Music Women* Germany: Relaunch der digitalen Plattform für Musikfrauen*

Mehrere Mitglieder der Initiative Music Women* Germany, der ersten digitalen Plattform für Frauen* aus der Musikbranche in Deutschland

Im Rahmen des Reeperbahn Festivals wurde im Herbst 2019 die Datenbank Music Women* Germany gelauncht (Foto: Sebastian Riepp)

Statistische Erhebungen besagen, dass der Anteil von Frauen in den Vorständen der 100 größten deutschen Unternehmen im Jahr 2020 bei etwa 14 Prozent lag. In den Vorständen der größten börsennotierten Unternehmen sieht es schon etwas besser aus. Hier lag er im Oktober 2020 in Deutschland bei immerhin rund 36 Prozent. Dieser Trend in Richtung Parität hat jedoch noch längst nicht in allen Branchen Einzug gehalten. Negativbeispiele liefert vor allem die Musikindustrie. Im Jahr 2019 lag der Anteil weiblicher Acts, die für elektronische Festivals gebucht waren, bei knapp 25 Prozent. Hochgerechnet auf sämtlich Festivals ergibt sich gar ein Frauenanteil von nur etwa acht Prozent. Lediglich sieben Prozent der Mitgliedsunternehmen des Verbands unabhängiger Musikunternehmen (VUT) werden von Frauen geführt. Produzentinnen und Labelbetreiberinnen machen etwa sechs Prozent in ihrem Berufsfeld aus.

Ein wichtiger Schritt hin zu mehr Gleichberechtigung und Diversität auf dem Musikmarkt wurde 2019 mit der Gründung von Music Women* Germany gemacht. Einem bundesweiten Netzwerk für alle Musikfrauen* in Deutschland. Mittels einer digitalen Plattform können sich hier Personen aus der Musikbranche, die sich als weiblich identifizieren, miteinander vernetzen. Über die Datenbank werden aber auch Jobs vermittelt. Zum Netzwerk, das seit Herbst 2020 ein Verein ist, gehören sowohl Einzelunternehmerinnen*, Unternehmen und Initiativen aus der Musikbranche.

Alles neu bei Music Women* Germany

Am vergangenen Wochenende ist digitale Plattform für alle Musikfrauen* mit einer neuen Webseite an den Start gegangen. Erstmals mit erweiterter Datenbank, Job-Portal, Vernetzungsmöglichkeiten und Events. Neben einem neuen Design gibt es auch viele neue Features und verbesserte Funktionen. Darunter etwa eine optimierte Suchfunktion und eine erweitere Liste im Newsbereich.

Nach wie vor wichtiges Aushängeschild von Music Women* Germany sind die mehr als 35 Ambassadoras. Bekannte und einflussreiche Musikfrauen* in Deutschland, die sich für das Netzwerk stark machen. Zu ihnen gehören unter anderem das schreibende und musizierende Schwesternduo Kerstin und Sandra Grether, DJ und Fotografin Katja Ruge, Musikerin Derya Yildirim oder Moderatorin, DJ und Journalistin Salwa Houmsi.

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto der Initiative Keychange
    Gender Equality im Musikbusiness – das hat sich die Initiative Keychange auf die Fahne geschrieben. Alles dazu erfahrt Ihr in dieser Ausgabe....
  • Reeperbahn Festival Podcast #27: Keychange 2.0
    Die Keychange-Initiative steht für Geschlechtergerechtigkeit und Gleichberechtigung in der Musikbranche. Wir sprechen mit Projektleiterin Christina Schäfers über die Zukunftspläne....
  • Reeperbahn Festival Podcast #15: Keychange
    Bis 2022 sollen 50 Prozent der Festivalmitwirkenden Frauen sein – das ist die Zielsetzung der Initiative Keychange, der sich bislang über 150 Musikfestivals und Unternehmen aus aller Welt angeschlossen haben....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.