Mitski mit neuem Song „Cop Car“ auf dem Soundtrack zu „The Turning“

Die US-amerikanisch-japanische Künstlerin Mitski Miyawaki

Mitski

Im Juni 2019 verkündete Mitski, dass sie im September ihre letzten Konzerte spielen werde. Als Grund nannte die US-amerikanisch-japanische Künstlerin, das Verlangen danach, nach fünf Jahren auf Tour endlich wieder an einem festen Ort zu leben. Nachdem viele Fans ein Ende der Karriere befürchteten, stellte Mitski bereits damals klar, dass sie weiterhin Musik machen wird. Die letzten Zweifel daran sind nun beseitigt. Denn wie nun bekannt wurde, steuert die 29-Jährige den Song „Cop Car“ zum Soundtrack von Floria Sigismondis Horrorfilm „The Turning“ bei. Der Film feiert kommenden Freitag Premiere in den USA, der Soundtrack erscheint am selben Tag. Neben Mitski finden sich darauf unter anderem auch Courtney Love, Soccer Mommy, Lawrence Rothman feat. Pale Waves, The Aubreys und Empress Of.

Mitski thematisiert in ihrer Musik häufig die Fallstricke des Erwachsenwerdens. Seit ihrem Debüt „Lush“ aus 2012 hat sie insgesamt fünf Alben veröffentlicht. Der endgültige Durchbruch gelang ihr mit ihrem dritten Album „Bury Me At Makeout Creek“ im Jahr 2014. Im August 2018 war ihre fünfte Platte „Be The Cowboy“ Album der Woche bei ByteFM. In den ByteFM Jahrescharts 2018 landete das Album auf dem zehnten Platz.

Hier könnt Ihr Euch „Cop Car“ von Mitski anhören:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Kim Gordon (Ticket-Verlosung)
    Auf ihrem ersten Soloalbum übersetzte Kim Gordon den intensiven Noise-Rock ihrer alten Band Sonic Youth in die Gegenwart. Die Musik von „No Home Record“ bringt sie nun nach Köln und Berlin – wir verlosen Gästelistenplätze!...
  • Toro Y Moi – „Mahal“ (Rezension)
    Auf seinem siebten Album „Mahal“ widmet sich Toro Y Moi der Fortbewegung und den Geschwindigkeiten des Lebens ganz ohne romantische Verklärung – und vertraut dabei auf erprobte Qualitäten....
  • Foto von Sophie Allison aka Soccer Mommy, die ein neues Album namens „Sometimes, Forever“ angekündigt hat.
    Mit „Sometimes, Forever“ hat Sophie Allison aka Soccer Mommy ihr drittes Studioalbum angekündigt. Als Produzent fungiert dabei Daniel Lopatin (Oneohtrix Point Never)....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.