„Next Gen Music Heroes“: Doku über den ANCHOR Award

Von ByteFM Redaktion, 14. Februar 2022

Foto der britischen Band Yard Act, den Gewinnern des ANCHOR-Awards 2021.

Werden in der ANCHOR-Doku ebenfalls portraitiert: die 2021er Gewinner Yard Act (Foto: Björn Buddenbohm)

Im vergangenen Jahr wurde im Rahmen des Reeperbahn Festivals zum sechsten Mal der ANCHOR – International Music Award verliehen. Ein Preis, mit dem das Hamburger Club-Festival aufstrebende Bands und Künstler*innen auszeichnet. Diesmal hat die international besetzte Jury die britische Post-Punk-Band Yard Act ausgewählt. Dass die Entscheidung bei so vielen tollen Künstler*innen und Bands für die Juror*innen nicht leicht ist, liegt auf der Hand. Doch von den Abläufen hinter den Kulissen erfährt man in der Regel nur wenig.

Um das zu ändern, haben sich die ANCHOR-Jury und Nominierten 2021 von einem Drehteam begleiten lassen. Das Ziel: eine Dokumentation über die Preisverleihung, die nun erschienen ist. Moderiert von Tom Neuwirth alias Conchita Wurst gibt der Film mit ca. 90 Minuten Laufzeit einen hautnahen Einblick in die Arbeit der Jury um Tony Visconti, Tayla Parx, Emeli Sandé, Yvonne Catterfeld, Tom Odell und Jacob Banks. Mit May The Muse, Florence Arman, Lie Ning, Oska, PVA und Yard Act stellt die Dokumentation außerdem die Teilnehmer*innen des Wettbewerbs vor.

Mehr über die Doku erfahrt Ihr auch am 16. Februar 2022 in einer neuen Ausgabe unserer Sendung Reeperbahn Festival Container mit Liz Remter, in der auch Tom Neuwirth und die Musikerin Oska zu Wort kommen. Auch unser Podcast Ruhestörung, der wöchentlich hinter die Kulissen von Live- und Musikkultur blickt, rückt die Dokumentation in seiner kommenden Ausgabe in den Fokus. Ruhestörung, moderiert von Leonie Möhring, immer freitags überall dort, wo es Podcasts gibt.

Hier könnt Ihr Euch den Film „Next Gen Music Heroes – ANCHOR 2021 – The Documentary“ anschauen:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von May The Muse
    „Und der ANCHOR 2021 geht an ...“: Heute dreht sich alles um den Reeperbahn Festival International Music Award. Zu Gast ist May The Muse....
  • Foto der Schweizer Filmemacherin Heidi Specogna
    Claudia Andujar, schweizerisch-brasilianische Fotokünstlerin und Aktivistin, setzt sich seit vielen Jahrzehnten für die Rechte der indigenen Gemeinschaft der Yanomami ein. In der neuen Folge des Podcasts Das ist Kunst ist die Schweizer Filmemacherin Heidi Specogna zu Gast, die in ihrem neuen Film ein Porträt der Künstlerin gezeichnet hat. ...
  • Die österreichische Band ZINN (Foto: Apollonia Theresa Bitzan)
    Margarete Wagenhofer von der Band ZINN erzählt uns in dieser Folge unter anderem von der Theorie, die hinter ihrem aktuellen Konzeptalbum „Chthuluzän" steckt....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert