Radiohead-Gitarrist Ed O‘Brien kündigt sein Debütalbum an

Von ByteFM Redaktion, 5. Dezember 2019

Foto von Ed O‘Brien. Der Gitarrist von Radiohead hat sein Solodebüt angekündigt.

Ed O‘Brien

Anfang Oktober ließ Ed O‘Brien, hauptberuflich Gitarrist bei Radiohead, mit seiner ersten Veröffentlichung als Solokünstler aufhorchen. Das instrumentale Ambient-Stück „Santa Teresa“ wird zwar auf keinem Album zu finden sein, aber nun hat O‘Brien mit „Brasil“ einen Song nachgereicht, der dessen Debütalbum ankündigt.

„Brasil ist eine Gefühlslage, kein bestimmter Ort oder bestimmte Zeit“, so O‘Brien. Die Wahl des Titels ist dabei nicht frei von popkulturellen Referenzen. Ary Barroso schuf 1939 mit dem Samba-Klassiker „Aquarela do Brasil“, international unter dem Titel „Brazil“ bekannt, eine patriotische Bekenntnis zu seinem Heimatland. In Terry Gilliams Film aus dem Jahr 1985 diente Brasilien als Vorlage für ein dystopisches Zukunftsszenario. Beeinflusst von großen Science-Fiction-Erzählern wie H.P. Lovecraft, Stanley Kubrick oder dem japanischen Manga-Zeichner Junji Itō, entwickelt Ed O‘Brien eine poetische und optimistischere Vision. Der epische, fast neunminütige Song entfaltet sich behutsam, nimmt nach dreieinhalb Minuten Fahrt auf und löst sich am Ende in atmosphärischen Nebelschwaden auf.

Der genaue Veröffentlichungstermin des bislang unbetitelten Albums steht noch nicht fest, wird aber für Anfang 2020 erwartet. Seht Euch hier das Video zu „Brasil“ an, das von Andrew Donoho produziert wurde.

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Zehn Fragen an … Axel Sandig (Der Freie Fall)
    Am 14. Juli 2020 feiert die Sendung Der Freie Falle ihre 100. Ausgabe. Wir haben mit ByteFM Moderator Axel Sandig über die schönsten Komplimente, musikalische Ohrenöffner und Thom Yorke auf Schlaftabletten gesprochen....
  • Cover des Albums „Tangk“ von Idles, das unser ByteFM Album der Woche ist.
    Idles wollten mit „Tangk“ ein Liebes-Album schaffen – das Ergebnis ist aber noch mehr: die bisher vielfältigste und euphorischste Platte der britischen Post-Punk-Band. Das ByteFM Album der Woche....
  • Zum Tod von Krzysztof Penderecki: Atonale Ungetüme in der Popkultur
    Die Kompositionen von Krzysztof Penderecki sind meilenweit entfernt vom Pop. Dennoch beeinflusste der polnische Komponist die Popkultur maßgeblich – von Indie-Rock über IDM bis zum Horrorkino. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert