23.04.: Bären, Eichhörnchen, Spiritualität und fehlende Eier


Eine Meldung zieht sich durch die heutigen Feuilletons: Southpark wird bedroht! Genauer gesagt, es droht die Islamisten-Gruppe „Revolution Muslim“ den Autoren Matt Stone und Trey Parker mit dem Tod. Der Grund dafür ist, dass sie in der 200. Episode ihrer Zeichentrickserie, Southpark, Mohammed im Bärenkostüm auftreten ließen. Unter anderem berichten die Süddeutsche, die Welt und die taz.

Die NZZ beschreibt Steve Ellison alias Flying Lotus als Remix-Virtuosen mit spiritueller Mission. Im Artikel „Hip-Hop kann heilen“ geht es um den industriellen Mainstream-HipHop in LA, seine Gegenbewegung und um das neue Album „Cosmogramma“.

Ebenfalls als spirituell beschrieben wird die Popmusik von CocoRosie. Das neue Album „Grey Oceans“ wird von der taz als „gigantisch beseeltes Kammerfolkalbum“ gelobt.

Wo wir gerade bei neuen Alben sind: Mark E. Smith hat auch eines. Die Frankfurter Rundschau berichtet über das neue The Fall-Album „Your Future Our Clutter“. Außerdem geht es in dem Artikel um Smiths Ärger mit einigen Tierschutzorganisationen: Der Songschreiber hatte in einem Interview zugegeben, ein paar Eichhörnchen mit der Heckenschere ins Jenseits befördert zu haben. Kein Wunder, die süßen Tierchen hatten es gewagt, seinen Gartenzaun anzunagen.

Im vierten Teil der Musikkritikdebatte in der taz schreibt Nadja Geer über die fehlenden Positionen in der Popkritik und konkretisiert das Ganze: „Die Popkritik hat momentan keine Eier.“

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    20.05.: „Spitz auf Anschlag“ : ByteFM Magazin
    Mai 20, 2010 Reply

    […] mehr ausgestrahlt werden darf, den Ball ins Rollen gebracht. Diese Episode wurde bereits in der Presseschau vom 23.04. […]

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.