburtstag von ByteFM zum siebten Mal. Vor sieben Jahren sahen die Macher von ByteFM im Internet eine neue Chance für das Medium Radio. Seitdem hat sich ByteFM dank der vielen ehrenamtlichen Moderatorinnen und Moderatoren als (Web)Radio für gute Musik für Deutschland, Österreich und die Schweiz fest etabliert.


2 Kommentare


Zum 10. Todestag von Spencer Dryden Zum 10. Todestag von Spencer Dryden

Spencer Dryden hatte schon zehn Jahre lang in Jazz-Kombos Schlagzeug gespielt, ehe er 1966 zu Jefferson Airplane stieĂź. Er war an ihrem Erfolgsalbum “Surrealistic Pillow” beteiligt. Anfang der 70er verlieĂź Dryden die Band wieder und schloss sich einige Zeit später The New Riders Of The Purple Sage an. Er starb 2005.


Kommentar schreiben


Rod Stewart wird 70 Rod Stewart wird 70

Ăśber 100 Millionen verkaufte Platten, sechs Nummer-1-Alben in GroĂźbritannien in Folge, unzählige Hitsingles – das alles hat Rod Stewart geschafft. Inspiriert vom Soul von Sam Cooke und Otis Redding schuf Stewart seine eigene Mischung aus Rock, R’n’B und Blue-Eyed Soul. Dieses Jahr wird er 70 Jahre alt.


Kommentar schreiben


Von Januar bis Dezember – die artistxite Alben 2014 Von Januar bis Dezember – die artistxite Alben 2014

In jedem Jahr ist die Entscheidung ein zähes Ringen: Welches sind die besten Alben des Jahres? Unser Partner artistxite ist die Sache einmal anders angegangen und hat sich angeschaut, was die Highlights in den einzelnen Monaten des Jahres 2014 waren.


Kommentar schreiben


Musik aus dem Weltall – die neue EP “80UA” Musik aus dem Weltall – die neue EP “80UA”

Als die beiden italienischen Musiker Davide Cairo und Giacomo Muzzacato bei Recherchen fĂĽr eine Dokumentation ĂĽber AuĂźerirdische auf die vor Kurzem veröffentlichte Sound-Bibliothek der NASA aufmerksam wurden, zögerten sie nicht lange. Sie beauftragten befreundete KĂĽnstler mit der Produktion der von Clubmusik beeinflussten EP “80UA”.


Kommentar schreiben


Neue Platten: Che Sudaka – “Hoy” Neue Platten: Che Sudaka – “Hoy”

Mit “Hoy” legen Che Sudaka ihr mittlerweile achtes Album vor. Randvoll mit ihrer typischen Melange aus Cumbia, Ska und einer Prise PunkattitĂĽde. Dabei knĂĽpfen sie an das letzte Album “10” von 2012 nahtlos an: geradeheraus gespielte, kraftvolle Musik mit Mitsingpotenzial. Mal dominiert Cumbia, mal Ska. Kein Kompromiss!


Kommentar schreiben


Bruce Kaphan wird 60 Bruce Kaphan wird 60

Bruce Kaphan ist durch und durch der Musik verschrieben. Der Multi-Instrumentalist ist Studiomusiker, SolokĂĽnstler und Produzent. Lange war er Teil der Band American Music Club. Kaphan hat auĂźerdem mit KĂĽnstlern und Bands wie John Lee Hooker, David Byrne, Chris Isaak und R.E.M. zusammengearbeitet.


Kommentar schreiben


weitere Artikel...