US-Rapper Young Dolph ist tot

Bild des US-amerikanischen Rappers Young Dolph, der im Alter von 36 Jahren bei einem Schusswaffen-Angriff ums Leben gekommen ist.

Der US-Rapper Young Dolph kam bei einem Schusswaffen-Angriff ums Leben (Foto: Young Dolph via Bandcamp)

Der US-amerikanische Rapper Young Dolph aus Memphis ist tot. Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde der Musiker aus Memphis erschossen, als er gerade einen Keksladen in Memphis betrat. Er wurde 36 Jahre alt.

Adolph Robert Thornton Junior alias Young Dolph wurde in Chicago geboren und erschien Ende der Nullerjahre als Rapper mit seinem Mixtape „Paper Route Campaign“ auf der Bildfläche. Er machte sich durch stetig neue Veröffentlichungen schnell einen Namen und arbeitete mit O. T. Genasis, Chainz, Juicy J, Jeezy, Rick Ross, Megan Thee Stallion und vielen anderen zusammen. Mit „King Of Memphis“ brachte er 2016 sein Debütalbum über sein eigenes Label Paper Route Empire heraus. Zuletzt erschien von ihm das Soloalbum „Rich Slave“ sowie sein zweites Album mit Key Glock „Dum And Dummer 2“.

Es ist nicht das erste Mal, dass Young Dolph Ziel einer potenziell tödlichen Attacke wurde. So wurde er bereits 2017 in Los Angeles angeschossen, als er mit mehreren Männern in einen Streit geriet. Früher im selben Jahr schossen der Rapper Blac Youngsta aus Memphis und zwei weitere Männer auf ihn, was er allerdings unverletzt überlebte.

Zahlreiche Weggefährt*innen des Musikers bringen in den sozialen Netzwerken ihre Trauer zum Ausdruck. Auch der Bürgermeister seiner Heimatstadt Memphis äußerte sich zu dem Vorfall. Chance The Rapper schrieb in einem Statement: „Gott segne Dolph. Ein echter unabhängiger Memphis-Rapper, geboren in Chicago, geliebt von Millionen von Menschen, der jedes Mal Liebe gezeigt hat, wenn ich ihn traf. Das ist tragisch, Gott segne seine Familie.“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Bild des verstorbenen US-Rappers Coolio.
    Der US-amerikanische Rapper Coolio, bekannt geworden mit den Hits „Gangsta’s Paradise“ und „C U When U Get There“, ist überraschend gestorben. Er wurde 59 Jahre alt....
  • „Patek“: Amapiano-Afropop von Mr Eazi
    Mit seiner neuen Single „Patek“ wagt sich der nigerianische MC Mr Eazi erstmals in das Amapiano-Genre vor. Unser Track des Tages!...
  • Bild von Pharoah Sanders, der 81-jährig gestorben ist.
    Der US-amerikanische Free-Jazz-Pionier Pharoah Sanders ist tot. Sanders gilt als wichtiger Mitbegründer des Spiritual Jazz und wegweisender Jazz-Saxofonist an der Seite von John Coltrane in den 60er-Jahren. Er wurde 81 Jahre alt....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.