The Go! Team – „Get Up Sequences Part One“ (Album der Woche)

Bild des Albumcovers von „Get Up Sequences Part One“ von The Go! Team, das unser ByteFM Album der Woche ist.

The Go! Team – „Get Up Sequences Part One“ (Memphis Industries)

Seit fast zwei Jahrzehnten suchen The Go! Team den perfekten Sommer-Sound. Das britische Kollektiv um das einzige feste Mitglied Ian Parton erschien 2004 auf der Bildfläche, auf der Höhe des Blog-Indie-Rock-Booms, mit einer betörenden Mischung: chaotische Noise-Rock-Gitarren, crunchy Funk-Grooves, 80er-Jahre-HipHop-Vibes, eklektische Samples und strahlende Bläser-Fanfaren aus der James-Brown-Schule. Eins einte diese disparaten Elemente: Jeder Ton schien in Richtung Sonne gerichtet.

Auch bei „Get Up Sequences Part One“, dem sechsten Album von The Go! Team, wurde nichts an dieser betörenden Mischung geändert. Warum auch? Partons Band ist eine schamlose Gute-Laune-Maschine, die auch auf Autopilot einwandfrei funktioniert. Die, auch wenn sie zum sechsten Mal technisch gesehen das Gleiche macht, immer noch fasziniert.

Schamlos gute Laune

Die Betonung des Albumtitels liegt von der ersten Sekunde der LP auf den ersten beiden Wörtern: Der Opener „Let The Seasons Work“ ist eine Aufforderung aufzustehen. Nicht zur Rebellion, sondern zum Tanz. Der angezerrte Drum-Beat und die zackigen Trompeten zielen direkt auf die Beine. Genauso geht es weiter, erst mit den Flöten-Grooves und Golden-Age-HipHop-Raps von „Cookie Scene“ und dann mit dem Breakbeats- und Mundharmonika-Tropensturm „A Memo For Maceo“. Andere Songs zeichnen sich durch Ska-Fanfaren („Tame The Great Plains“) und Steel-Drums („World Remember Me Now“) aus. Inhärent sind diese Elemente ein bisschen klischeehaft, doch im Kontext des Albums kommen sie immer angenehm überraschend.

Ein bisschen Rebellion gibt es dann doch noch auf „Get Up Sequences Part One“. Und zwar mit den beiden Protestsongs „Freedom Now“ und „A Bee Without Its Sting“. Man sollte dabei jedoch kein Sault-Album, kein hochpolitisches Werk erwarten. Es handelt sich nicht um aufwühlende Anti-Establishment-Kunst, sondern um triumphale Lichtblicke. In der Welt von The Go! Team gibt es keinen Platz für Melancholie oder Niedergeschlagenheit. Und auch das hat seinen Wert. Selten tat diese Musik so gut wie in diesem Sommer.

Veröffentlichung: 2. Juli 2021
Label: Memphis Industries

Bild mit Text: „Ja ich will Radiokultur unterstützen“ / „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

2 Kommentare
  1. posted by
    Wall
    Jul 5, 2021 Reply

    The go! Team mantiene una formula en sus canciones, y no aburre. Es fascinante!

  2. posted by
    Marco Neuhaus
    Jul 9, 2021 Reply

    habe gestern die Vinyl geschossen…wunderbar, sehr zu empfehlen !!!

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.