Mark Linkous (Sparklehorse) hat sich das Leben genommen

Der amerikanische Sänger und Sparklehorse-Frontmann Mark Linkous hat sich am 06. März das Leben genommen. Dies berichtet u. a. der Rolling Stone.
Linkous war für seine zurückhaltenden Arrangements bekannt, PJ Harvey und Tom Waits sangen auf seinen CDs. Demnächst hätte ein neues Sparklehorse-Album erscheinen sollen, doch die Zuzsammenarbeit zwischen dem depressiven Sänger und seinen Bandkollegen wurde kurzfristig beendet.

„Möge seine Reise friedlich, fröhlich und frei sein. Es gibt einen Himmel und einen Stern für Dich“, lässt seine Familie über die Bandhomepage verkünden.

Wir gedenken des Musikers im ByteFM Magazin ab 15 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Manu Delago
    Manu Delagos Begleiter ist das Hang, ein Instrument, das erst im Jahr 2000 erschaffen wurde und aussieht wie ein Ufo. Der Wahl-Londoner bewegt sich mit seinen Projekten zwischen Elektronik, Trance, Jazz, Klassik, Pop und Undefinierbarem....
  • Bear In Heaven
    Bear In Heaven sind mit neuem Material zurück. Ihr aktuelles Album "Time Is Over One Day Old" erschien am 8. August. Im Oktober kommt die Indie-Band aus Brooklyn für drei Konzerte nach Deutschland. ByteFM präsentiert die Tour und verlost 1x2 Gästelistenplätze pro Termin....
  • Foto von Juna Scharmer, die in der ersten Ausgabe von „Radioschule“ zu Gast ist.
    Im Rahmen unserer neuen Sendung Teenage Kicks läuft alle vier Wochen die „Radioschule“, in der wir mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam erarbeitete Themen behandeln....


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    dirk
    Mrz 9, 2010 Reply

    i really got very sad for a few hours when i heard this yesterday.

    i’m a huge fan of linkous‘ tunes & they are steady companions on every
    device i ever have since digital.
    so fragile, so rich of texture, so strong, so incorruptible.

    i saw him 1 1/2 years ago in berlin postbahnhof fritz club.
    small venue, about 200 people.

    he was performing with guitars, some tapes & a woman who played
    glockenspiel, piano & sang.
    they played v-e-r-y quietly, almost whispering, very concentrated.

    he was calmly sitting in front of the stage, basecap again, could
    hardly see his eyes.
    but when i did there was a strong dark warm glow.
    physically he appeared weak & cautious, mentally somewhat superstrong
    & slightly dangerous.

    i could get a limited edition posterprint later at the cd-booth.
    it shows a black tree without leaves but lots of colourful painted
    birds instead.
    framed at my main-wall since.

    r.i.p.

    dirk

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.