„Hold“: Albumankündigung von Wild Nothing

Foto Jack Tatum aka Wild Nothing, der ein neues Album angekündigt hat

Jack Tatum, Kopf des Projekts Wild Nothing, befasst sich auf seinem neuen Album mit existenziellen Themen (Foto: Ethan Hickerson)

Jack Tatum aka Wild Nothing hat mit „Hold“ sein erstes neues Album seit fünf Jahren angekündigt. Es wird der Nachfolger des Longplayers „Indigo“ (2018) und Tatums erste selbstproduzierte LP seit dem Debütalbum „Gemini“ (2010). Mit der Ankündigung geht außerdem die Veröffentlichung der Single „Headlights On“ einher, auf der Gesang von Harriette Pilbeam aka Hatchie zu hören ist. Ebenfalls auf der Platte vertreten sind Beiträge von Molly Burch, Becca Mancari und Tatums Ehefrau Dana.

Existenzielle Themen

Tatum, kreativer Kopf und Zentrum des Projekts, betont, dass es das erste Album ist, das er als Vater aufgenommen hat, und dass es sich stark um existenzielle Themen dreht. So auch die Leadsingle: „Dieser Track war unglaublich kathartisch für mich“, so der US-Amerikaner über „Headlights On“. „Es ist ein Lied darüber, wie Deine Beziehung ihren brüchigsten Moment erreicht und immer noch versucht, auch nur das kleinste offene Fenster zu finden, das Dich zu dieser Person zurückführen kann. […] Es ist ein treibender und hoffnungsvoller Track, der wie ein Ventil wirken soll, aber die Düsterkeit, die den Song inspiriert hat, bleibt erhalten.“

Artwork des neuen Albums von Wild Nothing - „Hold“

Wild Nothing – „Hold“ (Captured Tracks)

Die Tracklist:

1. „Headlights On“
2. „Basement El Dorado“
3. „The Bodybuilder“
4. „Suburban Solutions“
5. „Presidio“
6. „Dial Tone“
7. „Histrion“
8. „Prima“
9. „Alex“
10. „Little Chaos“
11. „Pulling Down The Moon (Before You)“

„Hold“ erscheint am 27. Oktober 2023 via Captured Tracks. Hier könnt Ihr Euch das Musikvideo zur Single „Headlights On“ ansehen:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.