The Notwist veröffentlichen ersten neuen Song seit sechs Jahren

Foto der deutschen Band The Notwist, die ihren ersten neuen Song seit 2014 veröffentlicht haben.

The Notwist

War es jemals wirklich still um The Notwist? Die seit über 30 Jahren die Grenzen zwischen Electronica, Indie-Pop, Krautrock, Post-Rock und Avantgarde auslotende Band aus Weilheim in Oberbayern hat seit 2014 keinen wirklich neuen Ton mehr veröffentlicht. Tatenlos war die Gruppe um die Brüder Markus und Michael Acher trotzdem nicht. Die Band spielte gefeierte Live-Konzerte (kulminierend in dem 2016er Live-Album „Superheroes, Ghost-Villains + Stuff“), während die Mitglieder fleißig mit Theater- und Film-Musik und wilden Zusammenarbeiten beschäftigt war.

Eine dieser Zusammenarbeiten war die mit dem japanischen Duo Tenniscoats. Dessen Sängerin Saya gründete 2017 mit einigen Bandmitgliedern die Band Spirit Fest. Die Zusammenarbeit scheint fruchtbar zu sein. Nach drei Spirit-Fest-LPs erscheint nun der erste neue The-Notwist-Song seit sechs Jahren. Am Mikrofon: besagte Saya.

Bei „Ship“ handelt es sich um eine gewohnt krautige Angelegenheit: Leicht angeschrägte Synthesizer-Loops, hypnotische Maultrommel-Sounds, synkopische Gitarren-Figuren, eine repetitiv ums Zwerchfell kreisende Bassline. Sayas Stimme erinnert an den distanzierten Gesang von Stereolabs Lætitia Sadier. Ein sich immer wieder im Kreis drehender Song, der dennoch an unerwarteten Orten ankommt.

„Ship“ ist nicht nur der erste Vorbote auf eine kommende, gleichnamige EP, die am 21. August via Morr Music erscheint. Hört Euch den Song hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Hochzeitskapelle – „If I Think Of Love“ (Rezension)
    Die Münchner Band Hochzeitskapelle um Micha und Markus Acher überführt auch auf ihrem zweiten Album die Songs anderer KünstlerInnen in folkloristisch-elegischen Rumpeljazz – und offenbart dabei einen Blick ins Innerste vieler zeitloser Melodien, befindet unser Autor Christoph Büscher....
  • Die 25 besten Post-Rock-Alben aller Zeiten
    Was kommt nach dem Rock? Der Post-Rock, selbstredend. Doch was heißt das eigentlich? Formlosigkeit? Strukturlosigkeit? Abenteuerlust? Laute Gitarrenexplosionen? Finden wir es heraus: Das hier sind unsere besten 25 Post-Rock-Alben aller Zeiten....
  • „Fuzz Jam“ vom Psych-Quartett The Lazy Eyes
    „Fuzz Jam“ ist die energetischste Vorabsingle aus dem Debütalbum des australischen Psych-Quartetts The Lazy Eyes. Unser Track des Tages!...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.