Hatchie

Hatchie Hatchie ist eine australische Sängerin und Musikerin mit einem Faible für britischen Dreampop (Foto: Lissyelle Laricchia)

Hatchie (geboren am 4. Mai 1993 als Harriette Pilbeam) ist eine australische Sängerin und Songwriterin aus Brisbane. Ihr Debütalbum „Keepsake“ ist im Jahr 2019 über das New Yorker Indie-Label Double Double Whammy (Frankie Cosmos, Mitski, Charlotte Cornfield) erschienen. 

Auf „Keepsake“ offenbarte Hatchie ein deutliches Faible für Shoegaze- und Dreampop-Bands à la The Jesus And Mary Chain und Cocteau Twins. Der Gitarrist letzterer, Robin Guthrie, fand Hatchies Musik tatsächlich so gut, dass er schon vor dem Debütalbum ihren Song „Sure“ persönlich remixte. In den Releases, die auf ihre Debüt-LP folgten, stagnierte die Künstlerin nicht beim Albumsound, sondern machte immer wieder neue musikalische Bereiche für sich urbar. So waren auf ihren verträumten Popsongs etwa Einflüsse aus Dub, Rock und Disco zu hören. Geboren und aufgewachsen ist Harriette Pilbeam in Brisbane, wo sie im Teenageralter Gitarre, Bass, Piano und Klarinette lernte und im Anschluss ihre ersten eigenen Bands gründete. In einer davon – Babaganouj – ist Pilbeam nach wie vor aktiv. Ab 2017 veröffentlichte die Musikerin als Hatchie ihre ersten Solotracks, die ihr zunächst in ihrem Heimatland und schließlich auch darüber hinaus Aufmerksamkeit einbrachten. Auf die Debüt-EP „Sugar &Spice“ von 2018 folgte schließlich der erste Langspieler „Keepsake“, für den Hatchie viel Zuspruch von der Kritik erhielt. 

Im Februar 2022 kündigte die Vorabsingle „Giving The World Away“ das Erscheinen des gleichnamigen zweiten Albums von Hatchie an.



Hatchie im Programm von ByteFM:

Underground-Gitarren & Breitwand-Klavier: „Giving The World Away“ von Hatchie

(20.02.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Underground-Gitarren & Breitwand-Klavier: „Giving The World Away“ von Hatchie
Hatchie hat den Titelsongs ihres zweiten Albums veröffentlicht (Foto: Lissyelle Laricchia) Mit der Single „Giving The World Away“ hat Hatchie nun den Titeltrack ihres zweiten Longplayers veröffentlicht. // Der Gitarrist letzterer, Robin Guthrie, fand Hatchies Musik tatsächlich so gut, dass er schon vor dem Debütalbum ihren Song „Sure“ persönlich remixte. In den Singles, die Hatchie seither veröffentlicht hat, ist sie nicht beim Albumsound stagniert, sondern macht immer wieder neue musikalische Bereiche für sich urbar. // In diesem atmosphärischen Gewand spiegelt sich denn auch der textliche Inhalt des Songs, der davon handelt, in Zeiten der Depression gut zu sich selbst zu sein. Das Album „Giving The World Away“ von Hatchie erscheint am 22. April 2022 auf dem Label Secretly Canadian. Sein als Vorabsingle veröffentlichter Titeltrack ist heute unser Track des Tages.

10 bis 11

Giving The World Away

(25.04.2022 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Für Harriette "Hatchie" Pilbeam war die Pandemiezeit und die damit einhergehenden Lockdowns kein einfaches Unterfangen. Die australische Singer-Songwriterin musste sich mit lang ignorierten Ängsten und Unsicherheiten auseinandersetzen und stellte unter anderem auch ihre eigene musikalische Zukunft in Frage. // Die australische Singer-Songwriterin musste sich mit lang ignorierten Ängsten und Unsicherheiten auseinandersetzen und stellte unter anderem auch ihre eigene musikalische Zukunft in Frage. Auf ihrem zweiten Album „Giving The World Away” geht Hatchie den Gedanken und Gefühlen dieser Zeit auf den Grund. Außerdem mit dabei Musik von Hot Chip, Busty And The Bass und PinkPantheress.

Karamba

Dinner, Cassius & Ilgen Nur

(20.06.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr Musik von Death Hawks, Hatchie und Glok.

Karamba

Free

(22.04.2022 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Hatchie, Florence + The Machine, Fontaines D.C. und My Idea

Die Welt ist eine Scheibe

Geschrammelte Tagträumereien und griffiger Glamour

(23.07.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Geschrammelte Tagträumereien und griffiger Glamour
Vom New Wave und punkinfizierter Pop mit runtergekubelten Fenstern von Bleached über arty Schrammel-DIY-Punk von Gauche bis zum Dream-Pop von Julia Shapiro, Hatchie und vom Slowdive-Seitenprojekt The Soft Cavalry.

Popschutz

Flugmodus

(16.04.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Synkro, Robag Wruhme, Nadia Rose und Hatchie.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z