Tickets für Marissa Nadler

Marissa NadlerMarissa Nadler

Die aus Boston stammende Marissa Nadler hat nicht nur eine beeindruckende Stimme, sondern spielt dabei auch noch Gitarre, Klavier, Keyboard und Banjo – ein wahres Multitalent. Mit ihrer Musik erzeugt sie eine Atmosphäre zwischen Folk und Dream-Pop mit einem Hauch Americana. Dazu singt sie die passenden melancholischen Texte und rundet so das romantische, schöne Gesamtpaket ab. Ihr aktuelles Album „July“ erschien im Februar und behandelt unter anderem Themen wie das Ende einer Beziehung, Einsamkeit und Zukunftsängste. In ihrer Musik stellt sie immer wieder einen Bezug zur American-Gothic-Literatur her – unter anderem hat sie ein Lied zu Edgar Allan Poes „Annabel Lee“ geschrieben.

Ihre Live-Qualitäten konnte sie – neben zahlreichen eigenen Konzerten – unter anderem als Support für José González und Jana Hunter unter Beweis stellen. Im April spielt sie live in Hamburg und Berlin.

ByteFM präsentiert die Konzerte von Marissa Nadler und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ 1×2 Karten pro Spielort. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 22. April mit dem Betreff „Nadler“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Ihr seid noch kein Mitglied in unserem Förderverein? Hier erfahrt Ihr, wie Ihr ByteFM unterstützen und die Vorteile einer Mitgliedschaft genießen könnt.

27.04.2014 Hamburg – Aalhaus (Jever Kneipenkonzert)
28.04.2014 Berlin – Roter Salon

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....
  • Foto von Ought
    Ought lernten sich in der lebendigen DIY-Szene in Montreal kennen. Auf ihr Debüt „More Than Any Other Day“ (2014) folgte dieses Jahr „Sun Coming Down“, das den Post-Punk der 80er-Jahre aufleben lässt, jedoch niemals Kopie ist, sondern eine neue Interpretation liefert und ähnlich ruppig wie sein Vorgänger klingt. ByteFM verlost Gästelistenplätze für die Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.